Dienstag, 25. Oktober 2016

[LESEEINDRUCK] "Glück ist, wenn man trotzdem liebt"

Cover
Glück ist, wenn man trotzdem liebt
 - Petra Hülsmann - Taschenbuch
Quelle: Bastei Lübbe
Die Autorin
Petra Hülsmann, Jahrgang 1976, wuchs in einer niedersächsischen Kleinstadt auf. Nach einem erfolgreich abgebrochenen Studium der Germanistik und Kulturwissenschaft arbeitete sie in Anwaltskanzleien und reiste sechs Monate mit dem Rucksack durch Südostasien, bevor sie mit ihren Romanen die Beststellerliste eroberte. Petra Hülsmann lebt mit ihrem Mann in Hamburg.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch) (10. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3404173643 /ISBN-13: 978-3404173648
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 3,2 x 18,7 cm


Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*
 


Die Geschichte...
Quelle: Bastei Lübbe
Es gibt Dinge, die Isabelle absolut heilig sind: ihre Daily Soap. Ihre Arbeit in einem schönen Blumenladen. Und das tägliche Mittagessen im Restaurant gegenüber. Überraschungen in ihrem geregelten Leben kann sie gar nicht leiden. Doch dann wird "ihr" Restaurant von dem ambitionierten Koch Jens übernommen - und der weigert sich nicht nur, ihr Lieblingsgericht zuzubereiten, sondern sorgt auch sonst für Chaos in Isabelles wohlgeordneter Welt. Während sie alles wieder in ruhige Bahnen zu lenken versucht, ahnt sie aber schon bald, dass es vielleicht gerade die Überraschungen sind, die ihr Leben reicher machen ...

Mein Leseeindruck:
Angelockt vom ansprechenden Cover & Buchtitel wollte ich "Glück ist, wenn man trotzdem liebt" unbedingt lesen. Die Story, die im Juni beginnt und schätzungsweise mehrere Monate dauert, spielt sich in Hamburg ab.

Hier steht die 27-jährige Floristin Isabelle "Isa" Wagner im Mittelpunkt. Die Blondine ist ein Gewohnheitsmensch und entsetzt, als ihr Lieblingsasiate gegenüber ihrer Arbeitsstelle zusperrt und stattdessen ein neues Restaurant eröffnet, wo es nicht mal Nudelsuppe gibt. Im "Thiels" begegnet sie dem attraktiven Koch und Besitzer Jens Thiel, der Isabelle praktisch dazu zwingt, etwas anderes als ihre Lieblingssuppe zu kosten und gemeinsam mit seiner Nichte Merle Isabelles strukturiertes Leben durcheinanderbringt... 

Isabelle ist eine sympathische, manchmal leicht blauäugige Protagonistin mit einem interessanten Beruf, die sich allmählich weiterentwickelt. Die mitwirkenden Nebencharaktere fügen sich gut ins Geschehen ein. Der Plot birgt eine reizvolle Romanidee und wurde ansprechend umgesetzt. Die turbulenten Geschehnisse werden aus der Sicht von Ich-Erzählerin Isa geschildert, mit der man rasch mitfühlt.

"Glück ist, wenn man trotzdem liebt" ist eine unterhaltsame, abwechslungsreiche Geschichte über Isa, deren vorhersehbares Leben einige Überraschungen enthält. Leider gestaltet sich der Handlungsverlauf für meinen Geschmack ein wenig zu vorhersehbar und zieht sich stellenweise in die Länge. Die
leichte Schreibweise, eine angenehme Sprache und amüsante Dialoge runden diesen Roman ab.

FAZIT:
"Glück ist, wenn man trotzdem liebt" bietet vergnügliche Unterhaltung und hat mir viel besser als "Hummeln im Herzen" gefallen. Da mich die Geschichte jedoch nicht vollkommen überzeugt hat, erhält der neueste Roman von Petra Hülsmann 4 (von 5) Punkte.
Bildergebnis für smilies wuerziworld liebe

Kommentare:

  1. HI!
    Mir hat das Buch auch sehr gut gefallen. Tolle Rezension!
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hey!
    Ich bin sehr gespannt. Mir haben sowohl Hummeln im Herzen, als auch Wenn Schmetterlinge Loopings fliegen sehr gefallen. Diese Buch steht hier auch schon und wartet darauf, gelesen zu werden.
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    bisher hab ich von der Autorin noch nichts gelesen, aber mich haben die Cover auf der Buchmesse total angesprochen. Und nun deine begeisterte Rezension. Da werd ich wohl mal zu einem ihrer Bücher greifen müssen :)

    Alles Liebe, Nelly

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine