Montag, 5. März 2012

[MINI-REZENSION] "Ein Sarg für zwei" (Band 4)

Cover
Die Autorin
Michelle Rowen wurde in Toronto, Kanada, geboren. Als Kind nahm sie sich vor, Stewardess, Juwelendiebin und Schriftstellerin zu werden. Inzwischen konzentriert sie sich voll auf den letzten der drei Berufe. Michelle Rowen ist bekennende Suchtleserin, Frauchen einer launischen Katze namens Nikita und großer Fan von allem, was mit Buffy – Im Bann der Dämonen zu tun hat.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 416 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag; Auflage: 1. (12. Oktober 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3442373794  / ISBN-13: 978-3442373796
Originaltitel: Stakes & Stilettos (04 Immortality Bites)
Größe und/oder Gewicht: 18,2 x 11,4 x 3 cm

Leseprobe
Quelle: bic-media.com  *für alle Fans dieser Serie*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
2 1/2 Monate ist Sarah Dearly nun schon ein Vampirzögling, mit Meistervampir Thierry de Bennicoeur liiert und noch immer ohne richtigen Job. Deshalb freut sie sich über ein Vorstellungsgespräch mit Josh, dem menschlichen Freund der Vampirin Heather - doch das Gespräch geht schief und Sarah wird dabei fast gepfählt. Noch gerade rechtzeitig wird sie von einem geheimnisvollen Mann, der sich der Rote Teufel nennt, gerettet. Allerdings will niemand so recht Sarahs Geschichte glauben, denn der Rote Teufel ist angeblich ein Phantom, das nur in alten Legenden existiert. Und zu allem Überfluss steht auch noch das 10-jährige Klassentreffen in ihrer alten Heimat bevor, das Sarah um keinen Preis versäumen möchte. Dabei bringt die Zusammenkunft Sarahs Leben erst richtig durcheinander... **ACHTUNG SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren Denn Sarah wird von der einer ehemaligen Schulkollegin namens Stacy, der sie die Schulzeit zur Hölle gemacht haben soll, verflucht. Und so bleiben nur drei Tage, um den Fluch aufzuheben und sich aufrichtig bei Stacy zu entschuldigen, sonst bleibt die "Schlächterin der Schlächter" für immer ein Nachtwandler (eine ausgestorbene, unkontrollierbare Vampirart, die mit allen gängigen Vampirklischees ausgestattet ist) und das ist das Letzte, was sie will... **SPOILER ENDE

Meine Meinung in Kurzform:
"Ein Sarg für zwei" ist der 4. Band der Immortality Bites-Reihe. Der Prolog beginnt 10 Wochen zuvor, als sich Sarah und Thierry zum ersten Mal begegnen. Die eigentliche Story startet im Feber und dauert ca. 2 Tage. Als bewährter Handlungsschauplatz dient Toronto, Kanada.

Sarah Dearly, zum Zeitpunkt ihres Todes 28 Jahre jung, gewöhnt sich seit 10 Wochen an das Vampirdasein und sucht dringend einen Job, um sich wieder mal ordentlich einkleiden zu können, nachdem ihre Wohnung in die Luft geflogen ist. Wenn es nach ihrem Freund, dem Meistervampir Thierry de Bennicoeur, ginge, müsste Sarah nicht arbeiten, doch sie möchte unabhängig sein. Mit seinen knapp 700 Jahren (er gibt sich für 36 aus) sieht Thierry richtig sexy aus und scheint sehr verliebt in Sarah zu sein, was auf Gegenseitigkeit beruht. Sarah wirkt auch nicht mehr so oberflächlich und naiv, wie zu Beginn der Buchserie. Mit von der Partie sind erneut der schwule Vampirkellner George, Sarahs beste Freundin Amy und Thierrys Gemahlin Veronique. Die mitwirkenden Protagonisten wurden ausgezeichnet ausgearbeitet, mit liebenswerten Macken versehen und entwickeln sich ansprechend weiter.

Auch wenn Sarah Dearly wie ein Abklatsch von Mary Janice Davidsons Betsy Taylor wirkt, so gefällt mir diese humorvolle Vampirserie viel besser. Die abenteuerliche Story bietet neben einer reizvollen Romanidee, die eindrucksvoll umgesetzt wurde auch klitzekleine Längen und einige Passagen, die für meinen Geschmack leicht überzogen dargestellt wurden. Außerdem endet die Geschichte mit einem fiesen Cliffhanger, der Lust auf den 5. Band machen soll.  Obwohl ich die ersten 3 Bände schon vor etlichen Monaten gelesen habe, fasst Michelle Rowen die vergangenen Ereignisse gut zusammen, sodass man schnell wieder Anschluss findet.

Ich-Erzählerin Sarah schildert die turbulenten Begebenheiten aus ihrer Perspektive so sympathisch, dass man die Hauptperson ins Herz schließen muss. Hin und wieder erfahren wir in Rückblenden  mehr über Thierrys Vergangenheit bzw. über den Roten Teufel. Michelle Rowens locker-leichte Schreibweise gepaart mit amüsanten Dialogen voller Situationskomik verspricht unterhaltsames Lesevergnügen, wodurch man fast durch die 416 Seiten fliegt.

FAZIT:
"Ein Sarg für zwei" ist eine interessante Mischung aus Abenteuer, Action & Romanze mit einer gehörigen Portion Wortwitz. Dank der reizvollen Story mit der sympathischen Vampirin Sarah Dearly lässt sich der 4. Band der Immortality Bites-Reihe schnell & flüssig lesen. Dafür vergebe ich abwechslungsreiche 4 1/2 (von 5) Punkte.


ZITAT Seite 369:
"Ich hatte einen Geschmack im Mund, als hätte ich auf verschimmelten Wattebällchen herumgekaut."

Kommentare:

  1. Das ist ja so gemein!!! Ich kann die Rezi nicht lesen, weil das Buch noch auf meiner Leseliste für diesen Monat steht und ich bin doch eh schon so gespannt - aber 4,5 Punkte, das verheißt nur gutes und auf jeden Fall besseres, als Band 3.

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kannst du dich wenigstens schon drauf freuen. :)
      Band 3 hat mich auch nicht so gefallen, da die Story ja von Quinn und nicht von Sarah erzählt wurde. Aber diese Vampirlady ist echt genial - jetzt brauche ich nur noch den 5. Band!

      Liebe Grüße
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine