Freitag, 11. November 2011

[ANGELESEN] "Cry Baby"



Und erneut gibt es ein Buch für die Kategorie "Angelesen". :)

Eigentlich hätte ich mir wegen der durchwegs positiven Bewertungen von "Cry Baby" mehr erwartet. Aber es sollte nicht sein... Denn die Hauptperson Camille Preaker ist für mich keine Sympathieträgerin und durch die allzu ausführlichen Beschreibungen konnte mich die Story nicht wirklich fesseln. 

 Cover & Klappentext

Kurzbeschreibung
Das ist der Fall, über den die Journalistin Camille Preaker schreiben soll: Sie stammt aus Wind Gap, der trostlosen Kleinstadt, in der jeder jeden kennt. Doch statt auf die große Story trifft sie auf ihre eigene dunkle Vergangenheit, die sie nie losgelassen hat. Sie wird zurückgeschleudert in die beklemmende Enge des Ortes, zu seinen feindseligen Bewohnern. Zurück in den eiskalten Schoß der Familie. In das Haus, das niemals ein Zuhause war. In dem noch immer dieselben Gespenster wohnen wie damals. Doch heute verbreiten sie nicht nur Angst und Schrecken. Sie töten.




Als FLOP würde ich dieses Werk allerdings nicht bezeichnen, denn dazu habe ich zu wenig gelesen (bis Seite 58). Vielleicht habe ich diesen Thriller auch nur zur falschen Zeit gelesen und es könnte durchaus sein, dass ich "Cry Baby" irgendwann noch eine Chance gebe.



Einen lesereichen Freitag wünsche ich euch!


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,
    "Cry Baby" war von mich ein totaler Flop, habe mich damals aber wieder tapfer durchgekämpft und hinterher tierisch über die vertane Zeit geärgert. Die vielen guten Rezis und Bewertungen konnte ich nie nachvollziehen. Bin froh, dass ich da jetzt nicht ganz so allein da stehe.
    Schicke Dir liebe Grüße, Isabel

    AntwortenLöschen
  2. @bellexr: Hallo Isabel,
    Bin auch froh darüber, dass ich mit meiner Meinung nicht ganz allein bin. :)
    Wegen der vielen positiven Rezensionen hätte ich mir da, ehrlich gesagt, auch mehr erwartet...

    Dir auch liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine