Montag, 28. Oktober 2013

[PROJEKT] 7 Days - 7 Books - 7. & letzter Lesetag (27.10.2013)




Quelle
Heute ist der 7. und somit letzte Tag von 7 Days - 7 Books - einer Aktion, die erneut von Melanie/Books for all Eternity und Mandy/Crazy for Books organisiert wird... 
 
Dabei sollen in der Zeit vom 21. - 27. Oktober 2013 möglichst viele  Bücher (das Ziel steckt sich jede(r) selbst) gelesen werden. Hier findet ihr weitere Infos: *klick*

 
6. Buch - beendet
Eigentlich hatte ich mir von DAS HERZ DER TÄUSCHUNG viel erhofft, doch meine Erwartungen wurden leider nicht erfüllt. Die Geschichte von Nancy und ihren Schriftstellerkollegen umfasst 384 Seiten, die ich heute auch alle gelesen habe, allerdings hätte ich das Buch am liebsten mehrfach zur Seite gelegt. Die Story ist langatmig, die meisten Charaktere sind hölzern und das Finale wurde lieblos abgehandelt...


Quelle: Randomhouse
Mein persönliches Ziel für diese Lesewoche waren 5 Bücher und ich bin erstaunt, dass es trotz eingeschränkter Lesezeit sogar 6 Bücher geworden sind. Die Woche war wirklich toll und beim nächsten Mal werde ich sicherlich wieder mitlesen.




 
Melanie stellt Fragen, die von den Projekt-Teilnehmern beantwortet werden - die Sonntags-Frage lautet: 

Frau Büchersüchtig und lesemüde? Das werdet ihr nie erleben... *g*
Den Sonntag habe ich bis zu Mittag (und während der Autofahrt) mit Lesen verbracht, am Nachmittag war ich auf einer Ausstellungseröffnung (mein Mann ist einer der Künstler) und ab 19 Uhr hatte ich wieder Zeit zum Lesen...
 
Der 7. Tag von 7 Days - 7 Books hat 384 gelesene Seiten beinhaltet. Insgesamt habe ich während der "7 Days - 7 Books"-Woche 6 Bücher und 2.250 Seiten gelesen.
 

 
Meine Leseliste:
DARK MOON - Claire Knightley (Zusatzbuch)
DAS HERZ DER TÄUSCHUNG - Corinne Demas
DER ANDERE TOD - Anja Jonuleit
EIN FRÜHLING VOLLER LIEBE - Sharon Owens
IRGENDWO FÜR IMMER - Sarah Jio
MÖHRCHENPRINZ  - Profijt Jutta
PERCY JACKSON: IM BANN DES ZYKLOPEN - Rick Riordan

 
 

Kommentare:

  1. Lesen beim Autofahren ist bei mir ja leider so gar nicht drin (und das nicht nur, weil ich in der Regel diejenige bin, die fährt ;)), aber toll, dass du deine Zeit so gut genutzt und so viel geschafft hast! Das ist eine beachtliche Seitenzahl in dieser Woche gewesen!

    AntwortenLöschen
  2. Schade, dass dich dein letztes Buch nicht mehr so begeistern konnte, aber deine Leseleistung kann sich absolut sehen lassen! Ich frage mich ja immer wieder wie du es schaffst so viel Zeit fürs Lesen in deinem Alltag unter zu bringen ;)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    gestern ist mein Mann gefahren und auch sonst macht es mir nichts aus (vielen Menschen wird es ja schlecht, wenn sie beim Fahren lesen). Ich hab wirklich in jeder freien Minuten gelesen und meinen Blog sträflich vernachlässigt, weshalb ich mit dem Rezensieren hinterherhinke. Trotzdem hat es wirklich Spaß gemacht. :)

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Ich gehöre definitiv zu den Leuten, denen schlecht wird. Was lange Autofahrten - gerade auf dem Rücksicht - sehr langweilig werden lässt. Da hilft für mir dann nur noch ein Hörbuch. *g*

    Ach, zeitnahes rezensieren wird überbewertet! ;) Wir haben ja eigentlich alle immer auch etwas über die gelesenen Bücher erzählt, so dass wir auch genügend Notizen für eine spätere Rezension haben.

    AntwortenLöschen
  5. Tatsächlich fällt es mir bei den Büchern der Lesewoche auch immer leicht die Rezension dazu zu schreiben - wie du sagst, man hat von den Updates eigentlich schon viele Notizen und diese Bücher sind mir meistens auch stärker in Erinnerung.

    Und bei "den Blog sträflich vernachlässigt" musste ich direkt grinsen. Ich habe die letzte Woche so viel am Stück gebloggt wie schon lange nicht mehr. Aber du, Sabine, bist da eh eine Kategorie für sich!

    AntwortenLöschen
  6. Du erstaunst mich jedes Mal, wie viel du bei der Aktion schaffst. Und du wirst nie lesemüde? Nicht mal ein kleines Bisschen? Und von wegen Blog sträflichst vernachlässigt. Ich frage mich immer, wie gut das unter einen Hut kriegst. Hätte ich letzte Woche nebenbei noch in der Schule gesessen (nach der Arbeit) wäre ich wohl zu gar nichts gekommen.

    Aber Hut ab, wie viel du zu lesen und bloggen geschafft hast. ;) Und während des Autofahrens könnte ich auch nicht so wirklich lesen, weil ich immer viel zu gerne aus dem Fenster schaue, wenn ich nicht selbst fahre. *gg*

    Liebe Grüße,
    Mandy

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine