Dienstag, 29. November 2011

[REZENSION] "Die Zahlen der Toten" (Band 1)

Cover
Die Autorin
Linda Castillo, geboren 1960 in Dayton/Ohio, arbeitete viele Jahre als Finanzmanagerin, bevor sie sich der Schriftstellerei zuwandte. Sie hat in den letzten zehn Jahren über zwanzig, teilweise mit Preisen ausgezeichnete Romane des Romantic-Suspense-Genres veröffentlicht »Sworn to Silence” (dt. «Die Zahlen der Toten”) ist ihr erster Thriller, der auch ins Deutsche übersetzt wurde. Linda Castillo lebt mit ihrem Mann in Texas.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 430 Seiten
Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 8 (15. September 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596184401
ISBN-13: 978-3596184408
Originaltitel: Sworn to Silence
Größe und/oder Gewicht: 19,6 x 12,4 x 3,8 cm

Leseprobe
Quelle: Fischer Verlag  *Spannendes*


Die Geschichte...
Als in einer kalten Winternacht eine junge Frau gefunden wird, die auf bestialische Art getötet und verstümmelt wurde, erinnert dies die Polizeichefin der Kleinstadt Painters Mill sehr stark an eine Mordserie aus den 90-er Jahren und daran, dass "der Schlächter" eigentlich tot sein sollte.  **Achtung SPOILER** Denn vor 16 Jahren wollte Daniel Lapp der damals 14-jährigen Kate schlimme Dinge antun, doch das Mädchen konnte den (vermeintlichen) Täter, der als "Schlächter" bekannt war und seinen Opfern römische Zahlen in Körper eingeritzt hat,  vorher erschießen. Diese Tat wurde von ihrer Familie, die den Amischen angehört, verschleiert - und seit dieser Zeit hat sich das Verhältnis zu den restlichen Familienmitgliedern sehr verschlechtert, denn Kate wurde unter einen Bann gestellt und hat wegen der ganzen Sache seit 16 Jahren ein furchtbar schlechtes Gewissen. **SPOILER ENDE** Da die Stadtführung der Meinung ist, dass die junge Polizeichefin dem Ganzen nicht gewachsen ist und Fehler gemacht hat, fordern sie über ihren Kopf hinweg Hilfe bei der BCI (=Bureau of Criminal Identification and Investigation) an. Deshalb kommt der abgehalfterte Agent John Tomasetti nach Painters Mill. Kate ist natürlich alles andere als erfreut darüber, dass ihr die Kontrolle des Falls entzogen wird.  Schaffen sie es gemeinsam, den Täter zu schnappen, bevor noch mehr Frauen getötet werden? Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt...

Meine Meinung:
"Die Zahlen der Toten" heißt der 1. Band der Kate Burkholder-Buchreihe, wobei der  Buchtitel und das Cover gut zum Inhalt passen. Als  Handlungsschauplatz dient die idyllische 5.300 Einwohner-Kleinstadt Painters Mill im US-Bundesstaat Ohio, wo 1/3 Amische und 2/3 Englische (so nennen sie die anderen Bewohner) friedlich nebeneinander leben. Die Geschichte beginnt im Jänner und endet schätzungsweise 2, 3 Wochen danach.

Kate Burkholder ist mit 30 Jahren seit 2 Jahren die erste weibliche Polizeichefin in Painters Mill und eine ehemalige einheimische Amische, die sich mit ihrer Familie überworfen hat. Ihre ganze Energie steckt sie in die Arbeit. Das Team besteht aus dem Ex-Marine und werdendem Vater Rupert "Glock" Maddox, dem Frischling J.T. Banks, Chuck "Skid" Skidmore und der liebenswerten Telefonistin Mona. Wenig erfreut ist Kate über den "Neuzugang" BCI-Agent John Tomasetti, der massive Alkohol- und Tablettenprobleme hat, sich mit seinen 42 Jahren am absteigenden beruflichen Ast befindet und nun seine letzte Chance bekommt. Die reizvoll gestalteten Protagonisten, allen voran die sympathische Hauptperson Kate Burkholder, sind interessante Persönlichkeiten, die mit jeder Menge Facetten, Ecken & Kanten aufwarten und authentisch agieren.

Der Leser wird gleich im Prolog Zeuge eines grausamen Mordes. Danach erleben wir mit, wie die weibliche Polizeichefin versucht, den Killer zu fassen und dabei immer wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Allerdings hat es mein Lesevergnügen etwas geschmälert, dass ich schon ungefähr bei der Hälfte einen starken Verdacht in Bezug auf den Mörder hatte, der sich dann leider bewahrheitet hat - so etwas gefällt mir natürlich weniger, aber es lässt sich leider nicht mehr ändern... Dennoch beinhaltet die Story ansprechende Irrwege, falsche Fährten und einige Überraschungen.

Nicht ganz alltäglich ist die Romanidee, den Schauplatz in eine Stadt mit Amischen zu verpflanzen bzw. eine Hauptperson mit amischen Wurzeln einzubinden, was auch ansprechend umgesetzt wurde. Ich-Erzählerin Kate schildert die rasanten Begebenheiten aus ihrer Sicht und gewährt uns einen Einblick in ihre Gedanken sowie Gefühle, sie erzählt zwischendurch von ihrer Vergangenheit und was genau sie so belastet. Hin und wieder berichten einige Nebenfiguren die Geschehnisse in der 3. Person aus ihrer Warte.

Auch wenn Linda Castillo ein Fan von detaillierten Ausführungen zu sein scheint (was mich hin und wieder ein wenig gestört hat), so lässt sich der Serienauftakt dank eines spannungsgeladenen Plots, in der auch eine kleine Romanze verpackt ist, einer fesselnden Schreibweise und bildhaften Beschreibungen wunderbar flüssig lesen. Allerdings würde ich diesen Thriller Lesern mit schwachen Nerven & zarten Gemütern nicht empfehlen. ;-)

FAZIT:
"Die Zahlen der Toten" ist ein mitreißender Thriller, der mit einer faszinierenden Geschichte, einer reizvollen Protagonistin und einem packenden Schreibstil versehen wurde. Dadurch fliegt der Leser durch die großartige Geschichte, die Lust auf die Fortsetzung macht. Für den 1. Band dieser vielversprechenden Buchreihe vergebe ich lesenswerte 4 1/2 (von 5) Punkte.


Kommentare:

  1. Oh ja, der Thriller war klasse und der 2. Band ist fast noch besser.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sabine,

    ich fand den Band dermaßen fesselnd, ich konnte ihn kaum aus der Hand legen.

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
  3. @bellexr: Den 2. Band habe ich schon auf meinem SuB. Freu mich schon drauf. :)

    @Kerry: Ist ja auch ein Buchtipp von dir. =) Und ich habe deinen Ratschlag beherzigt und lasse etwas Zeit zwischen den 2 Bänden verstreichen.

    PS: Ich habe bei Amazon einen weiteren Band dieser Reihe gefunden (soll im Mai 2012 erscheinen). Allerdings steht bei der Kurzbeschreibung "2. Band"?!?
    http://www.amazon.de/Wenn-Nacht-verstummt-Linda-Castillo/dp/3596184525/ref=sr_1_sc_2?s=books&ie=UTF8&qid=1322602429&sr=1-2-spell

    Liebe Grüße von
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine