Samstag, 10. August 2013

[MINI-REZENSION] "Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!" (Band 6)

Cover
Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen! von Dora Heldt
Quelle: dtv
Die Autorin
Dora Heldt, 1961 auf Sylt geboren, lebt heute in Hamburg. Die gelernte Buchhändlerin ist seit 1992 als Verlagsvertreterin unterwegs und zählt zu den erfolgreichsten deutschen Autorinnen. All ihre Romane wurden zu Bestsellern und bereits in sechs Sprachen übersetzt.

*Produktinformation*
Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (21. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3423280077
ISBN-13: 978-3423280075
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,6 x 3,6 cm

Leseprobe
Quelle:  dtv  *lies mich*
  

 

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!
 
Die Geschichte...
Walter gewinnt ein exklusives Wochenende für gutsituierte Senioren und nimmt seinen Schwager Heinz (Papa von Christine) mit auf die Reise an die Schlei, genauer gesagt nach Bullesby. Und auch Finchen macht gemeinsam mit ihrer Nichte Johanna die Reise mit. Doch Johanna, die beim Radio arbeitet, ist diese Kurzreise der Firma "Ostseeglück" nicht ganz geheuer und so sammelt sie verdeckt Material für eine Reportage über Verkaufsfahrten. Außerdem stellt sich schnell heraus, dass "exklusiv" und "all inklusive" nicht das Gleiche sind und so gibt es auf der Busreise Kaffee aus Plastikbechern, Würstchen auf Papptellern, eine heruntergekommene Bleibe und einen aufdringlichen Reiseleiter - doch der hat nicht mit Heinz und Walter gerechnet...

Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Da ich die Reihe um Christine und Papa Heinz gern mag, musste ich auch den aktuellen Band lesen.

Reihe: 6. Band der Christine-Reihe ("Bei Hitze ist es wenigstens nicht kalt" gehört nicht zu dieser Buchserie)

Handlungsschauplatz: Die Reise führt von Sylt über Bremen an die Schlei.

Handlungsdauer: umfasst ein paar Tage

Hauptpersonen: Heinz Schmidt, 75, Christines Vater ist sehr besserwisserisch und passt deshalb gut zu seinem Schwager Walter Müller. Der 69-jährige pensionierte Finanzbeamte weiß alles besser und kann sich keine Namen merken. Josefine "Finchen" Jäger, 75, die wohlhabende Schauspielerin ist eine auffallende Erscheinung und Johannas Patentante. Johanna Jäger, 40, ist Radiomoderatorin beim Hamburger Sender "Radio Nord" und steckt in einer Ehekrise, da sie ihr Mann Max betrogen hat. Die sympathischen Protagonisten sind interessante Persönlichkeiten mit vielen Macken und Kanten.

Nebenfiguren: Der windige Reiseleiter Dennis Tacke, seine Kollegin Lisa Wagner, Busfahrer Karsten Kock, die Mitreisenden wie z.B. der gutaussehende Patrick Dengler samt Mutter und Tante, das Lehrer-Ehepaar Pieper, Ehepaar Hollenkötter aus Castrop-Brauxel und die Schwestern Meier aus Pappenberg sind unterschiedliche Charaktere, die sich gut in die Handlung einfügen.
 
Romanidee: Reizvolle Grundidee, die ansprechend umgesetzt wurde. Christines Papa Heinz läuft wieder zur Höchstform auf und bekommt diesmal Verstärkung von seinem Schwager Heinz.

Erzählperspektiven: Neben Heinz und Johanna schildern auch andere Figuren wie Finchen und Walter die turbulenten Geschehnisse aus ihrem jeweiligen Blickwinkel (in der 3. Person) und auch Christine darf nicht fehlen.

Handlung: Unterhaltsame Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven sowie Pleiten, Pech & Pannen am laufenden Band. Die Story rund um die rechthaberischen Schwager ist zwar teilweise auch vorhersehbar und ein wenig klischeehaft, anderseits aber sehr lustig und amüsant. Die Geschichte ist abgeschlossen und lässt Raum für den nächsten Band.

Schreibstil & Co: locker-leichter Schreibstil, angenehme Sprache, Lacher sind hier garantiert!
 
FAZIT:
"Herzlichen Glückwunsch, Sie haben gewonnen!" nimmt uns auf eine Reise mit, die dann noch nicht so exklusiv ist, wie es den Anschein hat und dank des witzigen Plots, den liebenswerten Protagonisten und einer flüssigen Schreibweise gut unterhalten. Da es ein paar kleine Kritikpunkte von meiner Seite gibt, erhält der 6. Band dieser Buchserie wunderbare 4 (von 5) Punkte.
 

 

Kommentare:

  1. Liebe Sabine, ich bin immer wieder erstaunt, wie gegensätzlich teilweise dein Stoff ist :-) Und an diese Autorin komme ich überhaupt nicht ran. Ich lese teils die ersten Seiten in der Buchhandlung und dann grrr leg ich es auch schon wieder weg.
    Kann dir nicht sagen warum.
    LG Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Hanne,
      ja, mein Lesestoff ist breit gefächert. :)
      An dieser Reihe mag ich besonders den Humor und Papa Heinz. Aber zum Glück gibt es so viele verschiedene Genres und Bücher, dass sich jeder seine Lieblinge raussuchen kann. ;-)

      LG
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine