Mittwoch, 4. Januar 2012

[ANGELESEN] "Silberflügel"



Und erneut schafft es ein Buch in die Kategorie "Angelesen". :)

Ich hätte es wissen müssen...  Denn nachdem sich schon "Die Legende der Wächter" für mich als Griff ins Klo entpuppt hat, ist es mir mit "Silberflügel" auch nicht wirklich besser ergangen. Anscheinend sind Jugendbücher mit tierischen  Protagonisten nicht für mich gemacht, denn ich kann auch diesem Werk mit einer Fledermaus als Held nichts abgewinnen.

  Cover & Klappentext
Kurzbeschreibung
Schatten gilt als verzärtelter Schwächling unter den Jungtieren der Silberflügel-Kolonie. Sein Flug ist unbeholfen und langsam. Doch Schatten ist auch neugierig. Als Einziger wagt er bei Tagesanbruch den verbotenen Blick in die Sonne - und bricht damit ein uraltes Gesetz. Denn von Sonnenaufgang an gehört der Wald den Eulen. Rachsüchtig erscheinen diese Erzfeinde der Silberflügel auch prompt auf dem Plan. Die Fledermäuse müssen früher als sonst nach Süden aufbrechen, wo sie an einem "Millionen von Flügelschlägen entfernten" Ort überwintern wollen. Während eines gewaltigen Sturms wird Schatten auf das Meer hinausgetrieben und findet sich völlig verlassen wieder. Der Winter rückt immer näher und es wird bedrohlich kalt. Auf der langen Suche nach den Seinen begegnet Schatten geheimnisvollen Freunden und grausamen Feinden - und begreift, dass er nicht mehr nur um sein eigenes Überleben kämpft, sondern um das seiner ganzen Kolonie...


Einen FLOP würde ich diesen Trilogie-Auftakt allerdings nicht nennen, denn nach 42 Seiten kann ich das nicht wirklich beurteilen. Anderen mag "Silberflügel" gefallen haben, ich konnte leider nichts damit anfangen. Geschmäcker sind halt verschieden...


Kennt ihr dieses Buch? Hat es euch gefallen?


Kommentare:

  1. Öh...ein Jugendbuch bei dem der Hauptprotagonist eine Fledermaus ist?? Ok, da hätte ich es nicht mal angelesen :D

    AntwortenLöschen
  2. @Ayanea: Ich wollte es wieder mal wissen und bin nun gescheiter... *g*

    @frl. mélancholie: Gerne doch, liebe Goldmarie. ;-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine