Samstag, 24. September 2016

[ABGEBROCHEN] "Für immer und ein Leben lang" (Band 2)


Cover
Quelle: harpercollins.de
Die Autorin
Sarah Morgan startete ihre Karriere bereits als Kind – mit einer Biografie eines Hamsters. Als Erwachsene arbeitete sie zunächst als Krankenschwester, bis sie nach der Geburt ihres ersten Kindes die Schriftstellerei erneut für sich entdeckte. Zum Glück! Ihre humorvollen Romances wurden weltweit mehr als 11 Millionen Mal verkauft. Die preisgekrönte Autorin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von London.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch; Auflage: 1 (15. August 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3956495926
ISBN-13: 978-3956495922
Originaltitel: Some Kind of Wonderful (Puffin Island 2)
Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,2 x 18,5 cm

Leseprobe
Quelle: cora.de  *lies mich*

Die Geschichte...
Quelle: Harper Collins (da ich das Buch nicht fertig gelesen habe)
Die Archäologin Brittany Forrest ist ein echtes Inselkind – den Kopf voller Abenteuer, das Herz auf den Lippen und die Hände am liebsten tief im Schlamm vergraben. Mit stürmischen achtzehn heiratet sie den Insel-Bad-Boy Zachary Flynn – und schon in den Flitterwochen fliegen die Fetzen. Scheidung inklusive. Und wäre da nicht ein Unfall, der sie Jahre später in ihre Heimat zurückführt, bestimmt hätte sie den Draufgänger für immer vergessen. Aber wenn die Nächte länger werden auf Puffin Island, entfaltet die idyllische Insel eine besondere Magie …

Meine Meinung in Kurzfassung:
Da ich den Vorgängerband "Einmal hin und für immer" richtig klasse fand, wollte ich natürlich wissen, wie es mit Emily, Ryan, Brittany & Co weitergeht. Doch leider wurde ich herbe enttäuscht...

Im 2. Band steht Emilys Freundin, die hübsche 28-jährige Archäologin und Besitzerin des "Castaway Cottage" Brittany Forrest im Mittelpunkt, die wegen einer Verletzung von Griechenland nach Puffin Island heimkehrt. Dort trifft sie auf den attraktiven Bad Boy Zach(ary) Flinn, der inzwischen als Pilot für reiche Leute arbeitet und mit dem sie vor 10 Jahren ein paar Tage lang verheiratet war. Und als sich die Beiden auf Puffin Island erneut begegnen, müssen sie feststellen, dass erneut die Funken sprühen...

Beim Lesen des Vorgängers hatte ich echt Spaß, aber hier wirken die Hauptpersonen farblos und eindimensional (vor allem Zach ging mir richtig auf die Nerven). Die vorhersehbare Geschichte läuft nach Schema F ab, zieht sich wie ein Kaugummi in die Länge und strotzt nur so vor lauter Nebensächlichkeiten und detaillierten Beschreibungen, die für mich zu viel des Guten waren und den Lesefluss ungemein bremsen.


Die Geschehnisse werden abwechselnd von Brittany und Zach erzählt, was für Abwechslung sorgen soll, doch dass oftmals wirkt das alles so schwülstig wie in einer billigen Liebesschmonzette... Und der leichte Schreibstil sowie die malerischen Schauplatzbeschreibungen reißen es leider auch nicht mehr heraus.

FAZIT:
Schade, dass "Für immer und ein Leben lang" meine Erwartungen an einen schönen Liebesroman nicht erfüllen konnte.  Nach 112 Seiten musste ich einsehen, dass dieser Trilogie-Mittelteil nicht für mich gemacht ist und sich bei mir keine besondere Magie entfaltet hat...





Kommentare:

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine