Mittwoch, 30. November 2011

[REZENSION] "Sternenwandler"

Hübsches Cover
Die Autorin
Tracy Buchanan studierte Englische Literatur in London und schrieb als Journalistin für diverse Magazine. Heute arbeitet sie für die britische Open University sowie die BBC und lebt mit ihrem Mann und ihrem Jack-Russell-Terrier Archie in Buckinghamshire. »Sternenwandler« ist ihr erster Roman.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 2 (März 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3492259456 / ISBN-13: 978-3492259453
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,8 cm

Leseprobe
Quelle: Piper  *Fantasievolles*


Die Geschichte...
Tori verbringt die erste Stunde ihres 16. Geburtstages auf einem Feld in der Nähe ihres Elternhauses, als sie von jugendlichen Rowdys angepöbelt und kurz darauf von einem Pferd gerettet wird. Und plötzlich beginnt das Pferd vor ihren Augen zu schimmern und sich in einen Jungen mit grünen Augen zu verwandeln... An ihrem Geburtstag wird sie von ihren Freundinnen Caitlin und Lottie in ein altes, verlassenes Herrenhaus gebracht, um dort mit Jungs und Alkohol zu feiern. Alex und Simon haben Cam mitgebracht, in dem Tori den Jungen vom Vorabend erkennt. Von da an taucht Cam immer wieder in Toris Nähe auf und das Mädchen erlebt mit, wie sich Cam in einen Rottweiler verwandelt - denn Cam gehört zu einer seltenen Spezies von Gestaltwandlern und kann sich in alle Lebewesen verwandeln, die sich in seiner Nähe befinden und deren DNA er anziehen kann... **Achtung SPOILER** Was Cam dann erzählt, ist allerdings noch unglaublicher, denn Cam und sein Zwillingsbruder Seth wurden aufgrund eines Fruchtbarkeitsmedikaments von Altus, einer ortsansässigen Pharma-Firma. gezeugt und Altus weiß von diesen besonderen Fähigkeiten, weshalb sie Seth entführt haben und Cam seinen Zwillingsbruder retten möchten. Und genau bei dieser Firma arbeitet Toris jähzorniger Vater als Security-Chef, was Tori allerdings vor Cam aus Angst verschweigt. Hat ihr Vater damit etwas zu tun? **SPOILER ENDE**

Meine Meinung:
Um "Sternenwandler" bin ich schon eine Weile herumgeschlichen, bis mir die liebe Kerry ein Exemplar davon geschenkt hat. Ich danke dir für dieses tolle, schön gestaltete Buch! Als Handlungsschauplatz hat die Autorin Middleton, eine Kleinstadt in England gewählt. Die Geschichte beginnt im Juli und dauert schätzungsweise 2, 3 Wochen.

Tori Hamilton ist 16, ein zartes hübsches Persönchen mit blonden Haaren, die für ihr Leben gern tanzt. Lottie und Caitlin sind ihre besten Freundinnen und wann immer es geht, entflieht sie ihrem Elternhaus, da dort ihr cholerischer Vater über sie wacht (sie nennt sich selbst "Lebkuchentochter", da sie ihr Vater in eine Form pressen möchte) und ihre Mutter nichts zu sagen hat. Cam Chase ist ebenfalls 16, sieht mit seinen leuchtend grünen Augen, den dunklen Haaren und der durchtrainierten Figur umwerfend aus, wegen seines "Gendefekts" besitzt er die Blutgruppe E und kann sich in ein beliebiges Lebewesen verwandeln, das sich in seiner Nähe befindet. Die interessanten Protagonisten wurden so facettenreich und authentisch beschrieben, dass sie schon fast lebendig wirken. Auch die ansprechend gestalteten Nebenfiguren wie Toris Eltern, ihr Ex-Freund Ashton oder Cams Mutter, fügen sich harmonisch in die Handlung ein.

Die Idee mit den Gestaltwandlern der Blutgruppe E finde ich originell, auch die Umsetzung ist wunderbar gelungen. In "Sternenwandler" werden wir mit unglaublichen Geheimnissen und Rätseln konfrontiert. Neben Abenteuer & Gefahr bietet dieser, mit Emotionen vollgepackte, Urban Fantasy-Roman auch eine zarte Liebesgeschichte, was für Abwechslung sorgt. Ich-Erzählerin Tori schildert die atemberaubenden Begebenheiten aus ihrer Sicht und gewährt uns einen tiefen Einblick in ihre Gefühls- und Gedankenwelt.

Obwohl ich eigentlich nicht zur Zielgruppe gehöre, die schimmernde Pferde liebt, hat mich die Geschichte vollkommen in ihren Bann gezogen und wirkt an keiner Stelle langatmig oder kitschig. Die Autorin hat einen faszinierend lebendigen Schreibstil, der gemeinsam mit den unterhaltsamen Dialogen sowie der lockeren Sprache "Sternenwandler" zu einem wahren Lesevergnügen werden lässt. Das überraschende Ende schreit geradezu nach einer Fortsetzung.

FAZIT:
Mit "Sternenwandler" hat Tracy Buchanan einen großartigen Debütroman erschaffen, das sowohl für Jugendliche als auch für Fantasy-liebende Erwachsene geeignet ist. Mit einem spannenden Plot, liebenswerten Hauptpersonen und einer fesselnden Schreibweise versehen, möchte man die knapp 350 Seiten am liebsten in einem Rutsch durchlesen. Dafür vergebe ich fantastische 5 (von 5) Punkte und hoffe auf einen weiteren Roman mit Cam und Tori.




Innengestaltung


Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    eine wunderschöne Rezi hast du verfasst, mir hat das Buch ja auch supergut gefallen, aber ich habe dich ja vor dem Cliffhänger gewarnt ;-D

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    schön dass dir meine Idee für den Adventskalender gefällt.

    Schau doch morgen gleich vorbei! Dann öffnet sich das erste Türchen :)

    Ganz liebe Grüße!
    Saendra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sabine!
    Danke für dienen Kommentar! ja, ich habe gesehen, dass du das Buch sehr gur bewertet hast ;) War dadurch auch etwas verunsichert...
    Ich habe das Buch aus der Bücherei mit einem anderen Cover. Ich glaube es wurde durch Weltbild verlegt und vielleicht ist da was passiert? Aber normaler Weise wird das Buch ja vorher Korrektur gelesen und dann wird ja nicht mehr herumexperimentiert, wenn es ein anderer Verlag neu verlegt. Da ich selbst Korrektur lese, fällt mir aber auch immer gleich ein Tippfehler oder Rechtschreibfehler auf (außer bei meinen Kommentaren auf Blogs, denn da tippe ich und klicke gleich auf senden....ähm....danach stehen mir oft die Haare zu Berge ;) LOL
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    cool, dieses Buch liegt ja seit kurzem auch auf meinem SuB und bin nun noch viel mehr auf das Buch gespannt!!

    Danke für die tolle Rezi und einen wunderschönen Tag!

    Liebe Grüsse
    Alexandra ;)

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sabine,

    auf diese Rezension habe ich mich so gefreut und jetzt freue ich mich erst recht, denn nun weiss ich: Diese Buch muss ich haben :)
    Nach deiner wunderschönen Rezension möchte ich das Buch am liebsten gleich sofort in den Händen halten.

    ganz liebe Grüsse,
    mirjam

    AntwortenLöschen
  6. Ich freue mich total, dass euch diese Rezension so gefällt. :)

    @Kerry: Dankeschön, "Sternenwandler" hat mich wirklich begeistert. Und obwohl ich von dem Cliffhanger am Ende wusste, war ich vom Schluß doch überrascht. ;-)

    @Saendra: Ich werde regelmäßig vorbeischauen. :)

    @Martina: Ich weiß nicht, was da passiert ist. Aber so viele Rechtschreibfehler wären mir auf jeden Fall aufgefallen... *grübel*
    Ja, bei den Kommentaren bin ich auch oft zu schnell mit dem Speichern (und dann fällt mir erst im Nachheinein der ein oder andere Fehler auf). Aber wir sind nur Menschen...

    @Alexandra: Ich wünsche dir ganz viel Spaß mit "Sternenwandler"!

    @mirjam: Weihnachten naht - das wäre ein tolles Geschenk. :) Nachdem wir einen ziemlich ähnlichen Fantasy-Buchgeschmack haben, gefällt dir dieses Buch sicher. =)

    Ganz liebe Grüße an euch alle!
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine