Donnerstag, 14. Juli 2011

[REZENSION] "Einladung zum Mord" (Band 14)

Cover
Die Autorin
J. D. Robb ist das Pseudonym der international höchst erfolgreichen Autorin Nora Roberts. Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte 1979 ein eisiger Schneesturm sie in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück, denn inzwischen zählt Nora Roberts zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Unter dem Namen J.D. Robb veröffentlicht sie seit Jahren ebenso erfolgreich Kriminalromane. Auch in Deutschland sind ihre Bücher von den Bestsellerlisten nicht mehr wegzudenken.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (11. August 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783442365951 / ISBN-13: 978-3442365951
ASIN: 3442365953
Originaltitel: Reunion in Death (Death 14)


Leseprobe
Quelle: buecher.de  *bitte nach unten scrollen*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!


Die Geschichte...
Sommer 2059: Eve und Roarke sind gerade aus dem Urlaub zurückgekehrt, Peabody hat das Büro auf Vordermann gebracht und der Schokoriegeldieb (der Eves Schokovorräte stiehlt) treibt noch immer sein Unwesen. Außerdem sind Peabodys Hippie-Eltern zu Besuch in New York und lassen es sich nicht nehmen, ihre Tochter zu besuchen. Währendessen wird der  erfolgreiche Geschäftsmann Walter Pettibone auf seiner eigenen Geburtstagsfeier mit einem vergifteten Drink ermordet. Schnell finden Eve und ihr fähiges Team heraus, wer die Killerin sein könnte und heften sich an ihre Fersen. Es beginnt ein Wettlauf um Leben & Tod...
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Bei der Mörderin handelt es sich um Julie Dockport, die Eve vor ein paar Jahren in´s Gefängnis gebracht hat und die nun wieder frei ist. Julie hat damals Rache geschworen: an untreuen Männern und an Eve, die ihre Rafinesse beim Morden nicht zu schätzen weiß. Und damit steht neben anderen männlichen Wesen auch Eves Mann, der göttliche Roarke, auf Julies Abschussliste...

Meine Meinung:
Der 14. Band der Eve Dallas-Reihe beginnt im Juli 2059, dauert ungefähr 2 Wochen und fängt ca. 2 Wochen nach Ende des 13. Bands "Das Lächeln des Killers" an. Diesmal haben wir es mit einer Psychopathin zu tun und reisen abermals in Eves qualvolle Vergangenheit.

Allseits beliebte Hauptperson dieser Krimiserie ist die störrische und mutige Eve Dallas, Lieutenant bei der New Yorker Mordkommission. Eve mag noch immer keine teuren Klamotten oder Schmuck und kommt nach einem 2-wöchigen Mexiko-Urlaub mit ihrem liebevollen Ehemann Roarke wieder erholt nach New York zurück.  Natürlich sind auch wieder Eves korrekte, gefräßige Assistentin Delia Peabody und ihr Freund Ian McNab (ein genialer, gutaussehender elektronischer Ermittler) mit von der Partie. 

*Hier* gibt es eine gute Zusammenfassung der mitwirkenden Charaktere. Wie gewohnt wurden die Protagonisten wurden exzellent ausgearbeitet, sind vielschichtig und mit sympathischen Ecken, Kanten & Macken versehen worden. Neben Eve und Roarke, deren Liebe zueinander spürbar ist, erfahren wir nun ein wenig mehr über das Liebespaar Peabody und McNab. **Achtung SPOILER** McNab ist bis über beide Ohren in Peabody verliebt und nervös, weil er zum ersten Mal auf Peabody Eltern trifft. Die Beiden beherrschen es vortrefflich, andere Leute in ihrem Sinne zu manipulieren und so werden sie nach einem Abendessen in der Villa sogar Roarkes Gäste, was Eve gar nicht so recht ist. Toll finde ich auch, dass Peabody ganz allein ihr erstes Verhör führen darf und es sogar schafft, einen alten Fall zu lösen. **SPOILER ENDE**  Captain Feeney, Butler Summerset, Dr. Mira, Nadine Furst und Eves Freundin Marvis wird abermals nur eine Nebenrolle zuteil - ich würde gern mehr über die stiefmütterlich behandelten Nebenfiguren lesen.

Die Autorin versteht sich darauf, reizvolle Plots zu entwickeln und diese dann hervorragend umzusetzen, allerdings konnte mich im 14. Band die Story nicht ganz überzeugen. Einerseits liegt es daran, dass die eiskalte Killerin bald feststeht und somit das Geheimnisvolle fehlt - denn ich mag es gern, wenn der Täter möglichst lange unerkannt bleibt. Außerdem ziehen sich die Ermittlungen diesmal sehr in die Länge, was den Lesefluss leider etwas bremst. Die actionreichen Geschehnisse werden größtenteils aus dem Blickwinkel von Eve erzählt, hin und wieder kommen allerdings auch andere Personen zu Wort und schildern die Begebenheiten aus ihrer ganz eigenen Sicht. 

Dennoch darf die Handlung, die aus mehreren zusammenführenden Handlungssträngen besteht, durchaus als spannungsgeladen bezeichnet werden, obwohl ich das Gleichgewicht zwischen Krimianteil und Liebesszenen  sowie die Wortgefechte zwischen Eve und Roarke nicht so stimmig und interessant  finde, wie wir es eigentlich gewohnt sind. Schade eigentlich, denn in diesem Band feiern Roarke und Eve ihren 1. Hochzeitstag und da hätte ich mir etwas ganz Besonderes gewünscht...

Inzwischen sind wir im New York des Sommers 2059 angelangt und auf 543 Seiten erleben wir erneut den bereits bekannten Schauplatz, der diesmal nichts Neues bietet. Die Schreibweise von Nora Roberts alias J.D. Robb ist abermals durchwegs unterhaltsam sowie kurzweilig, wodurch sich der Roman flüssig lesen lässt. Dem verbalen Schlagabtausch zwischen den Protagonisten fehlt es diesmal an der gewohnten Leichtigkeit.

FAZIT:
Der 14. Eve Dallas-Band weist leider ein paar kleine Schwächen auf, die dem Erfolg der Buchreihe sicher keinen Abbruch tun. In gewohnter Weise unterhält uns die toughe Eve Dallas gut und lässt mich schon auf ein Wiedersehen in "Tödliche Unschuld" freuen. "Einladung zum Mord" bekommt von mir ansprechende 4 (von 5) Punkte.


Kommentare:

  1. Mein Gott...14 (!!!) Bände?!?!?! Die Frau muss die Bücher ja wie am Fließband schreiben :) Wie macht sie das nur?

    Ich wollte dich nur auf ein Gewinnspiel aufmerksam machen, da du dich eventuell für den Roman Glühende Dunkelheit interessierst:

    http://www.thrilleronline.de/gewinnspiel/items/-gewinnspiel-kw-28-teilnahmeschluss-21072011.html

    LG
    -----------------------------------------------------
    www.ThrillerOnline.de
    Jeden Montag neuer Lesestoff

    AntwortenLöschen
  2. hört sich toll an, ich glaub ich muss auch mal wieder einen Eve-Dallas-Band zur Hand nehmen.

    LG Kerry

    AntwortenLöschen
  3. Hallo ihr Lieben!

    @Ayanea: Die Reihe gibt´s ja schon einige Jahre, ich hab sie allerdings erst 2009 entdeckt und liebe ihre Bücher (hinter J.D. Robb steckt ja Nora Roberts, deren Romane mir teilweise zu schwülstig sind ;-)). Veröffentlicht wurden auf Deutsch so um die 21 (oder doch schon 22) Bände - zumindest bei Amazon. Die gesamte Reihe umfasst bisher 40 Bände!!!

    Guck mal, hier ist die gesamte Reihenfolge - Wahnsinn, oder?
    http://www.buechertreff.de/buchreihe/27935-eve-dallas-nora-roberts-reihenfolge.html


    @Kerry: Ja, du hast Eve Dallas ganz schön vernachlässigt... ;-)

    Ganz liebe Grüße an euch,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine