Donnerstag, 15. August 2013

[REZENSION] "Tears ´n` Kisses: Lebe lieber übersinnlich" (Band 3)


Cover
Quelle: Loewe Verlag
Die Autorin
Kiersten White wuchs in Utah in den USA auf. Nach der Geburt ihres ersten Kindes begann sie zu schreiben. Kiersten White lebt mit ihrem Mann und zwei Kindern in San Diego, Kalifornien.

*Produktinformation*
Gebundene Ausgabe: 413 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (17. Juni 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785572409

ISBN-13: 978-3785572405
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: 
Endlessly
Größe und/oder Gewicht: 22 x 15,2 x 4,2 cm

Leseprobe
Quelle: Loewe Verlag  *lies mich*


Alle, die diese Trilogie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Eigentlich wollte Evie ja ein ganz normales Leben führen, sich um Weihnachtsgeschenke und die Planung des Winterballs kümmern, doch dann wird ihr ein Strich durch die Rechnung gemacht... Ihr Freund Lend wurde von der Dunklen Elfenkönigin entführt, ihrer Ersatz-Mutter Raquel soll der Prozess gemacht werden und dann soll sie auch noch entscheiden, ob sie das Tor in eine andere Dimension öffnen soll, denn durch dieses Portal wollen alle Paranormalen die Erde verlassen. Doch was ist, wenn sich auch Lend entscheidet, zukünftig mit den restlichen Paranormalen zusammenzuleben? Das würde Evie nicht überleben - wie soll sie sich verpiept nochmal entscheiden?

Meine Meinung:
"Tears ´n` Kisses" ist der 3. Band der Lebe lieber übersinnlich-Trilogie rund um Evie & Lend und knüpft an den Vorgänger "Dreams ´n` Whispers" an. Auch wenn ich die Farbe Pink nicht so gern wirklich mag, passt das Cover total gut, da Evie ja alles Rosafarbene und Glitzernde liebt. Das findet sich teilweise auch in den Kapitelüberschriften, die z.B. "Rosa passt einfach zu allem" oder "Regenbögen und Schmetterlinge" heißen.

Die inzwischen 17-jährige Evie alias Evelyn Green kann als einziger Mensch die Tarnung von paranormalen Wesen aufdecken und hat deshalb früher für die IBKP (= Internationale Behörde zur Kontrolle Paranormaler) gearbeitet, bis sie mit dieser Organisation gebrochen hat. Seitdem lebt sie mit ihrer Kollegin im Diner (der computerspielsüchtigen Vampirin Arianna) in einer WG zusammen, geht zur Highschool und ist glücklich mit ihrem Freund Lend Pirello, der halb Mensch-halb Wassergeist ist. Im letzten Band muss Evie schwere Entscheidungen treffen (ihren Freund bzw. die Welt retten und eine passende Dekoration für den Winterball finden).

Heldin Evie ist sehr neugierig, vorlaut, tough und ersetzt Schimpfwörter durch "piep". Die 17-jährige Blondine liebt neben ihrem gutaussehenden Freund Lend ihren rosafarbenen Tasey über alles und macht sich Gedanken über ihre Zukunft... Die mitwirkenden Charaktere rund um Evie wurden abermals facettenreich gestaltet und sind reizvolle Persönlichkeiten. Wir treffen auf alte Bekannte wie z.B. Vampirin Arianna, Baumgeist Nona, Evies Freund Lend, Lends Vater David, Evies ehemalige Chefin Raquel, der chaotische Jack und Fee Reth. In dieser verpiept coolen Trilogie wird mit Klischees  aufgeräumt, denn hier sind Feen nicht klein und nett, Vampire nicht wunderschön, dafür sind Erdgeister (wie z.B. Küchengnom Grnlllll) biestig und gemein.

Kiersten White schafft es immer wieder, die Leser in ihren Bann zu ziehen. "Tears ´n` Kisses" bietet eine faszinierende Romanidee, frische Einfälle gepaart mit einer gelungenen Umsetzung. Es lässt sich nur schwer sagen, in welche Richtung die turbulente Story geht, denn die Geschichte schlägt immer wieder Irrwege ein und wartet mit  vielen überraschenden Wendungen und Stolpersteinen auf, die in ein wunderbares, zufriedenstellendes Ende gipfeln. Leider sind auch ein paar Längen und allzu ausführliche Schilderungen enthalten, die den Lesefluss manchmal ein klein wenig bremsen können.

Ich-Erzählerin Evie schildert die turbulenten  Begebenheiten aus ihrer Sicht, so wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Mit trockenem Humor und vielen "Pieps" plaudert sie aus dem Nähkästchen. Die Geschichte wurde mit einem locker-leichten Schreibstil, einer angenehmen Sprache und höchst amüsanten Dialogen mit viel Wortwitz versehen, was natürlich Lesevergnügen garantiert.

FAZIT:
Lange mussten wir auf "Tears ´n` Kisses" warten und deshalb bin ich froh, dass der finale Teil nun endlich erschienen ist. Bis auf ein paar kleine Längen und einige sehr detaillierte Beschreibungen hat mich dieser Trilogie-Abschluss glücklich zurückgelassen - dank der spritzigen Story mit viel Humor & Überraschungen, der liebenswerten Hauptperson Evie und einer flüssigen Schreibweise lassen sich die 413 Seiten rasch lesen. Der letzte "Lebe lieber übersinnlich"-Band erhält von mir knappe 5 (von 5) Punkte.
 
 

Kommentare:

  1. Hach, ich bin ja schon gespannt, das steht diesen Monat noch auf meiner Leseliste - aber bie 5/5 kann ja nichts schief gehen.

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerry,

      da kannst du auch gespannt sein, hoffentlich gefällt es dir ebenso gut wie mir. :)

      Büchersüchtige Grüße von
      Sabine

      Löschen
  2. und ich habe den ersten noch immer nicht gelesen, der steht seit Jahr und Tag im Regal. Sollte ich vielleicht mal tun ^^

    hab dich auf meine Blogliste gesetzt, hoffe das war in Ordnung ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alix,

      dann solltest du Band 1 "Flames 'n' Roses" unbedingt bald lesen.
      Natürlich kannst du "Büchersüchtig" in deiner Blogroll verlinken - Danke. :)

      LG
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine