Montag, 9. Dezember 2013

[MINI-REZENSION] "Im Dunkel der Schuld"

Cover
 Quelle: Randomhouse
Die Autorin
Rita Hampp wurde 1954 in Ostfriesland geboren und lebt mit ihrem Mann in Baden-Baden. Nach ihrem Jurastudium arbeitete sie zwanzig Jahre als Journalistin, lange Zeit als Rechts- und Gerichtsberichterstatterin. Nach mehreren Regionalkrimis ist Im Dunkel der Schuld ihr erster Psychothriller.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 512 Seiten
Verlag: Diana Verlag (9. September 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453357507
ISBN-13: 978-3453357501
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*

 
 
Die Geschichte...
In ihrer Kindheit hatten Ebba, Georg und Rosie unter ihrem tyrannischen Vater zu leiden und erst als das Familienoberhaupt vor einigen Jahr bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen hat, haben sich die Seidels ihr jeweiliges Leben eingerichtet, verschiedene Zwänge und Ängste sind allerdings geblieben. Doch plötzlich scheint es, als ob sie von der Vergangenheit eingeholt werden, denn als Ebbas älterer Bruder unter mysteriösen Umständen stirbt, hält der Tod ein weiteres Mal Einzug bei den Seidels. Und als sich in Ebbas Umfeld rätselhafte Dinge ereignen, zweifelt sie an sich selbst und weiß nicht mehr, wem sie trauen kann...

Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Die Rezension der lieben Kerstin ist "schuld", dass ich dieses Buch entdeckt habe.

Reihe: Einzelband

Handlungsschauplatz: Deutschland

Handlungsdauer: Nach dem Prolog, der uns in das Jahr 1982 entführt, beginnt die Story am Montag, 25. Dezember 2006 und endet am Freitag, 22. Juni 2012.

Hauptperson: Elisabeth "Ebba" Seidel, 29, ist klein, zierlich und hat weißblonde, kurze Haare. Die Galeriebesitzerin wohnt in Baden-Baden und hat ein gespaltenes Verhältnis zu ihrer Familie, denn sie und ihre Geschwister wurden in ihrer Kindheit vom sadistischen Vater gequält und psychisch missbraucht, während sich ihre Mutter der Kirche und Gott zugewandt hat. Ebba ist eine reizvolle, facettenreiche Protagonistin mit Ecken & Kanten.
 
Nebenfiguren: Ebbas ältere Geschwister Georg (Steuerberater, verheiratet Maria, wohnt in Heidelberg, hat einen Kontrollzwang) und Rosie (Besitzerin einer Buchhandlung in Schleswig, schüchtern, leidet unter Höhenangst) sowie die Mutter Frieda Seidel (lebt in Freiburg und betet jeden Tag in der Kirche) sind interessante Persönlichkeiten, die sich wunderbar in die Handlung einfügen.

Romanidee: Faszinierende Grundidee, die hervorragend umgesetzt wurde. Im "Dunkel der Schuld" thematisiert psychischen und physischen Missbrauch an Kindern und wie sich die Seidel-Geschwister mit ihren Ängsten und Zwängen durch das Leben schlagen bzw. wie sie ihre grausame Kindheit geprägt hat.

Erzählperspektiven: Die temporeichen Geschehnisse werden abwechselnd aus der Sicht von den Mitgliedern der Familie Seidel -allen voran Ebba- sowie von anderen Nebenfiguren wie z.B. Friedhofsgärtner Frank Buschert (in der 3. Person) erzählt. Die Suche nach der Wahrheit wird durch Ebbas Alltag in der Galerie aufgelockert.


Handlung: Äußerst spannende Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven, ungeahnten Wendungen und raffiniert gelegten falschen Fährten. Man wird einfach in den Sog von "Im Dunkel der Schuld" gezogen und wird von der ersten bis zur letzten Seite hervorragend unterhalten.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird die Handlung durch den fesselnden Schreibstil und die beklemmende Atmosphäre, die sich durch das gesamte Buch zieht und so für spannende Lesestunden sorgt.
 
FAZIT:
"Im Dunkel der Schuld" handelt von der Familie Seidel, die seit vielen Jahren ein dunkles Geheimnis mit sich herumträgt und Schuld auf sich geladen hat. Dank der rasanten Story mit vielen schonungslosen Passagen voller Psychofolter und Dramatik, den interessanten Protagonisten sowie der spannungsgeladenen Schreibweise hat mich dieser Psychothriller von Rita Hampp wunderbar unterhalten. Dafür vergebe ich ganze 5 (von 5) Punkte.

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    freut mich, dass dir das Buch auch so gut gefallen hat :)
    Viele Grüße, Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kerstin,
      danke für den wunderbaren Buchtipp. :)

      Büchersüchtige Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Antworten
    1. Hallo liebe Rita Hampp,

      die Freude ist ganz auf meiner Seite, vielen Dank für dieses spannende Buch.
      Sind weitere Psychothriller geplant?

      Liebe Grüße von
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine