Freitag, 25. Januar 2013

[REZENSION] "Göttlich verdammt" (Band 1)

Cover
Die Autorin
Josephine Angelini studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Sie lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in LA.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 494 Seiten
Verlag: Dressler (Mai 2011) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791526251 / ISBN-13: 978-3791526256
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Originaltitel: Starcrossed
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 15,8 x 4,2 cm

Leseprobe
Quelle: goettlich-trilogie.de  *lies mich*

Die Geschichte...
Helen lebt mit ihrem Vater auf Nantucket, wo er einen Laden betreibt und sonst nie etwas Aufregendes geschieht. Das ändert sich zu Beginn des neuen Schuljahres, als die Großfamilie Delos auf die Insel zieht. Die Inselbewohner sind von den Neuzugängen sehr angetan, nur Helen nicht. Seit dem Auftauchen der Delos plagen sie Albträume, in denen immer drei rachsüchtige Frauen vorkommen und als Helen in der Schule auf den attraktiven Lucas trifft, empfindet sie nur Hass und will ihm am liebsten an die Gurgel gehen. Die 16-jährige Schülerin kann sich ihr Verhalten nicht erklären und erfährt kurz darauf, dass es zwischen Lucas und Helen eine Verbindung gibt. Denn sie sind "Scions", d.h. Nachkommen der Götter - und damit fangen die Probleme erst richtig an...
 
Meine Meinung:
"Göttlich verdammt" heißt der 1. Band der Göttlich-Trilogie, den ich zu Weihnachten von der lieben Kerry bekommen habe - nochmals DANKE. Der bildhaft beschriebene Handlungsschauplatz wurde auf die amerikanische Insel Nantucket verlegt, die Handlungsdauer umspannt mehrere Wochen. Die interessante Romanidee, die auch Elemente aus der griechischen Mythologie beinhaltet, wurde für meinen Laien-Geschmack gut recherchiert und gelungen umgesetzt. Dabei vermischt Josephine Angelini Sagen & Mythen mit eigenen frischen Ideen.
 
Helen Hamilton ist 16 und wohnt nur mit ihrem Vater  auf einer kleinen, ruhigen Insel, da ihre Mutter nach Helens Geburt die Familie verlassen hat. Die 1,78m große Schülerin ist schüchtern, eigensinnig, körperlich stark & schnell und intelligent. Als die Delos-Familie nach Nantucket zieht, ist es mit der Langeweile vorbei, denn die gutaussehenden Neuankömmlinge ziehen die Aufmerksamkeit aller auf sich. Helen empfindet vor allem in Lucas Delos Gegenwart nur negative Gefühle und würde dem 17-jährigen Delos-Sproß am liebsten an die Kehle springen. Doch das hat etwas mit ihrer Herkunft zu tun - denn sie alle stammen von den Göttern ab...
 
Helen, Lucas und der restliche Delos-Clan sind wunderschön, haben verschiedene übermenschliche Fähigkeiten und erscheinen perfekt. Dennoch wirkt Hauptperson Helen trotz ihrer Wahnsinnskräfte noch immer menschlich und unheimlich sympathisch, auch wenn ich nicht alle ihrer Handlungen nachvollziehen kann. Und auch die restlichen Charaktere wie Hector, Ariadne, Jason und Cassandra Delos sind reizvoll gestaltete Figuren und fügen sich ansprechend in die Handlung ein.
 
"Göttlich verdammt" bietet eine gute Mischung aus Fantasy, Abenteuer und Action gepaart mit einer zarten Liebesgeschichte sowie einer gehörigen Portion Humor, was sich in unterhaltsamen Wortgefechten widerspiegelt. Obwohl die Geschichte rund um Helen und Lucas wirklich spannend zu lesen ist, gibt es doch einige allzu ausgeschmückte Schilderungen und ein paar Szenen, die mir zu dramatisch geraten sind.
 
Erzählt werden die unglaublichen Geschehnisse aus der Sicht von Helen (in der 3. Person), die uns häufig einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt gestattet und die Tatsache verarbeiten muss, dass sie ein Scion und etwas "Besonderes" ist. Im rasanten Handlungsverlauf tauchen immer wieder Fragen und Geheimnisse auf, die Unterhaltung garantieren. Dank der mitreißenden, mit vielen Emotionen versehenen Schreibweise und der angenehmen, der jugendlichen Zielgruppe angepassten Sprache lassen sich die knapp 500 Seiten schnell lesen.
 
FAZIT:
"Göttlich verdammt" wartet mit einem reizvollen Plot, vielen überraschenden Wendungen, liebenswerten Protagonisten und einem emotionsgeladenen Schreibstil auf, wodurch sich der Urban-Fantasy-Roman wunderbar lesen lässt. Wer diesen Trilogie-Auftakt noch nicht kennt und gern Fantasy-Jugendbücher mit Action, Spannung & ein wenig Herz-Schmerz liest, ist hier richtig! Dafür vergebe ich fantasievolle 4 1/2 (von 5) Punkte und freue mich schon auf "Göttlich verloren".



Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch gefallen und der 2. Band ist auch nicht schlecht!
    Ich freue mich schon die Autorin bei der Lesung ihres Buches auf der lit.Cologne zu hören ;)

    LG, Gina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gina,

    schön zu hören, dass der 2. Band auch gut ist.
    Eine Lesung ist natürlich etwas Besonderes, da wünsche ich dir schon mal viel Vergnügen!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Puh, jetzt bin ich aber froh, dass dir das Buch gefallen hat ;-) Band 2 SuBt ja leider auch schon eine Weile bei mir *heul*

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerry,

      mit Buchgeschenken ist das oft so eine Sache ;-), aber du hast meinen Geschmack wirklich getroffen. Jetzt muss ich natürlich Band 2 und 3 auch haben...

      Hast du eigentlich schon eins der Bücher aus meinem Weihnachtspäckchen gelesen? Würde mich interessieren, ob & wie sie dir gefallen.

      Schöne Grüße
      Sabine

      Löschen
    2. Jepp - Eve Dallas war schon fällig *schmacht - Roarke*. Ist das nächste Buch, dass ich rezeniseren muss und meine Empfehlung: Musst du unbedingt lesen - bis zur Mitte etwas ruhig, aber ab da geht es richtig ab und ich konnte mich gar nicht mehr davon trennen. Auf Grund des genialen Abschlusses bekommt das Buch die volle Punktzahl ;-)

      Liebe Grüße

      Kerry

      Löschen
  4. Boah, das ist eine tolle Rezi :-) Ich freu mich, dass dir das Buch so gut gefallen hat. Gelesen habe ich es ja auch schon, war ja ein Gewinn, allerdings Rezi schreiben hach... Ich bin froh, dass ich mit 2012 bis auf ein Buch endlich fertig bin. Und 2013 habe ich mir selbst mehr Disziplin verordnet *lol...
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
  5. Oh, du hast das erst jetzt gelesen? Ich warte jetzt schon lange sehnsüchtig auf den 3. und letzten Teil. Ich fand die Trilogie spitze und bin jetzt auf den Schluss gespannt.

    Und du? Hast den den 2. Teil schon bei dir?

    Wünsch dir noch ein schönes Weekend und schick dir liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sabine,
    mir hat das Buch auch gut gefallen, wenn man über die Twilight-Parallelen ersteinmal hinweg sehen kann. Mich haben sie nicht gestört. Den zweiten Band fanden viele Blogger ja nicht so toll, mir hat er aber auch gefallen und ich freue mich schon auf den dritten.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende
    Miri

    AntwortenLöschen
  7. Hey :)

    Ich bin auf deine Rezi gestoßen, weil ich das Buch grad auf Englisch gelesen habe :). Ich konnte mich zwar nicht ganz so sehr dafür begeistern wie du, aber zumindest macht der erste Teil neugierig auf die folgenden Bücher, mal sehen, was hier noch kommt.

    Liebe Grüße
    Ascari

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine