Montag, 23. Juli 2012

[REZENSION] "Sündenkreis" (Band 3)

Cover
Die Autorin
Claudia Puhlfürst, Jahrgang 1963, stammt aus Zwickau, wo sie nach wie vor lebt. Ihr Spezialgebiet ist die Humanethologie (menschliches Verhalten), insbesondere die nonverbale Kommunikation. Wenn sie nicht gerade schreibt, arbeitet sie als Schulberaterin für den Duden Schulbuchverlag. Zudem ist sie Organisatorin der Ostdeutschen Krimitage, Mitglied im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern, dem deutschen Ableger der amerikanischen Sisters in Crime.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (8. Juni 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442376971 / ISBN-13: 978-3442376971
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3,6 cm


Leseprobe
Quelle: Randomhouse *klick*


Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Eine alte Seilfabrik in der Nähe von Leipzig: Eine außergewöhnliche Modenschau steuert ihrem Höhepunkt, dem Auftritt des Brautmodels, zu. Da wird eine Bahre, auf der eine junge tote Frau liegt, von der Decke herabgelassen. Das tote Model wurde ausgeblutet und am Rücken tätowiert. Die Ermittler sind ratlos... Kurze Zeit später finden Kinder in einer abbruchreifen Kirche eine weitere Leiche mit mysteriösen Tätowierungen am Rücken. Lara Birkenfeld, die bei der Modenschau anwesend war, lassen die grausamen Morde nicht mehr los und so beginnt die Journalistin, angetrieben von unheilvollen Visionen, auf eigene Faust zu ermitteln... **ACHTUNG SPOILER** Da Lara mithilfe von Dr. Grünthal herausbekommt, dass den Opfern lateinische Wörter eintätowiert wurde, nimmt sie den Dienst eines evangelischen Sektenbeauftragten in Anspruch. Fotograf Jo, der der hübschen Reporterin allmählich näher kommt, hilft Lara bei ihren Nachforschungen. Und als hätte Lara nicht schon genug zu tun, kommt ihr auch immer wieder der fiese Redaktionsleiter Tom Fränkel in die Quere... **SPOILER ENDE**

Meine Meinung:
"Sündenkreis" heißt der 3. Band der Lara Birkenfeld-Reihe, der ca. 6 Monate nach dem Ende von "Sensenmann" beginnt. Die Handlung startet nach dem vielversprechenden Prolog im Februar und dauert ein paar Wochen. Den Schauplatz hat die deutsche Autorin erneut nach Leipzig verlegt.

Lara Birkenfeld ist bei der "Tagespresse" für Gerichtsberichterstattung und Straftaten zuständig. Die junge, hübsche Journalistin ist sehr ehrgeizig und dazu eine gute Reporterin, was dem Redaktionsleiter Tom Fränkel noch immer ein Dorn im Auge ist. Außerdem wird Lara immer wieder von Halluzinationen heimgesucht, die etwas mit aktuellen Verbrechen zu tun haben. Unterstützung erhält die Blondine vom freien Fotografen Jo(achim) Selbig, der ein guter Freund von Lara ist, wobei sich die Journalistin nicht sicher ist, ob daraus mehr werden könnte. Außerdem hilft ihr auch diesmal wieder der Psychiater Dr. Mark Grünthal, da er über gute Kontakte zur Polizei verfügt. Eine große Rolle spielt auch Romain Holländer, denn die Recherchen führen Lara geradewegs zum charismatischen Oberhaupt der Glaubensgemeinschaft "Kinder des Himmels".

Während mir Lara und ihre Freunde auch diesmal wieder von Beginn an sympathisch waren, lässt sich dagegen Sektenführer Romain Holländer bzw. seine Handlungen schwer einschätzen.. Die Protagonisten sind interessante, facettenreiche Charaktere, die mit einigen Macken, Ecken & Kanten aufwarten und deshalb authentisch wirken. Dadurch kann man sich vor allem in die Hauptperson wunderbar hineinversetzen, fühlt und leidet mit Lara mit. Leider gibt es sehr viele Nebenfiguren, die nur am Rande mitwirken und aufgrund der Vielzahl den Leser verwirren können (ich persönlich bin kein Fall von übermäßig vielen Charakteren).

Wurde im 2. Band Kindesmissbrauch in Kinderheimen verarbeitet, so hat Claudia Puhlfürst im aktuellen Band das Thema Sekten und die damit verbundenen Gefahren gewählt und ihre Recherchen in einen spannenden Thriller verarbeitet. Da die Thematik nicht wirklich neu ist und mich nicht so sehr anspricht, hat mich "Sündenkreis" nicht ganz so gefesselt wie es bei "Sensenmann" der Fall war. Natürlich bietet sich der Sektenführer Holländer als Sündenbock an, doch gar so einfach hat es die Autorin ihren Lesern doch nicht gemacht...

Die rasanten Begebenheiten werden hauptsächlich (in der 3. Person Präsens) aus der Warte von Lara Birkenfeld und Romain Holländer erzählt, aber auch einige Mitglieder der "Kinder des Himmels" und ein geheimnisvoller Mann kommen zu Wort und berichten über die Geschehnisse aus ihrer jeweiligen Warte. Natürlich gibt es neben den unterschiedlichen Erzählperspektiven auch ebenso viele Handlungsstränge mit blutigen Elementen, die allmählich miteinander verweben und ein dramatisches Finale präsentieren.

"Sündenkreis" konnte mich leider nicht ganz so wie der Vorgängerband fesseln, was vorwiegend an den vielen langatmigen Ausführungen und am (für mich) leicht abgedroschenen Thema liegt. Und leider hat sich auch mein Verdacht bezüglich der Identität des Täters bewahrheitet, obwohl die Irrwege und falschen Fährten eigentlich geschickt gelegt wurden. Wahrscheinlich habe ich in meinem Leben schon zu viele Thriller und Krimis gelesen... ;-) Der 3. Teil lässt sich dank des mitreißenden Schreibstils sowie der unterhaltsamen Dialoge und der Kapitel in angenehmer Länge rasch lesen.

FAZIT:
Leider kann "Sündenkreis" meiner Meinung nach mit dem Vorgänger "Sensenmann" nicht mithalten. Dafür fehlt es der Story ein wenig an einem wirklich brisanten Thema, an prickelnder Hochspannung sowie am Überraschungseffekt. Dennoch bietet der 3. Band der Lara Birkenfeld-Reihe dem Leser eine reizvolle Story mit einigen erstaunlichen Wendungen, interessante Charaktere sowie einen spannungsgeladene Schreibweise. Dafür vergebe ich bescheidene 4 (von 5) Punkte.



Kommentare:

  1. So unterschiedlich sind die Meinungen. Mir hat nun wieder der 3.Fall am besten gefallen.
    Schöne Rezi.
    L.G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht, Sabine. Diese Reihe mag ich ganz gern und ich freue mich schon auf den 4. Band.

      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Deine Rezi erinnert mich daran, dass ich ja eigentlich die REihe auch endlich mal lesen wollte. Also, nix wie auf die Wunschliste gepackt *grins*
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß damit, wenn es soweit ist...

      LG
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine