Mittwoch, 29. Dezember 2010

[REZENSION] "Skulduggery Pleasant: Der Gentleman mit der Feuerhand" (Band 1)

Cover
Der Autor
Derek Landy, geboren im Oktober 1974, lebt mit seiner Schäferhündin Ali in der Nähe von Dublin. Er kann sich an keine Zeit in seinem Leben erinnern, in der er nicht geschrieben hätte - in der Schule waren es Geschichten, die immer länger und länger wurden, später schrieb er Drehbücher für Horrorfilme. Skulduggery Pleasant ist sein erstes Jugendbuch.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 344 Seiten
Verlag: Loewe Verlag (September 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785559224 / ISBN-13: 978-3785559222
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,6 x 4 cm

Leseprobe
Quelle: Loewe Verlag  *bitte unbedingt lesen*


Die Geschichte...
Stephanie ist 12, als ihr Onkel Gordon Edgley, ein Bestsellerautor, unerwartet stirbt. Bei der Testamentseröffnung begegnet sie dem geheimnisvollen und seltsam gekleideten Skulduggery Pleasant, der nur einen guten Rat bekommt, während Stephanie nahezu das gesamte Vermögen ihres Onkels erbt. Bisher war das Leben von Stephanie ziemlich langweilig, doch das ändert sich, als der Teenager im Haus ihres Onkels angegriffen und von Skulduggery Pleasant gerettet wird. Dabei verabschiedet sich seine Verkleidung und Stephanie erkennt, dass Skulduggery ein Skelett ist. Ein lebendiger Skelett-Detektiv mit einer Vorliebe für Massanzüge, seinen Bentley und Gefahr. Der Detektiv will den Tod an Gordon Edgley aufklären und führt Stephanie in die Welt der Magie ein, wo das Böse bereits lauert...

Meine Meinung:
Die Skulduggery Pleasant (was für ein Name *lol*) Bücher wurden mir schon mehrfach empfohlen und an´s Herz gelegt. Ob es sich gelohnt hat, auf die Empfehlungen zu hören, erfährt ihr gleich...

Die Geschichte, die sich in Irland abspielt, hat mich vom ersten bis zum letzten Wort in ihren Bann gezogen. Wie sich Stephanie und der Skelett-Detektiv kennen lernen und wie Stephanie plötzlich erkennen muss, dass es noch eine Welt voller Zauberkunst und Magie gibt, in der aber nicht nur gute Wesen leben... 

Begeistert hat mich zuallerst dieser vollkommen andere Protagonist mit seinem herrlich trockenen Humor. Skulduggery Pleasant ist schon viele Jahre ein Skelett und Elementarzauberer, dessen bevorzugtes Element das Feuer ist. Er ist zwar tot, verhält sich aber total lebendig und hat einen besonderen Charme, der auch die aufgeweckte Stephanie Edgley bezaubert.
Das Mädchen ist von der Magie vollkommen verzaubert und freut sich, der Langeweile von Haggard entfliehen zu können. Die wunderbar ausgefeilten Hauptpersonen gefallen mir total gut und schaffen es, dass man sich gut mit ihnen identifizieren kann. Auch die vielseitigen Nebencharaktere fügen sich gut in´s Geschehen ein.

Natürlich ist  die Handlung vollkommen unrealistisch, aber das ist ja der Sinn von Fantasy. Stephanie lernt diese andere Welt kennen, die sie gleich fasziniert - und an der Seite von Skulduggery stürzen sie sich von einem Abenteuer in´s Nächste. Diese neue Parallelwelt besticht mit viel Zauberei, bizarr anmutenden Gestalten und großer Gefahr.

Die packende Geschichte wird zum größten Teil von Stephanie erzählt, aber auch die Bösewichte kommen (in kursiver Schrift) zu Wort und schildern die Ereignisse aus ihrer Sicht. Es gibt keinerlei Längen oder sinnlose Textstellen, im Gegenteil. Mit diesem Jugendbuch hat Derek Landy den Beginn zu einer wunderbaren Serie geschaffen.

Der Schreibstil ist fesselnd und originell. Die Dialoge sind gespickt mit schwarzem Humor und viel Wortwitz - dadurch lässt sich das Fantasy-Jugendbuch rasant lesen. 

FAZIT:
Derek Landy hat mit "Skulduggery Pleasant: Der Gentlemen mit der Feuerhand" eine tollen Serienauftakt erschaffen. Der 1. Skulduggery Pleasant-Band besticht mit sympathischen Protagonisten, viel Fantasy & Abenteuer, skurillen Figuren und fabelhaftem Wortwitz. Weiter so! Deshalb vergebe ich 5 (von 5) Punkte.




Kommentare:

  1. Hui, das Cover ist ja zum fürchten ... ;-). LG, Flora

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Flora!
    Ja, das Cover sieht etwas gruselig aus, aber es passt zur Geschichte. 5 Rezensionen stehen noch aus, ob ich die bis morgen noch schaffe?

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. na sehr fein, so wird mein SuB nicht kleiner werden...
    dabei will ich ihn doch abbauen, damit ich grund für einen ebook reader hab ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Uiii, das hört sich ja fantastisch an!

    Jetzt habe ich zwar gerade erst Bücher gekauft, aber ich befürchte, dieser Buchreihe kann ich doch bald nicht mehr widerstehen ;)
    Schöne Rezension!!

    liebe Grüsse, mirjam

    AntwortenLöschen
  5. @MissXoxolat: Wie groß ist denn dein SuB noch?

    @mirjam: Diese Serie ist auch toll. Besorge dir mal den ersten Band - man wird süchtig danach. :)

    Liebe Grüße an euch alle!

    AntwortenLöschen
  6. nur 34, also eigentlich eh nichts, im vergleich zu deinem.
    aber ich komm leider mit dem kleinen fast gar nicht mehr zum lesen, vielleicht ne stunde oder so am abend vorm einschlafen...

    AntwortenLöschen
  7. Yo tolle Rezension muss für ne Buch-Mappe in der Schule zum ersten mal ne bewertung schreiben aber mit so einer tollen Vorlage bekomme ich bestimmt ne super Note *Smile* Danke für Inspiration.Ciao
    Lg Dominic,K.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine