Mittwoch, 8. Juli 2015

[MINI-REZENSION] "Dünenglück"

Cover
Quelle: Amazon

Die Autorinnen
Martina Gercke lebt mit ihrem Mann und den zwei erwachsenen Kindern in ihrer Lieblingsstadt Hamburg. Ihre Leidenschaft für das Schreiben hat sie erst relativ spät entdeckt. Ihre Kinder waren zunächst die treibende Kraft, die sie bewegten ihre ausgedachten Gute-Nacht-Geschichten aufzuschreiben. Nachdem Martina Gercke einmal angefangen hatte, wurde das Schreiben schnell zur Leidenschaft. "Holunderküsschen" war ihr erster Roman, den sie 2011 selbst bei Amazon veröffentlichte. Katja Schneidt wurde 1970 in Hanau am Main geboren. Ein paar Jahre widmet sie sich zunächst ihrer privaten Arbeitsvermittlung, bevor sie schließlich 2011 einen Spiegel Bestseller schreibt. Katja Schneidt lebt heute mit ihren Kindern und ihrem Lebensgefährten und ihren drei Hunden in der Nähe von Frankfurt am Main. Sie engagiert sich gegen Häusliche Gewalt und unterstützt Menschen bei ihrem Schritt in ein gewaltfreies Leben.

*Produktinformation*
Format: ePUB / Dateigröße: 1438 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 290 Seiten
Sprache: Deutsch
ASIN: B00NWRS0IW


Leseprobe
Quelle: bic-media.com *lies mich*



Die Geschichte...
Die Hamburgerin Mia Dierks hält sich mit dem Schreiben von Liebesschmonzetten über Wasser und ihren Traumprinzen hat sie unter all den Fröschen auch noch nicht gefunden. Als sie bei einem Familientreffen auch noch ihre Schwägerin beleidigt, ist das Fass voll und Mia bucht kurzerhand einen Urlaub in der kleinen Sylter Pension "Dünenglück", um dort ihr bisheriges Leben zu überdenken... Für Lena Imhof, die als Hausfrau und  Zweifachmutter bisher ganz glücklich war, bricht die Welt zusammen, als sie erfährt, dass sie ihr Ehemann Chris verlässt. Nun steht die hausbackene Mittvierzigerin ohne Mann, Job und bald auch ohne ein Dach über dem Kopf da. Um sie aufzuheitern, schenken ihr ihre Freundinnen eine Reise nach Sylt und kurz darauf trifft auch Lena in der Pension "Dünenglück" ein. Die kleine Pension wird von der jungen Henriette Hansen geführt, die seit dem plötzlichen Tod ihres Mannes mit ihrem kleinen Sohn Jonathan allein ist und mit der Pension gerade so über die Runden kommt. Im Haus "Dünenglück" treffen die unterschiedlichen Frauen aufeinander und obwohl es anfänglich nicht danach aussieht, entwickelt sich zwischen ihnen eine wunderbare Freundschaft...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Da der Titel "Dünenglück" einfach verlockend klingt und das Cover so richtig nach Sommer und Urlaub aussieht, musste dieses eBook einfach gelesen werden.

Reihe: Nein, Einzelbuch

Handlungsschauplatz: Die Geschichte beginnt in Hamburg bzw. Frankfurt und führt uns danach auf die nordfriesische Insel Sylt, wo sich die Handlung vorwiegend abspielt. Die Schauplatzbeschreibungen wurden so lebendig gezeichnet, dass man alles vor seinem inneren Auge sieht und am liebsten selbst gleich den Koffer packen und nach Sylt reisen würde.

Handlungsdauer: Die Story, die sich im Sommer abspielt, dauert mehrere Wochen und endet mit dem Epilog 2 Monate später.

Hauptpersonen: Mia Dierks ist 32 Jahre jung, seit 2 Jahren Single und sieht mit ihrer hochgewachsenen Gestalt, den langen, hellbraunen Haaren und den grünen Augen gut aus. Die Autorin von Liebesromanen lebt in Hamburg und träumt davon, endlich einen Bestseller zu schreiben und den Mann fürs Leben zu finden, doch dann geht alles schief und Mia flüchtet nach Sylt... Lena Imhof dagegen ist Mitte 40, seit vielen Jahren mit Chris verheiratet und hat damals ihren Job als Hotelkauffrau aufgegeben, um die gemeinsam Zwillinge Till und Lilly aufziehen und den Haushalt zu führen. Doch nun sind die Zwillinge erwachsen und Ehemann Chris verlässt Lena, die wie eine biedere Hausfrau aussieht. Lena ist verzweifelt, doch ihre Freundinnen schenken ihr einen Gutschein für einen Urlaub auf der Insel Sylt, um ihr Leben neu zu ordnen... In der schnuckeligen Pension "Dünenglück" treffen Mia und Lena auf Henrietta "Henri" Hansen, die schätzungsweise Anfang 30 ist und seit dem unerwarteten Tod ihres Mannes ihren Lebenstraum, die Pension, weiterführt. Doch der Alltag ist für die alleinerziehende Witwe, die mit Baby Jonathan allein dasteht, alles andere als einfach... Mia, Lena und Henri sind sympathische Protagonistinnen mit vielen Facetten, Ecken & Kanten, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe.

Nebenfiguren: Interessante Nebencharaktere wie diverse Familienmitglieder und Freunde runden die Geschichte ab.

Romanidee: Nette Grundidee (handelt von einem Neubeginn und einer beginnenden Freundschaft), die ansprechend umgesetzt wurde.

Erzählperspektiven: Die turbulenten Geschehnisse werden abwechselnd aus der Sicht der Ich-Erzählerinnen Lena und Mia geschildert, die uns dabei an ihren Gedanken & Gefühlen teilhaben lassen.

Handlung: Die unterhaltsame Story wartet mit verschiedenen Erzählperspektiven, miteinander verwebenden Handlungssträngen sowie mit vielen Stolpersteinen, Wirrungen und Überraschungen auf und fällt für mich unter die Kategorie "Wohlfühlroman". "Dünenglück" enthält allerdings auch einige vorhersehbare Szenen und klitzekleinen Längen, was aber der Unterhaltung keinen Abbruch tut.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird der Roman durch die locker-leichte Schreibweise, unterhaltsame Dialoge und malerische Beschreibungen, so dass man durch die 290 Seiten förmlich rast.

FAZIT:
"Dünenglück" erzählt eine herzerwärmende Geschichte über die Wirrungen des Lebens und eine Frauenfreundschaft, die mir einige unterhaltsame Lesestunden beschert hat. Mein erster Roman des Autoren-Duos Martina Gercke und Katja Schneidt bietet dem Leser eine schöne Story gepaart mit einigen Irrwegen, reizenden Charakteren sowie malerischen Schauplatzbeschreibungen. Wegen einiger vorhersehbarer und allzu ausgeschmückter Szenarien erhält "Dünenglück" von mir zauberhafte 4 1/2 (von 5) Punkte und eine Leseempfehlung vor allem für den Sommer.

bruzzel_girl.gif
 

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für die wunderschöne Rezension.
    Alles liebe
    Katja Schneidt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bedanke mich für das zauberhafte Buch.

      Liebe Grüße von
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine