Sonntag, 17. Juni 2012

[REZENSION] "Die Geheimnisse des Nicholas Flamel-Der schwarze Hexenmeister" (Band 5)

Cover
Der Autor
Michael Scott ist einer der erfolgreichsten und profiliertesten Autoren Irlands und ein international anerkannter Fachmann für mythen- und kulturgeschichtliche Themen. Seine zahlreichen Fantasy- und Science-Fiction-Romane für Jugendliche wie für Erwachsene sind in mehr als zwanzig Ländern veröffentlicht. Seine Reihe um die „Geheimnisse des Nicholas Flamel” ist ein internationaler Bestseller. Michael Scott lebt und schreibt in Dublin.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: cbj (19. März 2012)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3570154335
ISBN-13: 978-3570154335
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: The Secret of the Immortal Nicholas Flamel # 5 - The Warlock
Größe und/oder Gewicht: 23,4 x 16 x 3,8 cm

Leseprobe
Quelle: Randomhouse  *klick*


Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Wer es ganz genau wissen möchte, klickt bitte *hier*
Wegen des fehlenden Unsterblichkeitselixiers liegt Nicholas Flamel im Sterben, seine Frau Perenelle möchte das jedoch nicht zulassen. Doch um dem Alchemysten einen weiteren Tag Lebenszeit zu schenken, benötigt die mächtige Zauberin Sophies Aura. Aber Sophie hat andere Probleme, denn ihr Zwillingsbruder Josh hat sich von ihr abgewandt und dient nun dem dunklen Zauberer John Dee, dessen Ziel es ist, mit allen Mitteln die Weltherrschaft zu erlangen...

Meine Meinung:
"Die Geheimnisse des Nicholas Flamel - Der schwarze Hexenmeister" heißt der 5. Band der Bücherserie rund um den berühmten Alchemysten. Band  der Nicholas Flamel-Reihe knüpft an den Vorgängerband an - die Story beginnt mit einem obligatorischen Tagebucheintrag, fängt am 6. Juni an und endet am 7. Juni. Als Schauplätze dient vorwiegend San Francisco, aber auch Paris und Danu Talis/Atlantis.

Wer alles über die Mitwirkenden erfahren möchte, klickt am besten *hier*.
Noch immer hat es der fast 700 Jahre alte Nicholas Flamel nicht geschafft, sich den Codex wieder zu beschaffen und damit das Unsterblichkeitselixier zu brauen. Deshalb wird der Alchemyst immer schwächer. Nicholas Frau Perenelle Flamel ist eine mächtige Zauberin und altert ohne Elixier ebenfalls schnell. Die 15-jährigen Zwillinge Josh und Sophie Newman sollen die legendären Zwillinge sein, deren Auren aus reinem Gold (Josh) und Silber (Sophie) bestehen. Die Geschwister besitzen schon sehr viel Macht und sollen weiterhin in Elemente-Magie unterrichtet werden, denn Sophie beherrscht 3 Zweige und Josh 2 Zweige von Magie. Und Josh hat sich zum Entsetzen seiner Zwillingsschwester mit Dr. John Dee und der Unsterblichen Virginia Dare verbündet. Und der dunkle Magier hat große Pläne... Derweilen befinden sich Kriegerprinzessin Scatach, Johanna von Orléans, der Graf von Saint-Germain, Krieger Palamedes und Dichter Shakespeare in der Vergangenheit - kurz vor dem Untergang der legendären Insel Danu Talis und versuchen, sich zu befreien...

Die reizvoll gezeichneten Protagonisten begleiten uns seit 5 Bänden und haben durchwegs eine beachtliche Weiterentwicklung hinter sich. Noch immer sind die Absichten mancher Charaktere undurchsichtig, was die Geschichte noch interessanter macht. Viele Nebenfiguren tummeln sich auch im 5. Band, aber es sind auch viele alte Bekannte, wie z.B. Niccolò Machiavelli, Billy the Kid, Mars Ultor und Prometheus mit von der Partie. Toll finde ich, dass Scatty, Johanna, Saint-Germain und Shakespeare diesmal eine größere Rolle zuteil wird, denn diese Charaktere habe ich lieb gewonnen. Meine Lieblingsfiguren sind übrigens Sophie und Scatty. :) Die gelungene Synthese aus Romanfiguren & Mythologiewesen finde ich nach wie vor ansprechend. Doch in "Der schwarze Hexenmeister" wurden so viele Figuren eingebaut, dass nicht alle zur Geltung kommen und teilweise blass wirken.

Wir werden erneut mit Namen von Älteren, Erstgewesenen, Gottheiten, Unsterblichen und allerlei Kreaturen überhäuft, die alle unterschiedliche Ziele verfolgen und an verschiedenen Fronten kämpfen. Die Story gliedert sich in mehrere Handlungsstränge: Sophie, die gemeinsam mit Perenelle versucht, Nicholas zu retten und dabei ihr bisheriges Leben immer wieder in Frage stellt. Josh, der gemeinsame Sache mit Dee und Virginia macht und sich gegen seine Schwester stellt.  Niccolò Machiavelli und Billy the Kid, die die Monster von Alcatraz auf San Francisco loszulassen sollen. Und Scatty, Johanna, Saint-Germain, Shakespeare und Palamedes, die in der Vergangenheit auf der längst zerstörten Insel Danu Talis festsitzen und nach einem Ausweg suchen...

Durch die vielen unterschiedlichen Handlungsstränge und diverse unnötige Szenen wirkt die Story manchmal leicht verwirrend und zieht sich dabei etwas in die Länge. Erzählt werden die Begebenheiten aus verschiedenen Blickwinkeln, wobei Josh und Sophie vorwiegend über die rasanten Geschehnisse berichten. Allerdings wird die Geschichte durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven noch interessanter. Am Ende des -mit einem Cliffhanger ausgestatteten- Romans finden sich aufschlussreiche Anmerkungen zum Inhalt sowie eine Leseprobe aus dem nachfolgenden Band, der 2013 auf Deutsch erscheinen wird.

In Sachen Action & Abenteuer hat der 5. Band gegenüber seinem Vorgänger aufgeholt, allerdings haben mich die Unmengen von Nebencharakteren und Erzählperspektiven sowie die daraus resultierende Informationsflut manchmal etwas durcheinander gebracht. Die Handlung birgt etliche Längen und überaus detaillierte Beschreibungen. "Der schwarze Hexenmeister" (der Titel ist auf Machiavelli gemünzt) endet nach vielen falschen Fährten und Irrwegen mit einer Überraschungen und einem Cliffhanger, der Lust auf den 6. machen soll.  Ungeachtet aller Schwächen lässt sich der durchaus spannende 5. Teil durch den ausdrucksvollen Schreibstil, die unterhaltsamen Dialoge sowie die angenehme Kapitellänge flüssig lesen.

FAZIT:
"Die Geheimnisse des Nicholas Flamel-Der schwarze Hexenmeister" ist nicht der allerbeste Roman aus dieser Buchreihe, unterhält aber dennoch mit einer facettenreicher Story gepaart interessanten Wendungen und reizvoll gestalteten Protagonisten. Dafür erhält diese Mischung aus Fantasy, Abenteuer, Action & Mythologie bescheidene 4 (von 5) Punkte.



Kommentare:

  1. Hey, danke für die Rezension :-) Hab bisher nur Band 1 der Reihe gelesen und hatte bisher noch nicht die Lust da weiterzulesen ... Aber die Reihe soll insgesamt sooo toll sein. Irgendwie war mir Band 1 aber etwas zu "kindisch" ... Schwer zu erklären. Und es war seeehr actionreich, ständig Verfolgungsjagden ... Geht das denn so weiter?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bookaddicted,

      die Reihe hat mir eigentlich gut gefallen, obwohl die Bücher eher in Richtung Kinderbuch gehen (siehe Altersempfehlung. Das mit den Verfolgungsjagden und der Action bleibt auch in den nächsten Bänden.

      Ich verlinke dir mal die Rezi zu Band 2, dann kannst du ja entscheiden, ob es vlt. doch etwas für dich ist.

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine