Samstag, 26. Januar 2013

[ANGELESEN] "Der Beobachter"




Nachdem mich schon die Neuauflage von "Schattenspiel" nicht überzeugen konnte, wollte ich noch einen Versuch mit "Der Beobachter" von Charlotte Link wagen, da ich ihre Romane früher gern gelesen habe. Rückblickend bin ich froh, dass es sich hier nur um eine Leihgabe aus der Bücherei handelt...


Der Anfang ist eigentlich recht vielversprechend, aber die Geschichte wartet mit so viel verschiedenen Charakteren, Erzählperspektiven und Handlungssträngen auf - das sind lauter Dinge, die ich an einem Roman nicht mag.

Durch die ausführlichen Beschreibungen und etlichen unnötigen Passagen zieht sich die Story derartig in die Länge, dass mir das Lesen des 656 Seiten-Wälzers keinen Spaß gemacht hat.  Es gibt sicherlich Leser, die "Der Beobachter" mögen, bei mir ist der Funke leider nicht übergesprungen.



Bis Seite 87 habe ich tapfer durchgehalten, bevor ich entschieden habe, dass mir dieses Buch nichts gibt und ich in Zukunft auf die Bücher von Frau Link verzichten werde.


Habt ihr dieses Buch ganz gelesen?
Wenn ja, wie hat es euch gefallen?





 

 
 

Kommentare:

  1. Mir gings da genau wie dir. Ich habe es angefangen und gelangweilt wieder weggelegt. Dann sagte man mir, wie un-glaub-lich spannend das Buch sei und ich habe es nochmal versucht. Hat wieder nicht geklappt. Dabei finde ich das ein oder andere Buch von Charlotte Link schon spannend, aber hier sollte es wohl nicht sein.
    Viele Grüße,
    Anna

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es komplett gelesen und mir hat es auch sehr gut gefallen. :) Tja, so unterschiedlich sind dann die Meinungen... Ich habe aber auch gelesen, dass es bessere Bücher von Frau Link gibt :)
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine,
    ich habs gelesen, fand es aber eher durchwachsen. Ein Krimi ist das Buch eigentlich erst nach gut der Hälfte geworden.
    LG & ein schönes WE,
    Isabel

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine