Freitag, 26. August 2011

[REZENSION] "Warte bis es dunkel wird" (Band 3)

Cover

Die Autorin
Kathryn Fox ist Ärztin und arbeitet nebenbei auch als freie Medizinjournalistin. Ihr Debütroman "Nachts, wenn du nicht schlafen kannst" wurde mit dem "Daviit Award for Best Australian Crime Novel 2005" ausgezeichnet.Kathryn Fox lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Sydney. Soeben hat sie ihren zweiten Roman vollendet.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Blanvalet TB (11. Februar 2008)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442368588 / ISBN-13: 978-3442368587
Originaltitel: Skin and Bone (Dr. Anya Crichton 03)
Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,8 x 2,8 cm

Leseprobe
Quelle: bilder.buecher.de  *wer will, wer mag?*
Die Geschichte...
Drei Monate sind seit Kates traumatischem Erlebnis vergangen und nun muss die Polizistin vorzeitig ihren Dienst antreten. Sie bekommt einen neuen Partner, Oliver Parke, zur Seite gestellt und ihr erster gemeinsamer Fall hat es in sich: In einem abgebrannten Haus findet sich die Leiche einer unbekannten Frau und die pathologische Untersuchung ergibt, dass sie erst vor kurzem ein Kind zur Welt gebracht hat. Doch von dem Baby fehlt jede Spur und auch die Identität der Toten kann nicht aufgeklärt werden. Allerdings werden Kate und Oliver bald von dem Fall abgezogen, um nach der verschwundenen Tochter einer wohlhabenden Familie zu suchen. Die beiden Partner fangen mit ihren Ermittlungen beim Fitnesstrainer Mark Dobbie an, der die Schester der verschwundenen Candice Penfold lange verfolgt hat. Und dann wird kurz darauf der querschnittgelähmte Brett Spender tot in seiner Wohnung aufgefunden. Hängen diese drei Fälle irgendwie zusammen?  Ermittlungsleiterin Kate Farrer und ihr Kollege Oliver Parke folgen den Spuren...

Meine Meinung:
"Warte bis es dunkel wird" ist der 3. Band der  Dr. Anya Crichton-Reihe, obwohl die Gerichtsmedizinerin hier nicht die Hauptrolle einnimmt, sondern lediglich nur am Rande erwähnt wird.  Allerdings kenne ich kein anderes Buch aus dieser Buchreihe. Als Schauplatz bietet sich Sydney vortrefflich an. Die Handlungsdauer umfasst ungefähr 1 Woche.

Hauptperson Kate Farrer  wurde tagelang von einem Psychopathen gefangen  gehalten und nach ihrer Befreiung  vom Dienst beurlaubt. Inzwischen hat sich die 29-jährige Polizistin mit dem Rang eines Detective Sergeant  wieder im Griff, obwohl sie hin und wieder noch unter Panikattacken  leidet, über die sie aber nicht spricht. Ihr neuer Kollege Oliver Parke dagegen ist sehr mitteilsam. Gleich zu Beginn erfährt man, dass er verheiratet und Vater dreier Kinder ist, wodurch der Detective Constable einiges zur Aufklärung der Mordfälle beiträgt. Obwohl er Kate manchmal mit seiner besserwisserischen Art nervt, bilden die beiden Polizisten doch ein sympathisches Team, das von Anfang an gut zusammenarbeitet.

Die reizvollen Hauptpersonen wurden vielschichtig dargestellt und wirken authentisch. Allerdings finden viel zu viele Nebenfiguren Verwendung, die teilweise für den Handlungsverlauf überhaupt nicht relevant sind. Dieser australische Thriller wartet mit einer durchwegs spannenden Story auf, die für meinen Geschmack allerdings zu detailverliebt umgesetzt wurde. 50 Seiten und etliche Ausschmückungen weniger hätten der Geschichte sicher gut getan.

Erzählt wird die interessante Handlung, die mit Irrwegen & falschen Fährten gespickt ist, in der 3. Person vorwiegend aus der Sicht von Kate, obwohl sich gelegentlich auch verschiedene Nebencharaktere zu Wort melden. Kathryn Fox Schreibstil ist zweifellos packend sowie bildhaft  und bedient sich einer angenehmen Umgangssprache, obwohl die unnötigen Szenen (die vor allem die Ermittlungsarbeit betreffen) den Lesefluss etwas bremsen.

FAZIT:
Auch wenn man die Vorgängerbände nicht kennt, lässt sich "Warte bis es dunkel wird" dank einer ansprechenden Handlung mit überraschenden Wendungen und sympathsischen Protagonisten mühelos lesen. Wegen der überflüssigen Längen vergebe ich allerdings leicht kränkelnde 4 (von 5) Punkte.


Kommentare:

  1. Danke für die schöne Rezi, die Reihe werde ich bei Gelegenheit wohl mal näher in Augenschein nehmen.

    Liebe Grüße Kerry

    AntwortenLöschen
  2. @Kerry: Hallo meine Liebe!
    Zu den anderen Bücher dieser Autorin kann ich zwar nichts sagen, aber dieses Buch war (bis auf die unnötigen Längen) packend und unterhaltsam.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine