Freitag, 26. September 2014

[MINI-REZENSION] "Kuss Hawaii" (Band 18)

Cover
Quelle: Randomhouse
Die Autorin
Janet Evanovich, die mit jedem ihrer Romane in den USA einen Nummer-1-Bestseller landet, stammt aus South River, New Jersey, und lebt heute in New Hampshire. Die Autorin wurde von der Crime Writers Association mit dem "Last Laugh Award" und dem "Silver Dagger" ausgezeichnet und erhielt bereits zweimal den Krimipreis des Verbands der unabhängigen Buchhändler in den USA.

Broschiert: 336 Seiten
Verlag: Manhattan (9. Juni 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442547091 / ISBN-13: 978-3442547098
Originaltitel: Explosive Eighteen
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3,2 cm


Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *lies mich*


Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Stephanies Leben ist schon wieder Chaos pur: Der Traumurlaub in Hawaii ist zum Albtraum mutiert, der Heimflug gestaltet sich wegen des schnarchenden, schlecht riechenden Sitznachbarn schrecklich und dann ist der Kerl plötzlich auch noch tot! Und auf einmal sind einige zwielichtige Gestalten und sogar das FBI wegen eines Fotos hinter ihr her, das sich im Besitz der Kopfgeldjägerin befinden soll. Doch Steph lässt das alles kalt, denn sie muss schließlich ihren Lebensunterhalt verdienen und sich -wieder mal- zwischen Ranger und Morelli entscheiden...

Meine Meinung in Kurzform:
"Kuss Hawaii" nennt sich der 18. Band der Stephanie Plum-Reihe, der an den Vorgängerband "Küsse sich, wer kann" anknüpft. Der Handlungsschauplatz wurde abermals in die Kleinstadt Trenton in New Jersey verlegt. "Kuss Hawaii" enthält viele actionreiche Passagen, aber auch verrückte Szenen zum Lachen. Außerdem werden wir ein weiteres Mal mit der Frage "Ranger oder Morelli?" konfrontiert, denn in Stephanies Privatleben ist noch alles beim Alten. Allerdings ist der 18. Teil nicht der beste Teil dieser humorvollen Krimi-Serie, denn für meinen Geschmack zeigt die Reihe rund um Stephanie Plum schon leichte Ermüdungserscheinungen und flacht ab der Hälfte etwas ab.

Stephanie Plum arbeitetet nun schon einige Zeit als Kautionsdetektivin und bringt gemeinsam mit ihrer korpulenten Freundin Lula, die für ihr Leben gern isst, NVGler (Leute, die ihre Kaution nicht bezahlt haben) vor Gericht, um danach die Kaution für ihren Arbeitgeber Vinnie zu kassieren. Stephanie wohnt mit ihrem Hamster Rext in einer heruntergekommenen Wohnung und ihr Beziehungsstatus lautet momentan Single, obwohl sie sich zu zwei Männern hingezogen fühlt: Da wäre einmal der gutaussehende Polizist bzw. italienische Sahneschnitte Joe Morelli und der geheimnisvoll-sexy wirkende Kubaner Ranger, Teilhaber einer Security-Firma und immer zur Stelle, wenn Stephanie ihn braucht...

Die temperamentvolle Protagonistin Stephanie Plum wirkt gewohnt chaotisch und sorgt erneut für Aufregung - man muss Stephanie einfach lieben! Mit den skurrilen Nebencharakteren wird einem nie langweilig und wir treffen auf alte Bekannte wie Lula, Conny, Morelli, Ranger und Grandma Mazur, aber auch auf eine paar neue Figuren.  Auch im 18. Band sind die Abenteuer mit Stephanie und Lula herrlich abgedreht. Diesmal haben wir es mit abermals schrägen Kautionsflüchtigen, einem toten Chirurgen, einem verschwundenen Foto und deren Verfolgern zu tun. Außerdem kommen viele Waffen und Unmengen an Essen zum Einsatz.

Ich-Erzählerin Stephanie schildert die turbulenten Begebenheiten mit trockenem Humor, so dass man mit der liebenswerten Hauptperson mitfühlt und mitleidet. Komplettiert wird die herrlich schräge Story durch die locker-leichten Schreibweise, gepaart mit amüsanten Wortgefechten, Wortwitz und Situationskomik. Ab Seite 321 gibt es eine Leseprobe aus dem neuesten Roman "Mit High Heels und Handschellen".

FAZIT:
Auch wenn der 18. Stephanie Plum-Band für mich nicht der allerbeste Band dieser humorvollen Krimi-Serie ist, so hat mich "Kuss Hawaii" dank der gelungenen Mischung aus Spannung, Action, Romantik & Humor gut unterhalten und mich häufig zum Lachen gebracht. Für diesen skurrilen Krimi von Janet Evanovich vergebe ich wundervolle 4 (von 5) Punkte.

 

Kommentare:

  1. Do you do regular random drug testing on all employees.

    Many say that when they are used on the grooved roads that the tractor will sway
    more than other tractors will when equipped with standard tires.
    You can do this by pressing the button on the top part of the truck's smokestack several
    times.

    My web blog; used motorized trolley

    AntwortenLöschen
  2. You might be traveling to different locations sometimes in different states.
    Due to the very nature of the industry, starting a
    septic maintenance company has proven to be a profitable choice that is often made since beyond any doubts, there will always be a
    need for this very necessary service. So, it is necessary to use exhaust pipe for letting
    out the gases silently.

    Also visit my blog: multidirectional trolley car

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine