Sonntag, 2. Dezember 2012

[REZENSION] "Ein Geschenk von Tiffany"

Cover
Die Autorin
Karen Swan arbeitete lange als Modejournalistin für Zeitschriften wie Vogue, Tatler und YOU. Sie lebt heute mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in im englischen Sussex. Wenn die Kinder sie lassen, schreibt sie in ihrem Baumhaus Romane.
 
Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 576 Seiten
Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. Auflage (17. September 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442478863
ISBN-13: 978-3442478866
Originaltitel: Christmas at Tiffany's
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 4 cm

Leseprobe
Quelle: books.ch *lies mich*
 
Die Geschichte...
Als Cassie an ihrem 10. Hochzeitstag unerwartet erfährt, dass sie ihr Mann seit Jahren mit ihrer besten Freundin betrügt, verlässt die 30-jährige Hausfrau Hals über Kopf ihre Heimat Schottland und flieht nach New York. In Anbetracht der ernsten Lage schmieden Cassies beste Freudinnen Kelly, Anouk und Suzy einen Plan: Cassie soll bei jeder von ihnen eine Zeitlang wohnen, um Abstand von ihrem alten Leben zu gewinnen. Also soll sie 4 Monate in New York bei Kelly, danach 4 Monate bei Anouk in Paris und abschließend noch 4 Monate bei Suzy in London verbringen! Kurz nach ihrer Ankunft in New York trifft Cassie zufällig Suzies jüngeren Bruder Henry, der ihr verspricht, eine Liste mit Sehenswürdigkeiten von New York zu erstellen - und diese spezielle To do-Liste führt sie an Weihnachten geradewegs zu Tiffany...
 
Meine Meinung:
Angesichts des vielversprechenden Klappentextes und des netten Cover, das einen in Winterstimmung versetzt, durfte dieser Roman ins Büchersüchtig-Regal einziehen. Vorab muss ich allerdings vorwarnen, dass "Ein Geschenk von Tiffany" kein reiner Winter/Weihnachtsroman ist, da die Story Ende August beginnt und ungefähr 1 Jahr später endet. Als wundervoll beschriebene Handlungsschauplätze dienen neben Schottland, New York, London und Paris. "Ein Geschenk von Tiffany" dreht sich um Freundschaft, Liebe und Zusammenhalt.
 
 Die Freundinnen sind allesamt 30 Jahre jung, kennen sich seit Kindertagen und sind unterschiedlich wie Tag & Nacht.  Cassie Fraser hat mit 20 Jahren geheiratet und sich mit ihrem Mann ein beschauliches Leben als Hausfrau in Schottland eingerichtet, bis ihre Existenz plötzlich in Scherben liegt. Doch Cassie gibt nicht auf und verwandelt sich in New York, der Stadt der Reichen & Schönen, allmählich vom Landei in eine hippe Großstadtfrau. Die stylische und toughe Kelly Hartford lebt in Manhattan und ist Besitzerin einer Fashion-PR-Agentur, wodurch sie viele einflussreiche Leute kennt und Cassie in die Welt von Schönheitsbehandlungen und Designerkleidung einführt. Anouk Montparnail verdient gutes Geld als Schmuckdesignerin und zeigt Cassie, wie schön Paris ist. Suzy McIntosh lebt mit ihrem Mann in London und ist als erfolgreiche Hochzeitsplanerin für alle Notfälle gerüstet. Henry Sallford ist 29 und Suzies Bruder. Der umwerfend aussehende Weltenbummler begegnet Cassie in New York und möchte, dass sie etwas von NY City sieht, weshalb er ihr eine ganz besondere Liste schreibt.
 
Cassie und ihre Freunde sind interessante Protagonisten voller Facetten, Ecken & Kanten, die schnell das Herz der Leser gewinnen. Von allen Charakteren macht Cassie die beachtlichste Weiterentwicklung durch. Von September bis Dezember verbringt Cassie ihre Zeit in New York, von Jänner bis April in Paris und zu guter Letzt von Mai bis August in London. Karen Swan hat die Besonderheiten und die Schönheit der jeweiligen Stadt perfekt eingefangen, so dass man sich alle Schauplätze wunderbar vorstellen kann, denn jede dieser Städte hat ihren besonderen Reiz. Ein Highlight des Romans ist natürlich der namensgebende Besuch beim Luxus-Juwelier Tiffany und auch der Epilog führt uns in der Weihnachtszeit zu Tiffany nach New York.
 
"Ein Geschenk von Tiffany" erzählt die herzerfrischende Geschichte von Cassies Start in ein neues Leben bzw. über die Freundschaft von Cassie, Suzy, Anouk & Kelly, die alle Höhen und Tiefen übersteht. Dabei findet hier die gesamte Gefühlspalette Verwendung. Es ist äußerst interessant, mitzuerleben, was die unbedarfte Cassie auf den Stationen in ein neues Leben erlebt bzw. wie sie sich in den einzelnen Städten schlägt, welche interessanten Leute sie kennenlernt und welche Lektionen sie dabei lernt. Denn die oberflächliche Glitzerwelt von New York ist ganz anders als die großmütige Pariser Lebensart oder das Alltagsleben bei Suzy in London.
 
Erzählt werden die turbulenten Geschehnisse aus der Sicht von Cassie (in der 3. Person), die gern mal ins Fettnäpfchen tritt und dabei so liebenswert agiert, dass man sie einfach mögen muss und mit ihr mitfühlt. Außerdem weiß man -dank ungeahnten Wendungen und Überraschungen am laufenden Band- nie, was auf einen zukommt, was die Geschichte so richtig interessant und abwechslungsreich macht. Neben vielen witzigen Szenarien gibt es auch einige traurige Passagen, die zum Nachdenken anregen. Abgerundet wird dieser Roman -der ohne Längen oder überflüssige Stellen auskommt- durch den mitreißenden Schreibstil von Karen Swan gepaart mit unterhaltsamen Dialoge und einer angenehmen Sprache. Dadurch lesen sich die 576 Seiten fast wie von selbst. :)
 
FAZIT:
Ich hatte an "Ein Geschenk von Tiffany" keine hohen Erwartungen und wurde angenehm überrascht, denn dieser zauberhafte Roman präsentiert seinen Lesern eine reizvolle Romanidee samt gelungener Umsetzung, eine sympathische Hauptperson, grandiose Schauplatzbeschreibungen sowie eine ausdrucksstarke Schreibweise. Auch wenn dieser Roman eigentlich kein Weihnachtsroman ist, so passt er meiner Meinung nach hervorragend in die Vorweihnachtszeit. "Ein Geschenk von Tiffany" hat mich wirklich überzeugt, weshalb ich liebend gern 5 (von 5) Punkte vergebe.
 

Kommentare:

  1. Hört sich ja richtig gut an, das werde ich mal im Hinterkopf behalten.

    Dir noch einen schönen 1. Advent, auch wenn er fast vorbei ist.

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Pack es dir auf deine Wunschliste, liebe Monika. :)

      Schönen Wochenstart!
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine