Mittwoch, 4. Juli 2012

Kleiner Bücherkauf im JULI 2012



Nachdem ich noch einen Gutschein von einer Buchhandlung hatte, wurde dieser kurzerhand in Lesestoff umgewandelt (was sonst ;-)). Ansonsten lasse ich mich überraschen, ob ich vielleicht zu meinem nahenden Geburtstag das ein oder andere Buch bekomme...


Für die Wälzer-Challenge, eine Chance bekommt Herr Marzi noch :)
Als die kleine Emily eines Nachts Besuch von einer sprechenden Ratte erhält, weiß sie, dass nichts in ihrem Leben so bleiben wird, wie es einmal war. Nicht, dass sie ein gutes Leben in dem kleinen Waisenhaus in einem Armenviertel Londons führen würde. Doch dass sie auf der Suche nach dem Geheimnis ihrer Herkunft eine phantastische Stadt unter den Straßen Londons entdecken würde und schon bald von den seltsamsten Wesen verfolgt wird – das hätte sich Emily selbst in ihren kühnsten Träumen nicht ausgedacht.










Will die Reihe weiterlesen
 4. Band der Archie Sheridan-Reihe
**Achtung SPOILER**
Portland, Oregon. Der Willamette River ist seit Tagen ein reißender Strom, und schon mehrere Menschen sind der Überschwemmung zum Opfer gefallen. Zumindest auf den ersten Blick … denn der zweite, genauere Blick der Pathologen enthüllt, dass wenigstens eine der Toten nicht etwa ertrunken ist, sondern vergiftet wurde, bevor sie ihr nasses Grab fand. Schon bald finden die Ermittler, allen voran Archie Sheridan, weitere Opfer eines Mörders, der sich der Flut bedient, um seine Taten zu verschleiern …







Ein Buchtipp von Franziska und Claudia :)

Grauer Nebel liegt über dem Moor, als Harpers Cousine Elsa überfallen wird. Ein Aschenputtelzitat - das ist die einzige Spur, die der Täter bei der jungen Tänzerin hinterlassen hat. Während die Polizei fieberhaft nach ihm fahndet, geht die Angst in dem kleinen Städtchen um. Nur Harper will nicht tatenlos abwarten. Sie beginnt Fragen zu stellen und schwebt bald selbst in Gefahr. Denn der Täter hat schon das nächste Opfer im Visier ... Nie war das Böse so märchenhaft schön.










Endlich als Taschenbuch erhältlich 

»Das bleibt unser Geheimnis«, sagte Matt, der Bruder von Annas bester Freundin Frankie, als er und Anna sich ineinander verliebten. Doch dann stirbt Matt bei einem Autounfall, und zu Annas unendlicher Trauer und dem Verlust kommt noch das Geheimnis ihrer ersten Liebe, das Matt mit ins Grab genommen hat. Ein Jahr später fährt Anna mit Frankies Familie in den Sommerurlaub nach Kalifornien. Dort sollen sie beide, so Frankies erklärtes Ziel, endlich einmal wieder Spaß haben und eine richtige Sommerromanze erleben. Von Annas Angst, sich auf etwas Neues einzulassen und darüber womöglich Matt zu vergessen, weiß Frankie ebenso wenig wie von den Gefühlen, die Matt und Anna füreinander hegten. Doch dann trifft Anna Sam, und völlig unerwartet verliebt sie sich tatsächlich …







Kennt ihr eins von meinen neuen Schätzchen?





Kommentare:

  1. Huhu Sabine,

    das Cover von dem Buch von Christoph Marzi ist ja mal genial. Aschenputtels letzter Tanz subbt auch schon bei mir rum ;-)

    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  2. "Die Sterne leuchten immer noch" hört sich schön an. Habe es mir gleich auf die WL gepackt :)

    LG Anni

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe die "Uralte Metropolen"-Reihe von Christoph Marzi und hab sie alle vier gelesen! "Lycidas" hats mir echt angetan, aber nicht in dieser, meinem Geschmack nach, gar nicht tollen Ausgabe. Viel Spaß mit Emily Laing und Wittgenstein! ;)

    "Aschenputtels letzter Tanz" hat mir ja auch echt gut gefallen. Ein schön zu lesendes Buch, auch wenn man ziemlich schnell dahinter kommt, auf was es hinausläuft. ;)

    LG
    Kathi

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bücher. Wünsche dir dann mal viel Spaß beim Lesen. Ich bin gespannt auf deine Rezis zu "Aschenputtels letzter Tanz" und "Die Sterne leuchten immer noch".

    Liebe Grüße, Diti

    AntwortenLöschen
  5. Meine liebe Sabine,
    wie kann man sich denn bitte vor dem Geburtstag selbst noch Bücher kaufen? Sowas sollte man niemals, nie tun!!!

    Lieben Gruß,
    nicki

    AntwortenLöschen
  6. Ich kenne nur Lycidas und kann es guten Gewissens weiterempfehlen. Emily und Wittgenstein sind einfach toll, auch wenn es für mich durchaus keine leichte Lektüre war. Der letzte Band liegt noch auf meinem Sub und wartet darauf gelesen zu werden... ;o)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine