Sonntag, 23. Oktober 2016

[ANGELESEN] "Eine Buchhandlung zum Verlieben"


Und wieder mal ein Fall für die Kategorie ANGELESEN... ;-)



Ein Buchladen zum Verlieben
Quelle: Random House
Heute dreht sich alles um "Ein Buchladen zum Verlieben" von Katarina Bivald, das ich zum Geburtstag geschenkt bekommen habe.
 
Hier geht es um die 28-jährige Schwedin Sara, die ihre Brieffreundin Amy in Iowa besuchen möchte. Doch als die arbeitslose Buchhändlerin in der Kleinstadt Broken Wheels eintrifft, ist die 65-jährige Amy tot und Sara weiß zunächst nicht, was sie machen soll...
 
Wie es weitergeht, lässt der Buchtitel vermuten, denn irgendwann hatte ich nicht mehr den Nerv weiterzulesen. Protagonistin Sara wirkt ein wenig blass und konnte mich nicht wirklich überzeugen, die unzähligen Bewohner von Broken Wheel erscheinen sehr klischeebehaftet.
 
Ich liebe Buch in Buch-Geschichten, doch in "Eine Buchhandlung zum Verlieben" habe ich mich nicht verliebt. Dazu gestaltet sich die Story, die von Sarah erzählt wird, viel zu langatmig bzw. detailliert geschildert und verzettelt sich ständig in Nebensächlichkeiten.

"Eine Buchhandlung zum Verlieben" hat meine Erwartungen an einen schönen Roman über Bücher so gar nicht erfüllt, weshalb ich dieses Trauerspiel nach  89 zähen Seiten beendet habe...
 

 
Kennt ihr das Buch? Was sagt ihr dazu?
Einen wunderbaren Sonntag wünsche ich euch!



  

Kommentare:

  1. Liebe Sabine,
    ich habe das Buch zwar ganz gelesen, war aber meha enttäuscht.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Martina,

    Respekt dafür! Ich kann das nicht und bekomme mit jeder Seite wachsende Aggressionen gegen ein Buch, das mir so gar nicht gefällt. ;-)

    Ganz liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine