Donnerstag, 26. September 2013

[MINI-REZENSION] "Rapunzel auf Rügen"

Cover
Quelle: Aufbau Verlag
Die Autorin
Emma Bieling lebt mit ihrer Familie in einem idyllischen Dorf in Nordrhein-Westfalen. Von ihr erschien bisher im Aufbau Taschenbuch der Roman: „Cinderella auf Sylt“. Ihr neuer Roman „Rapunzel auf Rügen“ erscheint im Frühjahr 2013.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 255 Seiten
Verlag: Aufbau Taschenbuch; Auflage: 1 (18. Februar 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3746629152
ISBN-13: 978-3746629155
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 11,4 x 1 cm

Leseprobe
Quelle: aufbau-Verlag.de  *lies mich*
  

 
 
Die Geschichte...
Jessica macht eigentlich eine Ausbildung zur Schauspielerin, ist aber vollkommen pleite und muss deshalb den nächstbesten Job annehmen, der sie nach Rügen führt. Als Servicekraft auf einem Seebestattungsboot lernt sie neben ihren neuen Kollegen bald einen Gast der "Friedhild" näher kennen, der sich Hals über Kopf in die Berliner Schauspielschülerin verliebt...

Meine kurze Meinung:

Kauf-/Lesegrund: Dieses Buch passt hervorragend zur Sommerchallenge. :)

Reihe: Nein, Einzelbuch

Handlungsschauplatz: vorwiegend Rügen, aber auch Berlin

Hauptpersonen: Jessica Neumann, 29, hat wegen ihrer langen Haarpracht den Spitznamen "Rapunzel" bekommen und muss unbedingt Geld verdienen, weshalb sie in Rügen landet. Die Hauptfigur bleibt etwas farblos und ihre Handlungen & Taten können mich häufig nicht ganz überzeugen.

Nebenfiguren: Rapunzels Kollegen Claudia, Ortrud und Antonio, ihr bester schwuler Freund Richard und Tierarzt Hendrik Zapf (ihr neuer Verehrer) sind interessante Persönlichkeiten, die jedoch ebenfalls ein wenig blass erscheinen.

Romanidee: Reizvolle, nicht ganz neue Grundidee

Erzählperspektiven: Die turbulenten Geschehnisse werden aus der Sicht von Jessica erzählt, die uns an ihrem Gefühlschaos teilhaben lässt.

Handlung: Kurzweilige, leicht vorhersehbare Geschichte, die streckenweise dahinplätschert und mich nicht umgehauen hat. Außerdem nervt es ein wenig, dass (für meinen Geschmack) Rapunzel alles recht leicht von der Hand geht und mögliche Hindernisse schnell ausgeräumt sind...
 
Schreibstil & Co:  flüssige Schreibweise, angenehme Sprache

FAZIT:
"Rapunzel auf Rügen" ist ein netter Roman für zwischendurch, der mich leider nicht zu Begeisterungsstürmen hingerissen hat. Leider fehlt es der Story und der Hauptperson an Tiefe sowie an Schauplatzbeschreibungen der malerischen Insel. Vielleicht bin ich auch zu anspruchsvoll oder habe schon zu viele "leichte Frauenliteratur" gelesen?!? Die Rapunzel-Story bietet trotz Schwächen ein paar unterhaltsame Lesestunden und bekommt deshalb von mir 3 (von 5) Punkte.

 
 

Kommentare:

  1. Mir hat "Cinderella auf Sylt" auch nicht wirklich gut gefallen und somit war klar, dass ich dieses Buch nicht mehr lesen werde.
    Danke, für dein Kommentar übrigems....ich bin seit Montag krank und lese deshalb sehr viel. Morgen geht es wieder ins Büro. Und da ich ja zu 90% Bücher ab 400 Seiten lese, ist die Challenge gerade die Richtige für mich ;)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Wahrscheinlich bin ich auch schon zu anspruchsvoll geworden - und danke für deine Einschätzung.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Martina,

    das Cinderella-Buch kenne ich nicht und werde es nun auch nicht mehr lesen.
    Dann wünsche ich dir baldige & gute Besserung und hoffe, dass wir gemeinsam für die Dinge Dinger-Challenge einiges werden (bin "schon" bei Buch Nr. 3).

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine