Montag, 1. Oktober 2012

[REZENSION] "Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig"

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich sehr herzlich bei Koros Nord.

Cover
Der Autor
Unter dem Künstlernamen Jando gelang dem Autor Jens Koch mit seinem ersten Buch „Windträume …eine wundersame Reise zu sich selbst“, das er zunächst im Eigenverlag veröffentlichte, ein beachtlicher Debüterfolg. Nach einem längeren Aufenthalt in seiner zweiten Heimat Köln, lebt Jando heute wieder in der Nähe der Nordsee. Er engagiert sich ehrenamtlich für die Kinderhilfsorganisation „Ein Herz für Kinder“ und unterstützt die Robbenkampagnen der Tierrechtsorganisation „PETA“.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 131 Seiten
Verlag: Koros Nord (24. Juli 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3981486315
ISBN-13: 978-3981486315
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 14,8 x 1,4 cm


Leseprobe
Quelle: Jando *klick*

Die Geschichte...
Mats ist ein Workaholic der schlimmsten Sorte - statt seine Abende und Wochenenden mit seiner Frau Kerstin und seinen Kindern Ben und Björn zu verbringen, gibt es immer ein neues Projekt, das seine ganze Aufmerksamkeit und Zeit erfordert. Eines Abends wird er angefahren und in das Krankenhaus am Rande des Meeres gebracht. Nach fast einem Monat im Koma wacht Mats auf und erfährt, dass er sehr viel Glück hat, noch am Leben zu sein. Nun hat der sonst so vielbeschäftigte Mann viel Zeit zum Nachdenken und trifft im Krankenhaus auf einen kleinen Jungen, der sein Leben bzw. seine bisherhige Sichtweise völlig auf den Kopf stellt...

Meine Meinung:
Ich bin wirklich froh, dass dieses wundervolle Werk den Weg zu mir gefunden hat, denn sonst hätte ich wirklich etwas verpasst. Den Titel und die Buchgestaltung finde ich sehr schön und auch die im Buch enthaltenen Illustrationen von Antjeca haben es mir angetan. Nach dem Prolog und zwei Kapiteln folgen zwölf Einträge aus dem Krankenhaus am Rande des Meeres, den Abschluß bildet ein zufriedenstellender Epilog.

Mats ist der Inbegriff eines erfolgreichen Angestellten, der nur für seine Arbeit lebt und alles andere vernachlässigt. Erst die Nahtoderfahrung und die Begegnung mit dem altklugen Jungen, der in einem runden Bett schläft und einen großen Wunsch hat, lassen ihn erkennen, was im Leben von Bedeutung ist. Die Protagonisten sind interessante, gut gezeichnete Charaktere und agieren überzeugend.
 
Die Umsetzung der Idee finde ich großartig gelungen und kann keinerlei Mankos erkennen. "Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig" ist ein Buch, das zum Nachdenken anregt, denn haben wir nicht selbst unsere Träume oft schon vergessen und jagen materiellen Dingen nach? Diese fantastische Geschichte zeigt, dass wir auf unser Herz hören bzw. uns an den kleinen Dingen des Lebens erfreuen sollen.

"Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig" erzählt eine besondere Geschichte über einen Mann, der seine Träume bereits vor langer Zeit vergessen hat und über einen kranken Jungen, der für seinen Traum lebt. Beim Lesen habe ich mir öfters gedacht, dass der kleine Junge mit seinen Interpretationen eigentlich recht hat und wir uns auf die wahren Werte bzw. dass was uns wichtig ist, besinnen sollten. So wie z.B. auf Seite 57: "Große Menschen sind komisch. Ihr seht nur das, was ihr sehen wollt. Die kleinen wichtigen Dinge verdrängt ihr. Kinder sind vielen Erwachsenen einen Schritt voraus. Sie sehen, fühlen, handeln und sprechen aus ihrem Herzen heraus."

Ich-Erzähler Mats schildert die bewegenden Ereignisse aus seiner Perspektive und lässt uns an seinen Gefühlen & Gedanken teilhaben. Wunderschön finde ich die Weisheiten des kranken Jungen, der Mats auf den rechten Weg bringt. Ein klein wenig erinnert mich die Erzählung an das Buch "Der kleine Prinz", das mich ebenfalls sehr berührt hat.

Der Schreibstil von Jando lässt sich schon fast poetisch nennen und bezaubert mit seinen Lebensweisenheiten. Auch wenn diese Geschichte mit 131 Seiten nicht besonders lang ist, so hat mich "Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig" vollends gefesselt und ich hätte gern noch mehr von Mats und seinem kleinen Freund erfahren.

FAZIT:
Wer gern tiefgründige, mit schönen Zitaten und Illustrationen versehene Bücher liest, wird "Sternenreiter: Kleine Sterne leuchten ewig" von Jando lieben. Auch als Geschenk eignet sich dieses reizvoll gestaltete Buch in Hardcover-Ausgabe wunderbar. Mich hat "Sternenreiter" vollkommen begeistert, weshalb ich gern 5 (von 5) Punkte vergebe.

 

 

ZITAT Seite 7:
"Der Liebe ist egal, woher du kommst, von wem du stammst, wer du bist. Sie lebt in unseren Herzen. Nur hin und wieder ändert sie ihr Aussehen..."

ZITAT Seite 34:
"Jeder Mensch hat Geheimnisse. Doch teilen wir sie, öffnen sich unsere Herzen. Wir bauen Brücken, die unsere Seelen miteinander verbinden."
 
ZITAT Seite 58:
"Manchmal ist es besser, über Nebensächlichkeiten zu lachen, denn die wirklich wichtigen Dinge benötigen unsere ganze Ernsthaftigkeit."

ZITAT Seite 79:
"Es ist tatsächlich so: Liebe ist Leben. Es gibt zwar die unterschiedlichsten Wege, sie zu entdecken, aber fühlen kannst du sie nur, wenn du auch ihre Nähe schmeckst und spürst."

Kommentare:

  1. Ich les mir jetzt absichtlich deine Rezension (noch) nicht durch, da ich das Buch ebenfalls bekommen habe =)
    Bin aber schon sehr gespannt, allein die kurze Info, die ich drüber gelesen habe, erinnert mich irgendwie an den "kleinen Prinzen"... Aber: schau'ma mal =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo meine Liebe,

      das mit dem kleinen Prinzen hab ich in meiner Rezension auch erwähnt, es geht schon in diese Richtung, aber ist eine eigenständige Geschichte. Wie gesagt, mich hat "Sternenreiter" und der weise Bub wirklich begeistert. :)

      Bin schon auf deine Meinung neugierig.

      LG
      Sabine

      Löschen
  2. Mir hat das Buch auch wirklich gut gefallen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass wir einer Meinung sind.

      LG
      Sabine

      Löschen
  3. Ich bin mal gespannt, erhielt heute eine Mail *** freu*** Weißt du, was ich schade finde, dass bei deinem Post "Gelesene Bücher 2012) und so die Links alle zu Amazon gehen und nicht zu deiner Rezension hier auf dem Blog.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hanne,

      d.h. du darfst dieses schöne Buch auch lesen. :)
      Bei meiner "Gelesene Bücher"-Liste habe ich die Buchtitel mit Amazon verlinkt, wenn du die fortlaufende Nummer anklickst, kommst du zu der jeweiligen Rezension. ;-)

      Alles Liebe
      Sabine

      Löschen
    2. Schäm** das habe ich gar nicht bemerkt, nur halt dass es gleich immer zu Amazon geht. Und ich habe mir für die Zukunft vorgenommen, mehr Bücher in der Buchhandlung zu kaufen. Irgendwie muss man die ja auch unterstützen, wenn schon der Riese Amazon 60 Prozent davon einbehält, was das Buch kostet.
      Danke dir - und ja, die haben mich angeschrieben und natürlich habe ich bei dem Buch nicht nein gesagt, weil ich da ja deine Rezension kannte.
      (Vorsatz gebrochen, aber das war mir dann egal )
      LG HANNE

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine