Mittwoch, 15. Juni 2011

[Geblubber] Warum müsst ihr auch...


...so viele Blogposts verfassen?


Nachdem ich die letzten Tage meinen Blog, eure Blogs und diverse Buchforen vernachlässigt habe, bin ich dabei, alles nachzulesen bzw. nachzuholen. Doch nachdem ich fast 200 Blogs! abonniert habe, ist das gar nicht so leicht - und dabei wollte/sollte ich doch andere Sachen machen (z.B. Rezis schreiben, bügeln etc.)...



Gar nicht so einfach, immer das "Richtige" zu tun.... Denn es gibt immer wieder Situationen, wo ich eigentlich mein aktuelles Buch weiter lesen möchte (oder etwas anderes zu tun hätte) und dann hocke ich stundenlang vor´m PC, befasse mich mit der virtuellen Bücherwelt und muss mir deshalb manchmal auch Kommentare meiner Family (nein, die verrate ich jetzt nicht *g*) anhören.

Ja, so "hart" ist das Leben einer büchersüchtigen Bloggerin, die versucht, alles unter einen Hut zu bringen. ;-)


Wie findet ihr die Balance zwischen Bücherwelt und realem Leben?
Verbringt ihr auch unzählige Stunden mit eurem Blog? 


Kommentare:

  1. Ich würde sagen, dass ist ausgleichende Gerechtigkeit, denn du verfasst ja auch so manchen Blogpost, den man nicht verpassen möchte *g*
    die perfekte Balance suche ich auch noch :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Geht mir genauso!^^ Ich surfe ständig auf anderen Bücherblogs rum oder bastele ständig irgendeinen Post, obwohl ich doch eigentlich lesen wollte. Aber dann bleibt man mal auf der Seite hängen, gibt da mal ein Kommentar ab....:-) Das richtige Gleichgewicht habe ich wohl noch nicht gefunden.^^

    AntwortenLöschen
  3. Oh das kenne ich. Ich könnte mich manchmal echt über mich selbst ärgern, wenn ich da noch mal schnell schaue und dann auf der Seite wieder hängen bleib...und der Haushalt oder das lernen (vor allem das lernen) bleiben total hinten an. Ich muss mich langsam echt am Riemen reißen. Auch wenn ich keine 200 (!!) Blogs abonniert habe ;)

    LG

    AntwortenLöschen
  4. Hi Sabine, so geht es mir im Moment auch. Habe die letzten Tage ja so gut wie nicht am PC gesessen und nun laufe ich sämtlichen Posts hinterher. Dabei liegt hier noch die vollgeschriebene Kladde - Rezis müßten ins Reine geschrieben werden(bin aber dabei).... und und und... Dann wollten wir ja noch für den Rest der Woche an die Ostsee fahren und ?? !! nun liegt Männe flach..... Männer und krank!!!
    Mal habe ich gute Tage, an denen ich wirklich Zeit habe für Bloggen, aber dann kommt man in Rückstand. Hab noch nicht einmal dein "Stöckchen" auffangen können :-((((
    So, nun lass es dir gut gehen, du siehst, es geht uns fast allen irgendwie so ***SMILE
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  5. Hi Sabine,

    hm.. bei mir ist das sehr Wetterabhängig. Sobald es warm wird und schön, alles hier erledigt ist, schnapp ich mir mein Buch und lese. Am liebsten draussen. Also Frühling und Sommer, das ist die Zeit wo ich am wenigsten schreibe und in anderen Blogs rum wusel. Klar, ich schau jeden Tag in die Blogs rein. Aber ich schreib nicht jedes mal etwas. Weil ich eben schnell zum lesen gehen will ;)

    Im Winter sitz ich eh sehr viel mehr drin also hab ich auch mehr Zeit mich im Netz rum zu treiben. *ggg* Da kann es schon mal vorkommen das ich dann mehr als nötig im Netz hängen bleib ;)

    Aber mein Blog ist immer noch das wichtigste und dafür nehm ich mir eben so viel Zeit wie ich brauch und will.

    Liebe Grüsse
    Alexandra... die schon wieder weg ist und sich das Buch wieder schnappt ;)

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja, das kenne ich. :)
    Gestern wollte ich auch ganz viel posten und habe dann zwei Stunden nur andere Blogs besucht und gelesen. Es ist immer so schlimm, wenn man zwei-drei Tage nicht online war,muss man schon wieder soviel nachholen. Aber dafür lohnt es sich ja! :)

    LG Brownie

    AntwortenLöschen
  7. Nachdem ich einen Monat lang so gut wie gar nicht bei blogger unterwegs war, aufgrund von Klausuren, habe ich das jetzt so geregelt:

    Ich komme nach der Schule nach Hause und gebe mir eine Stunde lang. In der Zeit lese ich alle neuen Posts, bzw manche überfliege ich nur, wenn sie für mich jetzt nicht sooo interessant sind. Hin und wieder kommentiere ich dann auch noch.

    Dann mach ich andere Dinge. Zum Beispiel lernen oder lesen oder wenn ich ausstehende Rezensionen habe, dann verfasse ich diese.

    Meistens bin ich dann um 18Uhr mit Freunden verabredet oder muss zur Arbeit (Montags und Donnerstags von 17-20.30uhr). Nach Hause kommen tu ich meistens so ab 22uhr, aber meistens später. Dann gehe ich wieder an den Rechner, gucke was es an neuen Posts gibt und stelle meine Rezension online oder berichte über etwas anderes.

    Joa, das ist mein Tagesablauf, der soweit eigentlich ziemlich gut funktioniert. Natürlich weiche ich ab und zu davon ab, wenn ich mich auch mal gleich nach der Schule mit Freunden treffe, aber meistens sieht er so aus^^

    Liebe Grüße,
    Sanny

    AntwortenLöschen
  8. mein Gleichgewicht habe ich auch noch nicht gefunden, entweder hält mich das lesen vom Rezi schreiben ab oder halt das Rezi schreiben und mitlesen auf anderen Blogs von lesen ab. Es ist nie ganz gut. Dabei kommt noch hinzu, dass ich bei gutem Wetter oft meine Eltern besuche und dann im Garten helfe. Dann wird weder gebloggt noch gelesen *hilfe* :)

    AntwortenLöschen
  9. Das kenne ich auch nur zu gut!!! Momentan liege ich krank im Bett...dank Antibiotika sitz ich jetzt ein bisschen am PC, aber gestern lag ich ganz flach! Wenn ich mal ein paar Tage nicht an den PC kann hinke ich gewaltig nach und versäume auch oft Posts. Wenn nicht, dann bleib ich irgendwo hängen und sollte doch stattdessen bügeln oder aufräumen oder was sonst noch anfällt. Und lesen und basteln möcht ich ja auch noch....
    Lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  10. *lacht*
    Genau das Thema hab ich heute bei Facebook auch schon "bemängelt". Warum müssen immer alle so viele Dinge schreiben?

    Ich les per RSS bei den Meisten mit und wenn mich etwas wirklich interessiert, lese ich den ganzen Artikel. Ansonsten überflieg ich nur.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. jaja wir Blogger haben es schon schwer... Ich stöbere und lese und kommentiere und und und, das Gleichgewicht da zu finden, wird wohl nicht klappen.
    Also weiter so...
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  12. Hallo alle miteinander!
    Bevor ich es vergesse, werde ich gleich eure Kommentare beantworten...

    @Melanie: Das freut mich natürlich, dass meine Posts Gefallen finden (sonst wär´s ja schade um die Zeit ;-) und inzwischen bin ich sogar fast schon auf aktuellem Stand...

    @Debbie: Schön, dass es dir genauso wie mir geht. Und auf anderen Blogs Kommentare abzugeben, finde ich wichtig - schließlich bekommt jeder gern Feedback. :)

    @Saendra: Noch eine Gleichgesinnte!
    Ich hab grad nachgeschaut - es sind 179 Blogs, die ich abonniert habe. Gottseidank schreiben davon nicht alle regelmäßig (sonst hätte ich ein Problem *lol*).

    @Hanne: Ja, das kenn ich nur zu gut (aber momentan bin ich mit meinen Rezis auf Gleichstand *freu*). Deine neuen Posts habe ich gesehen - warum sind da so viele erotische Romane dabei?
    Das ist ein Genre, das mich überhaupt nicht interessiert... *pfeif*
    Genieß deinen Urlaub, meine Liebe!

    Gleich geht´s weiter...

    AntwortenLöschen
  13. @Alexandra: Das stimmt allerdings auch, dass ich bei schönem Wetter nicht immer Lust habe, mich vor den Laptop zu setzen und zu bloggen...
    Gut, dass du deine Prioritäten so klar setzt. *knuddel*

    @Brownie: Hallo! Ja, da hast du recht - je länger man Internet-Pause macht, desto mehr hat man nachzuholen...

    @Sanny: Du bist aber sehr konsequent, Respekt.
    Ich habe mir vorgenommen, 1x pro Woche den Laptop (in meiner Freizeit) gar nicht anzumachen, sondern mich in dieser Zeit gänzlich dem Lesen zu widmen. ;-)

    @jennifer: Noch eine Bloggerin ohne Balance. *gg* Aber das schöne Wetter muss frau auch genießen (und lass dich nicht stressen).

    @Martina: Ach, du Arme bist krank - ich wünsche dir BALDIGE BESSERUNG!!! Und ich weiß noch, wie "dreckig" es mir vor 1 Monat gegangen ist (wegen der Grippe).
    Gell, irgendwie ist das ein Teufelskreis...

    @Rosenträume: Kerstin, da hatten wir wohl den gleichen Gedanken. Bei FB bin ich nicht, aber bei Twitter - und dort komme ich schon lang nicht mehr mit und twittere nur ab und zu. :)

    @sternthaler: Ja, als Blogger hat man´s echt nicht leicht - du sagst es... Aber wir müssen ja auch noch arbeiten, schlafen, essen, die Family bespaßen, Haus putzen etc.... *lol*

    Ich wünsche euch einen wunderbaren Donnerstagabend!
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine