Montag, 21. November 2011

[REZENSION] "Das Tal Season 2.1 Der Fluch" (Band 5)

Cover
Die Autorin
Krystyna Kuhn, 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin und schrieb EDV-Fachbücher, Gedichte und Kurzgeschichten.
 
Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 245 Seiten
Verlag: Arena (November 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401066072
ISBN-13: 978-3401066073
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 3 cm

Leseprobe
leider keine gefunden

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
1 Jahr ist es her, seit Rose, David, Robert und die restliche Clique das Grace College zum ersten Mal betreten haben. Inzwischen ist vieles geschehen und nun beginnt für die Freunde das 2. Schuljahr am Elitecollege. Rose ist seit dem neuen Schuljahr Studienbetreuerin und lernt 2 neue Studenten, Muriel und George kennen, die ebenfalls aus Boston stammen und die Rose an ihre Vergangenheit erinnern. Und dabei wollte Rose doch alles vergessen, wovor sie ins Tal geflohen ist...

Meine Meinung:
"Der Fluch" gehört zur Das Tal-Reihe, die bereits in die 2. Runde geht. Da die Reihe bei Season 2 weitergeht, gibt es nun schon 5 Bände dieser Buchserie. Was ich hier echt hässlich finde, ist diese rostbraune Hintergrundfarbe des Covers. Hätte man da nicht beim Grau (in einem helleren oder dunkleren Ton) bleiben können? Anziehend ist das Buchcover auf keinen Fall. :( Und der Klappentext stimmt leider auch nicht ganz mit dem Inhalt überein...

Die Geschichte beginnt mit einem Auszug aus Dave Yellads Reisetagebuch, wobei sich diese Passagen aus den Jahren 1908 bis 1914 über den gesamten Roman erstrecken und seine Aufzeichnungen etwas mit dem Tal zu tun haben. Die Handlungsdauer des 5. Tal-Bandes umspannt die Zeit vom 15. Mai bis Ende Mai 2011, die Story wird in 4 Teile mit Datumsangabe unterteilt. **Achtung SPOILER**  Die Geschichte endet mit der obligatorischen Totentafel, wo nun insgesamt 10 Namen drauf stehen. Und warum die Tagebuchaufzeichnungen von Dave Yellad wichtig sein könnten, wird einem erst im Handlungsverlauf klar. **SPOILER ENDE**

Im 5. Band steht die 18-jährige Rose Gardner im Mittelpunkt. Rose studiert im Hauptfach Kunst, ist seit dem neuen Schuljahr Studienbetreuerin und bewohnt zusammen mit Katie West und Julia Frost ein Appartement. Während sich Julia sowie ihr Freund Chris derzeit auf einem Autorenfestival in Seattle befinden und sich Benjamin wegen der vorhergegangen Ereignisse in einer Privatklinik aufhält, sind der Rest der Clique (Robert, David, Rose und Katie) ins Grace College zurück gekehrt. Die Protagonisten sind interessante Persönlichkeiten, die wunderbar ausgearbeitet wurden und durchwegs realistisch agieren. Leider halten sich diesmal die Freunde von Rose eher im Hintergrund, was sich in den nachfolgenden Bänden hoffentlich ändert.

Krystyna Kuhn versteht es vortrefflich, ihre Leser auf die Folter zu spannen. Denn die Geschehnisse von "Der Fluch" sind von der ersten bis zur letzten Seite spannungsgeladen und die Story zieht einen in seinen Bann. Die Geschichte unterhält mit vielen Irrwegen, Überraschungen und unerwarteten Wendungen. Dass der Handlungsschauplatz, das Tal in den kanadischen Rocky Mountains, dunkle Geheimnisse birgt und dort einiges nicht stimmt, ist uns schon seit den Vorgängerromanen bekannt. Kaum wird ein Rätsel gelöst, werden auch schon wieder neue Fragen aufgeworfen.

Ich-Erzählerin Rose schildert eindrucksvoll ihre Erlebnisse und wie sie sich dabei fühlt, ein paar Kapitel werden von David in der 3. Person erzählt. Rose gewährt uns einen tiefen Einblick in ihre Gedanken & Gefühle, was es einem leicht macht, sich in die  Hauptperson hineinzuversetzen. Wir erfahren mehr über Rose und ihre Vergangenheit - und jemand im Grace College will, dass sich die künstlerisch begabte Studentin immer wieder daran erinnert, was in jener Nacht vor 2 Jahren geschehen ist....

Die Handlung unterteilt sich in 3 Handlungsstränge:
*Einmal erzählt Rose über das aktuelle Geschehen **Achtung SPOILER** z.B. dass jemand ihre Studienbetreuer-Daten sabotiert oder in ihrem Zimmer eine geheimnisvolle Nachricht hinterlässt  **SPOILER ENDE**
*Dann berichtet Rose über das, was vor 2 Jahren passiert ist und weshalb sie Boston verlassen hat
*Zu guter Letzt werden Tagebuchauszüge von Dave Yellard präsentiert

Mich hat die Story von Rose völlig gefangen genommen und kaum habe ich damit begonnen, war ich mit den 245 Seiten auch schon wieder durch. Schade, dass die Bände dieser Buchserie immer kürzer werden... Der fesselnde, intensive Schreibstil und die verwendete Sprache sind mit Emotionen vollgepackt, wodurch sich dieser Jugendthriller wunderbar schnell lesen lässt.

FAZIT:
Auf "Das Tal Season 2.1 Der Fluch" habe ich bereits Monate sehnsüchtig gewartet und wurde nicht enttäuscht. Dank des interessanten Plots mit der mysteriösen Atmosphäre, reizvollen Charakteren und einer packenden Schreibweise wird der 5. Band der "Das Tal"-Reihe zu einem wahren Leseerlebnis. Dafür vergebe ich tolle 5 (von 5) Punkte und freue mich schon auf den nächsten Band.


Kommentare:

  1. Was mich hier verwirrt und auch ein bisschen stört - warum um alles in der Welt erzählt Rose aus der Ich-Form?? Das war doch vorher nie der Fall!

    Aber eine schöne Rezension, bin ja froh, dass Julia & Chris nicht vorkommen :D Werde ihn mir dann wohl mal zulegen!

    AntwortenLöschen
  2. @Sonne: Ich hab jetzt nochmal im Buch nachgesehen, ob ich mich vielleicht vertan habe, aber nein Rose erzählt aus der ICH-Perspektive. Vielleicht ist das jetzt in der neuen Season so?!? Wenn ich nicht vergesse, werde ich die Autorin mal danach fragen...

    Freut mich, dass dir die Rezension gefällt. Und mir hat es gefallen, dass nun endlich Rose an der Reihe ist, von ihr haben wir ja in Season 1 nur wenig erfahren.

    Schön, dass du dieses Buch lesen wirst. Wird es auch eine Rezi dazu geben?

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Habe das Buch gerade eben fertig gelesen. Es war der Hammer, genau wie die 4 Vorgänger! Habe den 6. Teil schon neben mir liegen. ;) Finde es richtig gut das alle 5 Teile super spannend und sehr flüssig zu lesen sind. Normalerweise ist das ja eher nicht so der Fall bei mehrbändigen Büchern! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine