Donnerstag, 11. April 2013

[MINI-REZENSION] "Göttlich verliebt" (Band 3)

Cover
Die Autorin
Josephine Angelini studierte Angewandte Theaterwissenschaft an der Tisch School of the Arts, New York University. Dabei interessierten sie besonders die tragischen Helden der griechischen Mythologie. Sie lebt mit ihrem Ehemann, einem Drehbuchautor, und drei Katzen in LA.

*Produktinformation*
Gebundene Ausgabe: 458 Seiten
Verlag: Dressler; Auflage: 1 (1. März 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791526278
ISBN-13: 978-3791526270
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

 
Leseprobe
Quelle: goettlich-trilogie.de *lies mich*

Alle, die diese Trilogie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Helen, Lucas und Orion sind unabsichtlich zu Blutgeschwistern geworden, wodurch alle vier Scion-Häuser vereint und die Götter vom Olymp gelassen wurden. Da die Welt dadurch im Chaos zu versinken droht, müssen Helen und die anderen Scions die zwölf unsterblichen Götter besiegen und wieder zurück in ihre Welt verbannen. Und als wäre das nicht schon gut genug, fühlt sich Helen, deren Kräfte von Tag zu Tag zunehmen, hin- und gerissen. Denn eigentlich ist sie in Lucas verliebt, doch auch Orion ist ihr nicht gleichgültig....
 
Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Wurde von der lieben Kerry mit dem Göttlich-Virus infiziert - schrecklich :-)

Reihe: 3. & letzter Band der
Göttlich-Trilogie knüpft an den Vorgängerband an. Am Buchende findet sich eine genaue Erklärung zu allen Mitwirkenden, Begriffen und Schauplätzen.

Handlungsschauplatz:
Nantucket und die Unterwelt, sehr realistische Schauplatzbeschreibungen

Hauptpersonen: Helen Hamilton 17, ist eine wunderschöne Halbgöttin mit außergewöhnlichen Fähigkeiten: sie ist furchtbar schnell, sie kann Blitze erzeugen und sich körperlich in der Unterwelt fortbewegen. Doch Helen wird immer stärker und verändert sich - zu ihrem Nachteil, wie ihre beste Freundin findet. Außerdem spielen ihre Gefühle verrückt, denn einerseits kann sie ihre Gefühle gegenüber ihrem attraktiven Cousin Lucas Delos nicht verleugnen, andererseits fühlt sie sich auch zu dem 18-jährigen Rogue-Scion Orion Evander hingezogen... Die Hauptpersonen sind reizvolle, vielschichtige Charaktere mit Ecken & Kanten, die viele Abenteuer zu bestehen haben.
 
Nebenfiguren: Liebgewonnene Nebenpersonen wie die gesamte Familie Delos, Helens Freunde Claire und Matt, aber auch einige neue Charaktere wie z.B. Halb-Sirene Andy fügen sich harmonisch in die Handlung ein.

Romanidee: Faszinierende Grundidee (Kampf Götter gegen Halbgötter), die neben eigenen Einfällen zahlreiche Elemente aus der griechischen Mythologie beinhaltet.

Erzählperspektiven: Neben Haupterzählerin Helen schildern auch andere Figuren wie Lucas, Daphne und Andy die ereignisreichen Begebenheiten aus ihrem jeweiligen Blickwinkel. In Rückblenden erfahren wir mehr über die Vergangenheit der Götter und Scions.

Handlung: Spannende & abwechslungsreiche Geschichte mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven, klitzekleinen Längen und detaillierten Beschreibungen.  Konzentration ist gefragt, da jedes Wort wichtig ist und man dadurch erfährt, wie man die Götter besiegen kann.

Schreibstil:  emotionsgeladen & packend, unterhaltsame Dialoge und eine jugendliche Sprache
 
FAZIT:
"Göttlich verliebt" ist würdiges Finale der Göttlich-Trilogie und lässt sich am besten als wunderbare Mischung aus Mythologie, Action, Abenteuer & etwas Liebe beschreiben. Der letzte Göttlich-Band verbindet erneut einen interessanten Plot mit vielen Überraschungen,  reizvolle Protagonisten und eine fesselnde Schreibweise zu einem unterhaltsamen Urban Fantasy-Roman. "Göttlich verliebt" bekommt von mir fantasievolle 4 1/2 (von 5) Punkte.

 
Buchtrailer & Buch ohne Schutzumschlag
 

Kommentare:

  1. Das klingt doch nicht schlecht. Vielleicht lese ich den letzten Teil ja dann doch noch!

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Sabine, deine neue Mini-Rezension gefällt mir sehr gut! Alles Wissenswerte kompakt verpackt, sehr schön. Die Trilogie müsste ich eigentlich auch mal weiterlesen bzw. nochmal mit Band 1 anfangen, ist einfach schon zu lange her...

    AntwortenLöschen
  3. Ich liebe diese Reihe und der dritte teil hat mir auch sehr gut gefallen ;)

    LG May

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine