Montag, 24. August 2015

[MINI-REZENSION] "Gibt es Leben nach der Torte?" (Band 5)

Cover

Quelle: Random House
Die Autorin
Meg Cabot stammt aus Bloomington, Indiana. Nach dem Studium wollte sie Designerin werden, jobbte währenddessen in einem Studentenwohnheim und schrieb ihren ersten Roman. Inzwischen ist Meg Cabot eine international höchst erfolgreiche Bestsellerautorin. Sie lebt mit ihrem Ehemann in New York City und Key West.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 448 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734100224
ISBN-13: 978-3734100222
Originaltitel: The Bride Wore Size 12
Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 3,5 x 18,5 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
  

 Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!
 
Die Geschichte...
Das Happy End naht! In wenigen Wochen werden Heather Wells und Cooper heiraten und bis dahin sind noch viele Dinge zu erledigen, weshalb das Brautpaar auch eine Hochzeitsplanerin engagiert hat. Außerdem beginnt bald das neue Schuljahr und Heather hat als stellvertretende Leiterin des Studentenwohnheims "Fischer Hall" alle Hände voll zu tun. Und als wäre das nicht schon genug, wird plötzlich eine beliebte Studentin im Wohnheim tot aufgefunden und ihre Mutter, die sich vor vielen Jahren mit Heathers Vermögen abgeseilt hat, steht vor der Tür...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Als großer Fan dieser Buchreihe wollte ich unbedingt wissen, wie es mit Heather und Cooper weitergeht.

Reihe: 5. Band der Heather Wells-Reihe, knüpft an den Vorgänger "Keine Schokolade ist auch keine Lösung" an.

Handlungsschauplatz: Der Schauplatz wurde in die Stadt New York verlegt und wartet mit lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen auf.

Handlungsdauer: Die Story beginnt Ende August und dauert bis zur Hochzeit am 29. September.

Extra: Jedes Kapitel beginnt mit einem passenden Songtext-Auszug, Infos zur Hochzeitsplanung, Ankündigungen des Wohnheims oder Blogeinträgen des Campus-Newsblog.

Hauptperson: Heather Wells ist ein ehemaliges Popsternchen um die 30, deren Mutter am Gipfel ihres Erfolgs mit ihrem Geld und Lover Ricardo abgehauen und seitdem verschollen ist. Inzwischen trägt die schlagfertigte Blondine Kleidergröße 42, arbeitet seit ca. 1 Jahr als stellvertretende Leiterin des Studentenwohnheims "Fischer Hall" und möchte am "New York College" studieren. Auch privat läuft alles wunderbar, denn Heather wird in einem Monat ihren Liebsten Cooper heiraten, mit einer aufwendigen Hochzeitsfeier im New Yorker Plaza Hotel. Doch dann läuft alles schief, denn die Hochzeitsvorbereitungen gestalten sich schwierig, ihre zukünftigen Schwägerinnen nerven ungemein, eine Studentin wird im Wohnheim ermordet und ihre Mutter taucht unerwartet wieder aus der Versenkung auf... Heather Wells ist eine überaus sympathische und facetten- und kurvenreiche Hauptperson mit Macken, Ecken & Kanten, die ich inzwischen ins Herz geschlossen habe.

Nebenfiguren: Cooper Cartwright (Heathers Verlobter ist eine smarter Privatermittler mit einer sexy Ausstrahlung, der sie über alles liebt), Heathers gewissenlose Mutter Janet Wells, Magda Diego (Magda ist Heathers Freundin, Brautjungfer und allseits beliebte Kassiererin der Fischer Hall-Cafeteria), Coopers Familie, Rashid Ashraf bin Zayed Faisal alias Shiraz (der 21-jährige Kronprinz aus Qualif möchte unbedingt am New York College studieren, wohnt in der "Fischer Hall" und führt dort ein umtriebiges Leben), Heathers Vorgesetzte Lisa Wu, ihre Kollegen und diverse Studenten sind trotz ihrer Vielzahl interessante Persönlichkeiten. Und sogar Lizzie Nichols (die Hauptperson der gleichnamigen Buchserie) bekommt einen kurzen Gastauftritt.

Romanidee: Reizvolle Grundidee mit ansprechender Umsetzung. Neben den Hochzeitsvorbereitungen bekommt es Heather erneut mit einem Mord zu tun - diesmal an der Studentin Jasmine Albright.

Erzählperspektive: Ich-Erzählerin Heather schildert die turbulenten Geschehnisse aus ihrer Warte und tritt dabei gern mal ins Fettnäpfchen.

Handlung: "Gibt es ein Leben nach der Torte?" birgt eine abwechslungsreiche Story mit einigen Turbulenzen, Wirrungen und Überraschungen. Auch wenn man den Ausgang der Geschichte ahnt und die Ereignisse manchmal etwas zu ausführlich geschildert werden, so ist die abgeschlossene Handlung so amüsant und witzig, dass man über kleine Mankos gern hinwegsieht.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird dieser Roman durch die locker-leichte Schreibweise von Meg Cabot, amüsante Wortgefechte und viel Situationskomik & Wortwitz, weshalb sich die 448 Seiten rasend schnell lesen lassen und man dabei oftmals lachen oder schmunzeln muss.

FAZIT:
"Gibt es Leben nach der Torte?" heißt der 5. Band rund um Heather Wells, die es abermals mit einem Mord im Studentenwohnheim zu tun bekommt und außerdem kurz vor ihrer Hochzeit mit Cooper steht. Die gelungene Mischung aus Mordermittlung & Romanze hat mich auch diesmal wieder dank der unterhaltsamen Geschichte mit viel Humor sowie der überaus sympathischen Hauptperson Heather richtig gut unterhalten. Deshalb erhält der neueste Heather Wells-Band kurzweilige 4 1/2 (von 5) Punkte und die gesamte Reihe eine Leseempfehlung.

Kommentare:

  1. Hallo Sabine, die reihe hört sich ja richtig interessant an. Hast du noch alle Bücher dieser Reihe? Und verkaufst du auch Bücher? hätte sonst Interesse. Wäre nett wenn du zurück schreibst.lg Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,

      ich besitze alle Bücher der Heather Wells-Reihe, aber ich mag sie zu sehr, um sie zu verkaufen. Vielleicht kannst du sie dir ja ausleihen (ev. aus der Bibliothek)? Vor allem mag ich die sympathisch-chaotische Hauptperson, die witzige Handlung und den lockeren Schreibstil.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Danke für den Hinweis, ich habe nicht gelesen :) Von Meg Cabot habe ich auch noch etwas im Regal, muss ich dieser Tage mal gucken, ob es alles so passt und ich die richtige Reihenfolge einhalten kann. Aber, ich wollte wenigstens anmerken, dass das Cover gaaanz toll ist - wie alle von ihr :) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,

      habe dir die Seite verlinkt, wo du alle Reihen von Meg Cabot (und das sind einige) auf einen Blick siehst:
      http://www.buechertreff.de/buchreihen/?s=6ef2ac9111211eae70455cf4f515b7afd9683570

      Viel Spaß beim Stöbern und Schmökern!
      Sabine

      Löschen
    2. Hui, das ist ja klasse, ganz lieben Dank! Wird sofort abgespeichert :)

      Löschen
  3. Hallo Martina,

    ich besitze alle Bücher der Heather Wells-Reihe, aber ich mag sie zu sehr, um sie zu verkaufen. Vielleicht kannst du sie dir ja ausleihen (ev. aus der Bibliothek)? Vor allem mag ich die sympathisch-chaotische Hauptperson, die witzige Handlung und den lockeren Schreibstil.

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo trotzdem danke :) habe mir schon gedacht, dass du sie bestimmt nicht verkaufen magst. Werde dann mal schauen was meine Bücherei zu bieten hat oder ansonsten das ich sie billig wo anders kaufe. Leider gibt es keine Seite wo man direkt alle teile zusammen kaufen kann. LG Martina

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine