Donnerstag, 2. Januar 2014

[MINI-REZENSION] "Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth" (Band 4)

Cover
Quelle: Carlsen
Der Autor
Rick Riordan war viele Jahre lang Lehrer für Englisch und Geschichte. Mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen lebt er in San Antonio, USA, und widmet sich inzwischen ausschließlich dem Schreiben. Seine Percy-Jackson-Serie hat den Buchmarkt im Sturm erobert und ist in 32 Länder verkauft worden. Auch seine nachfolgenden Serien, "Die Kane-Chroniken" und "Helden des Olymp", schafften auf Anhieb den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste.

*Produktinformation*
Taschenbuch: 432 Seiten
Verlag: Carlsen (Mai 2012) / Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3551311560 / ISBN-13: 978-3551311566
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Percy Jackson and the Olympians- The Battle of the Labyrinth
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12 x 3,4 cm

Leseprobe
Quelle: carlsen.de  *lies mich*



 Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen
 
Die Geschichte...
Kronos wird mithilfe von Luke immer mächtiger und auch das Camp Half-Blood ist nicht mehr sicher, denn das Labyrinths des Erfinders Dädalus verbirgt einen Eingang im Camp und nun bangen die Camp-Bewohner um Sicherheit, denn so könnten Kronos, Luke und die Monsterarmee in das Sommercamp eindringen. Deshalb begeben sich Percy und seine Freunde in das magische Labyrinth, das sich über die gesamte USA erstreckt und ständig seine Form verändert. Für Percy, Annabeth, Tyson und Grover beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, denn sie müssten zuerst Dädalus Werkstatt und Ariadnes Faden, der einen gefahrenlos durch den unterirdischen Irrgarten führt, finden...

Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Ich wollte diese Reihe schon lange lesen und habe mir nun auch die restlichen Bände aus der Bücherei mitgenommen.

Reihe: 4. Band der Percy Jackson-Reihe

Handlungsschauplatz: Die Geschichte führt durch die USA.

Handlungsdauer: "Die Schlacht um das Labyrinth" beginnt im Juni (ca. 1/2 Jahr nach Ende des 3. Bandes) und endet an Percys Geburtstag im August.

Hauptperson: Percy Jackson, 14, Sohn des Poseidon und ein Halbgott, der Ärger und Monster magisch anzieht. Percy ist Legastheniker mit ADHD, da sein Gehirn auf Altgriechisch eingestellt ist und hat immer wieder Träume, die im Zusammenhang mit den aktuellen Ereignissen stehen. Percy wird erneut als sympathischer, facettenreicher Protagonist geschildert, der eine beachtliche Weiterentwicklung durchmacht, immer wieder über sich hinauswächst und nun  erwachsener (als in den ersten beiden Büchern) wirkt.
 
Wichtige Nebenfiguren: Wir treffen auf alte Bekannte wie den 30-jährigen, klein geratenen Satyr und Sucher des Camp Half-Blood Grover Underwood, die 14-jährige Tochter der Athene Annabeth Chase, Percys Halbbruder und Zyklon Tyson, die kampflustige Ares-Tochter Clarisse, Halbblut und Sohn des Hades Nico di Angelo sowie auf neue Charaktere wie die Sterbliche Rachel Elizabeth Dare, die durch den Nebel sehen kann und den Freunden hilft. Auch die Nebencharaktere sind reizvolle Persönlichkeiten, die sich gut in die Geschichte einfügen. Am Ende der Geschichte findet sich ein Glossar mit allen mitwirkenden Gottheiten und Gestalten aus der griechischen Mythologie.
 
Romanidee: Faszinierende Grundidee, die Fantasy- und Mythologie-Elemente enthält und ansprechend umgesetzt wurde.

Erzählperspektiven: Ich-Erzähler Percy schildert die temporeichen Begebenheiten aus seiner Warte und lässt uns an seinen Gedanken & Empfindungen teilhaben. 

Handlung: Abwechslungsreiche & spannende Story über einen abenteuerlichen Trip, die geschickt gelegte falsche Fährten und Überraschungen beinhaltet und mit neuen Einfällen aufwartet. Leider beinhaltet die Story auch etliche Längen und viele ausgeschmückte Beschreibungen sowie Unmengen an Kampf- und Actionszenen. Die Geschichte endet vielversprechend und macht Lust auf den finalen Band "Die letzte Göttin".

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird der 4. Band mit dem ausdrucksstarken Schreibstil, den unterhaltsamen Dialogen sowie der der jugendlichen Sprache.
 
FAZIT:
"Percy Jackson: Die Schlacht um das Labyrinth" ist der 4. Band der gleichnamigen Fantasy-Jugendbuchreihe, in dem Percy Jackson und seine Weggefährten erneut viele Abenteuer zu bestehen haben und gegen Kronos und seine Armee antreten müssen. "Die Schlacht um das Labyrinth" wartet mit einem spannungsgeladenen Plot, einem sympathischen Helden und einer mitreißenden Schreibstil sowie vielen Action-Szenarien und detaillierten Schilderungen. Deshalb bekommt der 4. Percy Jackson-Band von mir unterhaltsame 4 (von 5) Punkte.
 

 

Kommentare:

  1. Langsam aber sicher glaube ich, ich muss mich auch mal mit dieser Reihe auseinander setzen ^^

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen ^^
    nachdem ich durch die Kinofilme angesteckt wurde, mir diese aber einfach Zeitlich zu lange dauern habe ich mir die Hörbücher angetan. Leider sind diese nur in gekürzter Version aber ich wollte so schnell wie möglich wissen wie es weiter geht. Finde ich schön zu sehen das dieser Virus auch dich gepackt hat ^^
    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab nun endlich, endlich mit dem 1. Band begonnen. Stand schon viel zu lange auf meiner Liste!
    Und es gefällt mir nach einem Viertel Buch schon super! Hab aber nach dem Film irgendwie auch nichts anderes erwartet =)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine