Mittwoch, 3. November 2010

Bücherzuwachs im NOVEMBER 2010

Gestern war ich mit Töchterlein bei Thalia und was lacht mir da entgegen?
Das Buch für unsere geplante Leserunde - hier gibt´s mehr darüber.
Es sind übrigens 12 Geschichten enthalten.


Kurzbeschreibung
In Sebastian Fitzeks Geschichte geht eine von der Weihnachtshektik gestresste Mutter einem Mörder in die Falle. Jan Costin Wagner erzählt von einem ganz normalen Familienvater, der plötzlich in einen Abgrund blickt. Elisabeth Herrmann nimmt uns mit zu einer Toten unter dem Eis. Heinrich Steinfest erzählt, was passieren kann, wenn eine einsame Frau Weihnachten mit einem Fremden verbringt. Und in Andrea Maria Schenkels Erzählung kommt es im tief verschneiten Bayern während der Christmette zu einem grausamen Mord. Spannung pur für die Adventszeit!








Und Töchterlein hat sich auch ein Buch zugelegt, das ich lesen darf...

Kurzbeschreibung
Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...









Ansonsten versuche ich, den restlichen November stark zu bleiben und nichts mehr zu kaufen.


Kommentare:

  1. Da hat sich deine Tochter aber was spannendes geschnappt - klingt zumindest so :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Wie alt ist denn dein Töchterchen?
    Deine November-Lektüre klingt vielversprechend. Ich bin schon auf deine Beurteilung gespannt.

    glg, mirjam

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch, was sich dein Töchterchen ausgesucht hat, möchte ich auch unbedingt irgendwann noch lesen! :)

    Viel Spaß euch Beiden! :D

    AntwortenLöschen
  4. Hallo!

    Meine Tochter ist 14 und liest gern spannende Jugendkrimis- bzw. thriller. Sie ist in ihrer Entwicklung schon so weit, dass sie auch solche Sachen lesen darf. Über den 1. Band von "Das Tal" wird sie demnächst sogar ein Referat in Deutsch schreiben. Und wer darf helfen? Natürlich die Mama...

    Ich muss aber sagen, dass ich ihr auch zu "Tote Mädchen lügen nicht" geraten habe, da dies das mit Abstand ansprechendste Buch in der Buchhandlung war. Und außerdem steht das ja auch auf meiner Wunschliste. *g*

    Liebe Grüße euch allen,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja klasse, dass deine Tochter deinen Buchgeschmack mit vererbt bekommen hat ;)
    Und ein Referat von Tochter und Mama in der Kombination? Das wird sicher toll werden!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo mirjam!

    Obwohl Töchterlein zu meinem Leidwesen sehr wenig Bücher liest, hat sie dennoch einen guten Büchergeschmack und sucht mir oft aus, was ich als nächstes lesen soll.

    Auf das Referat bin ich auch schon gespannt.

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine