Mittwoch, 22. August 2012

[REZENSION] "Nachricht von dir"

Cover
Der Autor
Guillaume Musso, geboren 1974 in Antibes, arbeitete als Dozent und Gymnasiallehrer. Musso ist einer der erfolgreichsten Gegenwartsautoren Frankreichs, seine Romane wurden in über zwanzig Sprachen übersetzt und haben sich als internationale Bestseller durchgesetzt.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Pendo; Auflage: 5 (12. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3866123132
ISBN-13: 978-3866123137
Originaltitel:
L`Appel de l`ange
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,4 x 4,6 cm


Leseprobe
Quelle: bic-media  *klick*


Die Geschichte...
Ein Missgeschick ändert das weitere Leben von Madeline und Jonathan. Bei einem Zusammenstoß in der Cafeteria des New Yorker Flughafen vertauschen die beiden unabsichtlich ihr Handy. Und so fliegt Madelines Handy mit Jonathan nach San Francisco, während Jonathans Handy sich auf die Reise nach Paris macht. Von Neugier getrieben, versuchen die zwei unterschiedlichen Menschen mehr über den anderen Handybesitzer zu erfahren und tauchen dabei tief in die intimsten Geheimnisse des anderen  ein...

Meine Meinung:
Nachdem es so viele begeisterte Meinungen zu diesem Roman gibt und die Bücher von Guillaume Musso zauberhaft finde, musste ich natürlich auch "Nachricht von dir" lesen. Nach dem Prolog startet die Geschichte 1 Woche vor Weihnachten im Jahre 2010, jedes Kapitel beginnt mit einem passenden (Roman-)Zitat. Neben dem Ausgangspunkt New York dienen als Schauplätze San Francisco und Paris, die Wohnorte der Hauptpersonen.

Madeline Greene ist 33, verlobt, lebt und arbeitet in Paris als Floristin. Am JFK Flughafen hat sie eine schicksalshafte Begegnung mit Jonathan Lempereur. Der 36-jährige ist geschieden, sieht seinen Sohn Charly leider nicht so oft wie er gern möchte und führt mit seinem Freund Marcus in San Francisco eine französische Brasserie. Die Protagonisten Jonathan und Madeline verfügen über eine bewegte Vergangenheit bzw. einige dunkle Geheimnisse und wurden sehr authentisch und interessant gestaltet. Ebenso reizvoll wurden die Nebencharaktere ausgearbeitet, die sich harmonisch in die Handlung einfügen.

Wer in "Nachricht von dir" eine seichte Liebesgeschichte vermutet, liegt falsch, denn dieser Roman ist so viel mehr. Das neueste Werk von Bestsellerautor Guillaume Musso enthält jede Menge ungeahnter Wendungen, Überraschungen am laufenden Band und beinhaltet sogar eine Kriminalgeschichte, die neben dem Seelen-Striptease von Madeline & Jonathan für zusätzlich Spannung sorgt. **ACHTUNG SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren Die beiden unterschiedlichen Protagonisten erfahren eine beachtliche Weiterentwicklung und wirken sehr interessant, wenn man bedenkt, dass die Floristin früher als Kommissarin in Manchaster gearbeitet hat und an einem Fall vor 3 Jahren fast zerbrochen wäre und dass der Brasserie-Besitzer vor einigen Jahren ein gefeierter Sternekoch mit eigener Restaurantkette war. Außerdem erfahren sie im Handlungsverlauf, dass ihre beiden Lebensgeschichten bereits seit einiger Zeit lose miteinander verbunden sind. Und genau diese Wendungen hätte ich in diesem Roman niemals vermutet und das übt für mich einen besonderen Reiz aus...  **SPOILER ENDE**

Vorwiegend werden die Geschehnisse abwechselnd (in der 3. Person) aus der Sicht von Madeline und Jonathan erzählt, wobei wir in Rückblenden mehr über ihr bisheriges Leben erfahren und an den Gedanken & Gefühlen der beiden Hauptpersonen teilhaben dürfen. Zwischendurch berichten mehrere Nebenfiguren über die Ereignisse aus ihrer Warte, was die Story noch abwechslungsreicher macht. Toll finde ich auch, dass mit Jonathan und Madeline zwei grundverschiedene Welten und Menschen aufeinanderprallen - und statt das Handy des jeweils anderen zurückzuschicken, können sie es nicht lassen, mehr über den Besitzer des fremden Handys zu erfahren und bringen so den Stein ins Rollen...

Jedenfalls hat mich "Nachricht von dir" vollkommen begeistert, wobei ich hoffe, dass der Autor noch weitere Bücher in dieser Art schreibt. Durch den fesselnden, mitreißenden Schreibstil, der mit einer schönen Sprache und zauberhaften Schauplatzbeschreibungen punktet, fliegt man fast durch die 464 Seiten, die sich rasant und flüssig lesen lassen.

FAZIT:
"Nachricht von dir" hat mich dank der ansprechenden Idee, der brillanten Umsetzung samt vieler überraschender Wendungen, der sympathischen Protagonisten sowie der ausdrucksstarken, emotionsgeladenen Schreibweise so wunderbar unterhalten, dass ich den Roman in einem Rutsch durchgelesen habe und völlig von der Geschichte rund um Madeline & Jonathan gefangen genommen wurde. Da ich keinerlei Kritikpunkte finden kann, vergebe ich liebend gern bezaubernde 5 (von 5) Punkte mit Extrastern.




ZITAT Seite 85:
"Jeder Mensch hat in seinem Herzen eine Leere, eine Wunde, ein Gefühl von Verlassensein und Einsamkeit."


Kommentare:

  1. Danke für diese wunderbare Rezension!

    Es freut mich, dass dir das Buch genau so gut gefallen hat wie mir.

    AntwortenLöschen
  2. ...noch was vergessen: ich drucke mir gute Rezensionen von Büchern, die ich gelesen habe, gerne aus. Beim Kopieren und Drucken werden aber die als Spoiler gekennzeichneten Stellen nicht mitausgedruckt....kannst du mir sagen, wie ich dies Problem lösen kann?

    Danke.

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eva,

      "Nachricht von dir" ist ein wundervolles Buch, das einem einfach gefallen muss. ;-)

      Wegen dem Ausdrucken: Ich habe mir die Rezension (vorher die gewünschte Rezension auswählen/Titel anklicken) über die Druckvorschau angesehen und die Seite mit der Rezi ausgedruckt, dann wird (zumindest bei mir) der Spoiler auch ersichtlich und mitgedruckt).

      Hoffe, das funktioniert auch bei dir so. :)

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  3. Hallo Sabine,

    ja, danke, so funktioniert das. Ich habe es immer in Word kopiert und da kopierte er die Spoilerzeilen nicht mit.

    Danke für deine rasche Hilfe.

    Liebe Grüße

    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne doch. :)

      Büchersüchtige Grüße
      Sabine

      Löschen
  4. Oh das klingt ja wirklich nach einen ganz, ganz besonderen Buch :) Wie gut das ich es schon habe. Es muss nur noch gelesen werden. Wie immer eine sehr schöne Rezension!

    AntwortenLöschen
  5. Offensichtlich muss ich mir dieses Buch tatsächlich mal zulegen. Ich habe schon viele positive Meinungen gehört und habe es doch bisher nicht geschafft. Danke für die schöne Rezension, habs auf der WL jetzt mal nach oben gesetzt und vielleicht zieht es ja demnächst tatsächlich bei mir ein :)

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,

    danke für deine wundervolle Rezension. Wenn ich mich nicht irre, hat meiner Mutter das Buch, das ich mir bei Gelegenheit wohl mal ausleihen muss.

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine