Donnerstag, 9. September 2010

[REZENSION] "Ausgelöscht" (Band 4)

Cover
Der Autor
Cody McFadyen, geboren 1968, unternahm als junger Mann mehrere Weltreisen und arbeitete danach in den unterschiedlichsten Branchen. Der Autor ist verheiratet, Vater einer Tochter und lebt mit seiner Familie in Kalifornien.

Produktinformation
Link zu Amazon
Gebundene Ausgabe: 464 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe GmbH & Co.KG (Lübbe Hardcover); Auflage: 5 (11. August 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3785723903 / ISBN-13: 978-3785723906
Originaltitel: Abandoned
Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 4,2 cm

Leseprobe
Quelle: Weltbild  *probelesen gefällig?*


Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!
Die Geschichte....
Während alle auf Callies und Sams Ja-Wort am Strand von Los Angeles warten, bekommt Smoky ein ganz besonderes Geschenk: Eine ausgemergelte und scheinbar misshandelte Frau wird aus einem Auto auf den Bürgersteig gestoßen. Somit ist die Hochzeit quasi beendet und Smokys Team bringt die Verletzte ins Krankenhaus und macht sich auf die Suche nach der Identität der Frau.

Nach und nach finden die Ermittler heraus, dass die Frau sieben Jahren spurlos verschwunden war und nicht über ihre Erlebnisse sprechen kann. Denn jemand hat bei ihr eine Lobotomie durchgeführt und nun siecht sie mehr tot als lebendig vor sich hin. Bei dem Opfer findet die Agentin einen Zettel mit der Nachricht, dass der Entführer noch mehr Menschen in seiner Gewalt hat und diese töten, falls er von der Polizei verfolgt wird. Im Laufe der Ermittlungen wird das Opfer als ehemalige Mitarbeiterin des Morddezernats identifiziert. Aufgrund ihres Befindens und der Folterspuren wurde die Ex-Polizistin anscheinend jahrelang der Dunkelheit ausgesetzt. Das FBI-Team rollt den alten Fall auf und nach wiederholter Warnung durch den Täter tauchen weitere verstümmelte Menschen auf. Doch diese Bestie, die sich selbst Dali nennt und im Namen hasserfüllter Männer deren Ex-Frauen gefangen nimmt, ist schwer zu fassen... Wird es Smoky und ihren Kollegen gelingen, Dali zur Strecke zu bringen?

Meine Meinung:
Die Geschichte beginnt 1974, wo ein Junge von seinem Vater gedrillt und gequält. Dann schwenkt die Handlung in die Gegenwart um, doch zwischendurch werden in Rückblenden Gespräche zwischen Vater und Sohn eingeblendet.

Die Spannung baut sich schnell auf und nimmt stetig zu, wobei der Spannungsbogen fast vollständig  gespannt wird. Zwischendurch gibt es zwar ein paar klitzekleine Längen, aber das stört nicht weiter.

Protagonistin Smoky und ihre Teamkollegen ermitteln nach wie vor in Los Angeles, doch Smoky bekommt das Angebot, mit ihrem Team in eine andere Abteilung zu wechseln.  Im 4. Band merkt man deutlich, wie zusammengeschweisst die Mannschaft ist. Sowohl im Berufs- als auch im Privatleben halten Smoky, Callie, Alan und James zusammen. Inwischen ist zCallie verheiratet und stellt wegen des aktuellen Falls ihre Flitterwochen hintan. Und auch in Smokys Leben tut sich einiges. Nur von Alan und James erfährt man eher wenig.

Leider wird über Smokys Crew ab Buchmitte nur mehr sehr wenig berichtet. Echt schade, da mir die 4-er Gruppe sehr ans Herz gewachsen ist - ebenso wie Smokys Lebenspartner Tommy und Adoptivtochter Bonny. Dennoch wurden die Charaktere äußerst realistisch und lebensnah umgesetzt. Die altbekannten Figuren wirken wie alte Freunde...

"Ausgelöscht" birgt eine Story mit viel Spannungselementen und überraschenden Wendungen. Hin und wieder wird es zwar klischeebehaftet und die Heldin agiert nach altbekannten Mustern und Klischees, doch das verzeiht man der sympathischen Hauptfigur gern.

Interessant wirkt sowohl der Plot als auch das Motiv des Täters. Der 4. Band dieser Reihe birgt sehr viele psychologische Szenarien und geht in die Tiefe. Hier erfahren wir sehr viel über Smoky, ihre Vergangenheit, ihre Gedanken, Gefühle und Wünsche.

Cody McFaydens Schreibstil darf als fesselnd und rasant bezeichnet werden. Den Dialogen kann man leicht folgen und die verwendete Sprache ist leicht verständlich. Dadurch lässt sich diese Lektüre extrem flüssig und schnell lesen. So muss ein Thriller sein...

FAZIT:
War der Vorgänger der Smoky Barrett-Serie etwas schwächer, hat der Autor hiermit wieder einen gewohnt packenden Thriller abgeliefert.
Wegen der kleinen Mankos vergebe ich ergreifende 4 1/2 (von 5) Punkte und freue mich auf Band 5.


Kommentare:

  1. das buch hört sich super an, ich hab die ersten drei teile gelesen und freue mich schon, wenn dieser im tb herauskommt

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kerry!

    Die ganze Serie ist toll und lesenswert. Dann wünsche ich dir schon mal vorab VIEL SPASS BEIM LESEN!

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. so, ich hab jetzt auch diesen teil gelesen und war begeistert. ich hoffe, er schreibt schon am 5. teil, ich bekomme jetzt schon entzugserscheinungen.

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  4. "Hier erfahren wir sehr viel über Smoky, ihre Vergangenheit, ihre Gedanken, Gefühle und Wünsche."
    - wenn man die vorgänger gelesen hat, ist das nichts neues mehr. *gäääähn*

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine