Montag, 14. November 2016

[LESEEINDRUCK] "Das Paket"

Cover
9783426199206
Quelle: Droemer Knaur
Der Autor
Sebastian Fitzek, geboren 1971, ist Deutschlands erfolgreichster Autor von Psychothrillern. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt und sind Vorlage für internationale Kinoverfilmungen und Theateradaptionen. Sebastian Fitzek lebt mit seiner Familie in Berlin.
 
*Produktinformation*
Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: Droemer HC (26. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426199203 / ISBN-13: 978-3426199206
Größe und/oder Gewicht: 14,2 x 4,1 x 22 cm

 

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*


Die Geschichte...
Seit die junge Psychiaterin Emma Stein in einem Hotelzimmer vergewaltigt wurde, verlässt sie das Haus nicht mehr. Sie war das dritte Opfer eines Psychopathen, den die Presse den »Friseur« nennt – weil er den misshandelten Frauen die Haare vom Kopf schert, bevor er sie ermordet. Emma, die als Einzige mit dem Leben davonkam, fürchtet, der »Friseur« könnte sie erneut heimsuchen, um seine grauenhafte Tat zu vollenden. In ihrer Paranoia glaubt sie in jedem Mann ihren Peiniger wiederzuerkennen, dabei hat sie den Täter nie zu Gesicht bekommen. Nur in ihrem kleinen Haus am Rande des Berliner Grunewalds fühlt sie sich noch sicher – bis der Postbote sie eines Tages bittet, ein Paket für ihren Nachbarn anzunehmen. Einen Mann, dessen Namen sie nicht kennt und den sie noch nie gesehen hat, obwohl sie schon seit Jahren in ihrer Straße lebt...
 
Mein Leseeindruck:
Ich liebe die Psychothriller von Sebastian Fitzek und zu seinem 10. Jubiläum scheint es so, als wäre der Bestsellerautor zu seinen Wurzeln zurückgekehrt, was mich sehr freut, da ich vor allem seine frühen Werke sehr mag. Der Handlungsschauplatz wurde nach Berlin verlegt. Nach dem Prolog beginnt die Geschichte 28 Jahre später mit Emmas Vergewaltigung, spult 6 Monate nach vor und dann nochmals 3 Wochen zurück, um alle Ereignisse auch dem Leser näher zu bringen. Am Ende des Buches finden sich interessante Leserbriefe, die der Autor erhalten hat.

Das Leben hat es mit der 34-jährigen Dr. Emma Stein gut gemeint. Die hübsche Psychiaterin hat eine gutgehende Privatpraxis, wohnt mit ihrem Mann (dem BKA-Ermittler Philipp Stein) in der Berliner Teufelssee-Allee und ist schwanger. Doch dann durchlebt Emma Furchtbares, als sie während eines Kongresses in ihrem Hotelzimmer vergewaltigt und kahl geschoren wird. Doch der Serienkiller, der von der Presse "der Friseur" genannt wird, lässt sie am Leben und niemand will der Psychiaterin so recht glauben, denn es einige Details passen nicht zusammen. Nach diesem Ereignis schottet sich Emma von ihrer Umwelt ab, verlässt das Haus nicht mehr und lässt sich alles Lebensnotwendige liefern. Doch mit der Annahme eines Paketes für einen unbekannten Nachbarn geht der Albtraum in die nächste Runde...

Emma ist eine sympathische und facettenreiche Protagonistin, ebenso wie die reizvoll gestalteten Nebencharaktere, die sich gut ins Geschehen einfügen. "Das Paket" enthält eine interessante Grundidee mit einer genialen Umsetzung.  Die temporeichen Geschehnisse werden von der Haupterzählerin Emma geschildert, die bald nicht mehr weiß, was sie glauben soll und wem sie trauen kann.

"Das Paket" wartet mit einer spannungsgeladenen Geschichte voller rasanter Wendungen, raffiniert gelegter falscher Fährten und Überraschungen auf, die einen vollkommen in ihren Bann zieht. Man weiß nicht genau, was real ist und was Emmas Einbildung entspringt, was der ganzen Geschichte noch einen zusätzlichen Reiz verleiht. Zwischendurch hatte ich leichtes Herzrasen und hatte auch den Täter nicht im Visier, was bei mir gar nicht so oft vorkommt. Abgerundet wird der Plot durch eine mitreißende Schreibweise und bildhafte Beschreibungen.

FAZIT:
"Das Paket" ist ein gelungener Psychothriller, der mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistert hat und auch optisch punktet. Wer gern Spannungsliteratur liest und dieses Buch noch nicht kennt, sollte dies unbedingt nachholen. Da ich nichts an "Das Paket" auszusetzen habe, bekommt das neueste Werk von Sebastian Fitzek ganze 5 (von 5) Punkte.
 
*help*


 

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    ich konnte es kaum erwarten das Buch in Händen zu halten und natürlich blieb es nicht lange im Regal stehen.

    Meine Rezi

    Ganz liebe Grüße aus Tirol
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marie,

      hat es dir auch so gut gefallen?

      Liebe Grüße aus dem Burgenland von
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine