Mittwoch, 10. Oktober 2012

[ANGELESEN] "Schattenspiel"




Heute geht es um "Schattenspiel" von Charlotte Link und ich bin wirklich froh, dass es sich hierbei nur um ein Bücherei-Buch handelt. Vor ca. 14, 15 Jahren habe ich die Romane von Charlotte Link verschlungen und wollte wissen, ob das heute auch noch der Fall ist. NEIN, ist es nicht...

"Schattenspiel" ist übrigens eine Neuauflage aus dem Jahre 1993 und dementsprechend altbacken liest sich die Geschichte auch. Die Handlung wirkt sehr dramatisch und wurde mit so vielen Details ausgeschmückt, dass einem das Gähnen kommt. Außerdem wurden die Protagonisten überzeichnet und sind mir überhaupt nicht sympatisch.

Cover & Klappentext
Kurzbeschreibung lt. Amazon
Eine Einladung zur Neujahrsnacht 1990 führt sie nach Jahren wieder zusammen: David Bellino, Chef eines amerikanischen Industrie-Imperiums, vier seiner Freunde aus Jugendtagen und Laura, seine attraktive Geliebte. Doch nach Ferien ist keinem zumute. Sie sind gekommen, um mit David abzurechnen, dessen Ehrgeiz und skrupelloser Egoismus ihre Pläne nachhaltig zerstört hat. Doch noch bevor es zu der großen Auseinandersetzung kommt, liegt David erschossen in seinem Arbeitszimmer. In stundenlangen Verhören, in dramatischen Aussprachen untereinander, aus quälenden Erinnerungen entstehen wie in einem bizarren Kaleidoskop sechs Lebensbrüder, sechs Schicksale, die die Sehnsucht nach Liebe und Freundschaft verband - und zerstörte. Zwischen dem Berlin des Zweiten Weltkriegs, einem englischen Nobelinternat den Gossen und Prachtvierteln von New York und London und den romantischen Gassen Wiens spinnt Charlotte Link ein Netz fataler, romantischer und angstvoller Beziehungen.


Bis Seite 60 habe ich mich durch "Schattenspiel" gequält, bis ich einsehen musste, dass sich Charlotte Link und Frau Büchersüchtig in Sachen Lesegeschmack in verschiedene Richtungen entwickelt haben...



Ich hoffe, ihr seid mit eurem Lesestoff zufriedener...
 
 

Kommentare:

  1. Oh ! Und Charlotte Link und ich haben z. T. wieder zueinander gefunden *** lach...
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht liegt es nur am Buch, Hanne?

      Liebe Grüße von
      Sabine

      Löschen
    2. Ich habe vor kurzem "Das Haus der Schwestern" gelesen... Charlotte Link ist nicht einfach, man muss es immer wieder mal ausprobieren, aber sie ist eine richtig GUTE.
      LG HANNE

      Löschen
  2. Ich fand das Buch eigentlich sehr gut, wenn ich auch finde, dass sie wesentlich bessere geschrieben hat. Ich würde immer wieder Bücher von ihr testen, weil sie mich doch immer wieder überzeugt.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine