Samstag, 11. September 2010

[REZENSION] "Goldstück"

Cover
Die Autorin
Anne Hertz ist das Pseudonym der Hamburger Autorinnen Frauke Scheunemann und Wiebke Lorenz, die nicht nur gemeinsam schreiben, sondern als Schwestern auch einen Großteil ihres Lebens miteinander verbringen. Bevor Anne Hertz 2006 in Hamburg zur Welt kam, wurde sie 1969 und 1972 in Düsseldorf geboren. 50 Prozent von ihr studierten Jura, während die andere Hälfte sich der Anglistik widmete. Anschließend arbeiteten 100 Prozent als Journalistin. Anne Hertz hat im Schnitt 1,5 Kinder und mindestens 0,5 Männer. Sie lebt in einem großen Haus mit allen Menschen, die ihr wichtig sind.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 354 SeitenVerlag: Droemer/Knaur (9. Februar 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426638703  / ISBN-13: 978-3426638705
Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 2,6 cm
 
Leseprobe
Quelle: Amazon  *macht euch selbst ein Bild*


Die Geschichte...
Maike Schäfer bekommt nichts auf die Reihe: Mit 28 hat sie kein Examen, keinen Freund und keine eigene Wohnung, dafür aber einen schlecht bezahlten Job im Sonnenstudio. Gemeinsam mit ihrer perfekten Cousine Kiki lebt sie in deren Wohnung und bekommt ständig mit, wie erfolgreich Kiki in ihrem Beruf (als selbständiger Coach) und ihrem Privatleben (mit ihrem Freund Stefan) ist - und Maike selbst scheint vom Pech verfolgt zu sein.

Deshalb bekommt sie von Kiki ein Privat-Coaching, in dem es um das "Gesetz der Anziehung" und im Speziellen um das Wünschen geht. Maike soll ein Wunschbuch -mit ihren Wünschen ans Universum- führen und schon bald darauf sollen ihre Wünsche & Träume in Erfüllung gehen. Doch Wünschen will gelernt sein und kurz danach ist nichts mehr wie es war...
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Denn Kiki stirbt kurz darauf an einem Aneurysma im Kopf und durch einen Zufall übernimmt Maike Kiki´s Job als Coach. Ihr erster Kunde ist der umwerfende Daniel Unverzagt, der es Maike angetan hat.
Ist Daniel vielleicht der herbeigesehnte Traummann für Maike alias Kirsten? Und kann Maike den Job im Sonnenstudio, ihren "neuen Job" als Coach und die damit verbunden Verwicklungen unter einen Hut bringen?

Meine Meinung:
Den Titel "Goldstück" (Kiki nennt ihre Cousine immer so) und das reizende Cover mit dem Bettelarmband (welches in der Geschichte auch eine Rolle spielt) finde ich sehr passend, was leider nicht bei allen Autoren so ist. Und alle Cover von Anne Hertz sehen ähnlich bzw. hübsch aufgemacht aus und machen sich gut im Bücherregal.

Herzerfrischend anders wirkt die Idee zum Plot und die Umsetzung der Romanidee ist dem Schwestern-Duo wunderbar gelungen. Weiters sind in dem Roman keinerlei langweiligen Stellen oder überflüssige Passagen enthalten, was das Lesevergnügen natürlich noch erhöht.

Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Maike, die sich eher durchschnittlich findet und sich immer wieder selbst bemitleidet (dafür hätte ich sie manchmal am liebsten geschüttelt). Die Handlung nimmt einige überraschende Wendungen und unser Goldstück Maike erlebt im Laufe der Geschichte sowohl Tiefen als auch Höhen...

Protagonistin Maike erscheint sympathisch, wenn auch chaotisch und total unorganisiert. Nach einem tragischen Unglück nimmt sie endlich ihr Leben & ihre Wünsche in die Hand. Auch die Nebencharaktere wie z.B. Cousine Kiki und Maikes Kollegin Nadine werden liebenswert dargestellt und fügen sich gut in den Handlungsverlauf ein.

FAZIT:
Die Schreibweise von Anne Hertz ist gewohnt locker-leicht und lässt sich mühelos lesen. So flüssig, dass ich den humorvollen mit vielen witzigen (aber auch ein paar traurigen) Stellen Roman innerhalb eines Tages ausgelesen hatte! Dafür verleihe ich glatte 5 (von 5) Punkte und eine klare Kauf- und Leseempfehlung!

Kommentare:

  1. Das Cover ist irgendwie schnuckelig. Der Schlüssel zum Herz.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tanja!

    Die Cover der Anne Hertz-Bücher sind immer hübsch gestaltet.
    Hier ist es ein Teil des Bettelarmbandes, welches Maike von ihrer Cousine Kiki geschenkt bekommt.

    Schönen Abend, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine