Mittwoch, 7. Mai 2014

[FRAGE] Was macht ihr mit ungeliebten Büchern?

Hallo liebe Büchersüchtige!

Da mein neues Bücherregal schon wieder ziemlich voll ist (ich könnte noch eine 2. Reihe pro Regalbrett einschieben ;-)), ist mir eine Frage eingefallen, die ich euch stellen möchte.
 
Und nun kommt meine Frage: Was geschieht bei euch mit Büchern, die ihr nicht mehr mögt/nicht mehr lesen werdet?

Bei Büchern, die mir nicht so gut gefallen haben bzw. wo ich weiß, dass sie nie wieder gelesen werden, habe ich mich dazu entschlossen, sie an "meine" Bücherei weiterzugeben, damit sie vielleicht noch andere Leser erfreuen können. Früher habe ich diese Exemplare einer Freundin geschenkt, aber ich finde, dass so mehr Leute etwas davon haben...
 
Eure Meinung interessiert mich, wie immer, sehr...


Und zum Abschluss noch ein wenig Musik
 

Kommentare:

  1. Wir haben im Haus einen "Briefkasten-Raum", da stehen die Papiertonnen auch drinnen und auf diese Tonnen stellen die Mitbewohner (darunter auch ich) immer wieder Dinge, die zu schade zum wegwerfen sind: Bücher, Blumen, kleine Dekosachen, etc.
    Ich hab mir schon einige Bücher mitgenommen und hab selbst auch schon einige Bücher runter gestellt =)

    Die Idee mit der Bücherei ist toll, ich glaub, das macht meine Schwiegermutter auch immer!

    AntwortenLöschen
  2. Ich kämpfe gerade mit demselben Problem... In meinem Wohnzimmer ist ein Regal herausgeflogen (finde es so luftiger und schöner). Eigentlich waren da gar nicht soo viele Bücher drin - dachte ich. Denn plötzlich platzt das Bücherregal aus allen Nähten...

    Ein Buch hatte ich in den Bücherschrank in meiner Nachbarschaft gebracht. Der ist aber schon ganz schön voll mit ziemlich ollen Büchern. Meine Bücher sehen eigentlich immer wie ungelesen aus (also ich sie nicht weiterverliehen habe). Da ist mir das irgendwie zu schade. Hatte überlegt, die vielleicht bei Ebay reinzusetzen. Hast du damit Erfahrung? Bei medimops und Co. kriegt man ja - wenn überhaupt - für ältere Bücher nur ein paar Cent...

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Ich verkaufe meine Bücher zum Teil bei eBay oder stapel sie erst mal irgendwo unter. Falls ich weiß, dass meine Mama die Bücher interessieren könnten, gebe ich sie ihr. Das mit der Bücherei ist aber eine gute Idee :) Liebste Grüße Ela

    AntwortenLöschen
  4. Ich verkaufe sie bei momox...die einzige Möglichkeit für uns Österreicher. Und dann gibt es jetzt auch einen Bücherschrank in der Nähe =))) *freu* Da habe ich letzte Woche Bücher hingebracht. Einen Blog-Post werde ich noch dazu machen...
    Und in die Bücherei habe ich auch schon was gebracht, aber die freuen sich bei usn nicht wirklich :( Das war nämlich damals auch mein erster Gedanke...
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  5. Spenden. Und zwar der Obdachlosenhilfe, die verkaufen die weiter und finanzieren u.a. Projekte.

    AntwortenLöschen
  6. Ich verkaufe meine ungewollten Bücher auch bei ebay, tausche sie oder bringe sie in öffentliche Bücherschränke, wenn ich mal irgendwo bin wo es das gibt. Mit unserer Bei unserer Bücherei hatte ich bis jetzt kein Glück, die wollten nichts annehmen (wobei die Bücher noch top aussehen und auch aktuell sind :-/ ). Jedenfalls der beste Weg, für mich, ist immer noch ebay.
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Auf meinem Arbeitsweg steht ein offener Bücherschrank. Da packe ich Bücher, die ich nicht mehr haben möchte, rein. Meinen Lesestoff beziehe ich auch zum Großteil aus diesem Bücherschrank. Wenn ich abends nach Hause laufe, schaue ich ab und an durch und nehme interessante Bücher mit. Morgens auf dem Weg zur Arbeit lege ich dann wieder welche rein :)

    Bei wikipedia gibt es eine Liste öffentlicher Bücherschränke, vielleicht gibt es bei dir in der Nähe ja auch einen ;)

    Die Idee mit der Bücherei ist aber auch nicht schlecht. Das macht meine Oma immer, weil sie keinen Bücherschrank in der Nähe hat. Die Büchereien sind da in der Regel auch echt dankbar. Auch wenn sie die Bücher z.T. nicht ins Verleihangebot aufnehmen. Die Bücherei hier in der Stadt macht 2x im Jahr einen Bücherflohmarkt, wo solche Bücher dann für kleines Geld verkauft werden. Vom Erlös werden neue Bücher zum Verleihen gekauft.

    AntwortenLöschen
  8. Ich vertausche und verschenke sie meistens. :)

    AntwortenLöschen
  9. Bücher, die mir nicht so gut gefallen haben, verschenke oder vertausche ich nach dem Lesen wieder. Hauptsache jemand erfreut sich noch an den Büchern! :)

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  10. Normalerweise schenke ich die Bücher weiter, wenn ich denke, dass sie einem Bekannten gefallen könnten ... momentan hab ich aber einen Stapel hier stehen, von dem ich nicht ganz weiß, was ich damit machen soll :D

    AntwortenLöschen
  11. Bücherei ist doch prima! Ich hab jetzt vor dem Umzug Rezensionsexemplare und Bücher, die ich mal geschenkt bekommen habe, auf meinem Blog weiterverschenkt. Das wurde ganz gut angenommen. Ansonsten gibt es noch rebuy, medimops, ebay...falls du deine Bücher verkaufen willst. Amazon macht ja mittlerweile auch eine Tauschaktion, wobei da die Gewinnspanne nicht so groß ist.

    AntwortenLöschen
  12. Als ich noch Heardware-Bücher gelesen habe, habe ich sie immer entweder direkt bei Amazon verkauft oder der Bücherei geschenkt.... jetzt, mit ebooks, gibts da keine Probleme mehr... ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Ich stelle meine bei E-Bay ein und verkaufe sie weiter

    AntwortenLöschen
  14. Bei uns in der Stadt und an der Uni gibt es mehrere Tauschregale, da bringe ich solche Bücher meistens hin. Seit kurzem versuche ich mich auch an Tauschticket. Ansonsten wäre Bookcrossing noch eine Idee, habe ich auch mal gemacht. Seit mein Nachbar mich mit hunderten von Büchern für umme versorgt hat, macht es mir auch nichts mehr aus, gelesene Bücher umsonst wieder abzugeben.

    AntwortenLöschen
  15. Bücher die ich gelesen habe und die mir gefallen behalte ich. Die mich nicht vom Hocker hauen konnten, kommen in das Bücherregal was es hier im Dorf gibt. Da kann sich dann gerne jemand anderes dran erfreuen :)

    Aber es sind schon weniger geworden, da ich auf eBooks umgestellt habe und wenn ich ein eBook so klasse fand, dann lasse ich es mir zum Geburtstag die Printausgabe schenken ;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine