Sonntag, 21. November 2010

[REZENSION] "Das Tal Season 1.3 Der Sturm" (Band 3)


Die Autorin
Krystyna Kuhn, 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren, studierte Slawistik, Germanistik und Kunstgeschichte, zeitweise in Moskau und Krakau. Sie arbeitete als Redakteurin und Herausgeberin und schrieb EDV-Fachbücher, Gedichte und Kurzgeschichten.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 265 Seiten
Verlag: Arena (November 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3401065319
ISBN-13: 978-3401065311
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 13 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,4 x 3,2 cm

Leseprobe
Quelle: Forum Arena Verlag  *hier gibt´s Leseproben & mehr*


Die Geschichte...
beginnt am 11. November 2010, dem Remembrance Day. Der Tag, an dem man den Toten gedenkt. Und der Tag, an dem das College für ein paar Tage geschlossen ist und die Clique um Julia und Chris das Grace-College verlassen wollen. Doch das Auto, in dem sich Chris, Benjamin, Julia, Rose und Debbie befinden, kommt nicht weit - denn wegen der schwierigen Wetterverhältnisse verliert Chris die Herrschaft über das Auto uns so muss sich die 5-er Gruppe zurück auf den Weg in das College machen, wobei Debbie beim Aufprall verletzt wurde. Endlich wieder im Tal angekommen und durch den Sturm vollkommen von der Außenwelt abgetrennt, scheint etwas Unheimliches sein Unwesen im College zu treiben...

Meine Meinung:
Wow! Nach Beendigung des 3. Tal-Bandes hatte ich echt Herzrasen!
Krystyna Kuhn schafft es, sich von Band zu Band zu steigern...

Waren in Band 1 Julia und in Band 2 Katie die Haupterzähler, übernehmen dieses Mal Chris und Debbie diesen Part und erzählen die Geschehnisse aus ihrer Sicht (in der Ich-Form). Chris, der mit der Vergangenheit zu kämpfen hat und die leicht hysterische Debbie, bei der man nicht immer weiß, woran man ist und die unzählige Listen über Dinge, die sie liebt, hasst etc. führt.

Die jugendlichen Protagonisten begleiten uns ja bereits durch 3 Bände, doch durch die unterschiedlichen Erzählperspektiven lernen wir die Studenten immer besser kennen. Wir erfahren mehr über die Geheimnisse, die sie anscheinend haben und aus welchen Gründen sie im Grace College, der Hochbegabtenschmiede, gelandet sind.
Doch diese Geheimnisse werfen immer mehr Fragen auf als geklärt werden und beschäftigen den Leser noch lange nach der Beendigung des Buches (zumindest geht es mir so).
**Achtung SPOILER** Lesen auf eigene Gefahr!
Zuerst mal stellt sich die Frage, warum das Collegegebäude wie eine Festung verbarrikadiert ist und die Fenster & Türen aus Sicherheitsglas bestehen? Und kaum sind sie in -vermeintlicher- Sicherheit kommen schon die nächsten Fragen auf:
Denn was hat diese angsteinflössende Heulen zu bedeuten? Wer hat den Sicherheitsbeamten Ted getötet und im Keller versteckt? Und warum findet sich plötzlich eine DVD mit Aufnahmen der verschwundenen Studenten in den 70-er Jahren im Kinosaal wieder?
Fragen über Fragen...

Alle Charaktere, auch die Nebencharaktere, sind extrem gut ausgearbeitet, sehr facettenreich  & authentisch und fügen sich harmonisch in das Geschehen ein. Die Autorin versteht es, sich in ihre Figuren hineinzuversetzen und sie lebendig erscheinen zu lassen.

Krystyna Kuhn hat in Band 3 ein Setting erschaffen, das eines Horrorfilms würdig ist. Ein alles vernichtender Sturm, Schnee soweit das Auge reicht und das unheilvolle Grauen rund um das Grace-College. Jedenfalls herrscht fast das ganze Buch über eine gruselige Stimmung - einfach herrlich!

Über den mysteriösen Handlungsort in den kanadischen Rocky Moutains ist ja bereits in den letzten 2 Bänden viel geschrieben worden, deshalb führe ich ihn hier nicht näher aus, sondern verweise auf meine beiden Tal-Rezensionen. Band 1 *klick* und Band 2 *klick*

Hat man einmal mit dem 3. Tal-Band begonnen, ist es schwer, das Buch beiseite zu legen. Denn der Jugendthriller fesselt seine Leser an das Geschehen und beschreibt die schockierenden Erlebnisse und die Gefühlswelt der Jugendlichen so plastisch, dass man meint, dabei zu sein.
Als Leser fiebert, fühlt und leidet man so mit, dass ich mir deswegen fast meine Fingernägel abgekaut hätte. *lol* Und es gibt noch einige offene Fragen, die sich hoffentlich im 4. Band (der im Feber 2011 erscheint) auflösen.

FAZIT:
Ein wahnsinnig spannender Jugend-Psycho-Thriller, der seine Leser in den Bann zieht und es schafft, die Spannung von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht zu erhalten. Für den bisher besten Tal-Band vergebe ich hiermit liebend gern spannungsgeladene 5 (von 5) Punkte mit einem Extrastern!

Kommentare:

  1. Klingt so, als müsste ich "Das Tal" doch lesen ... meinst du, das wäre was für mich?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nicki!
    Mich wundert eigentlich, dass du diese Reihe noch nicht gelesen hast. Das ist auf jeden Fall was für dich - probier mal den 1. Band oder frag bei Arena an, ob sie dir ein Reziexemplar schicken...

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das klingt ja wirklich fantastisch, und ich freue mich schon sooo auf diesen Band.

    Sehr schöne Rezension Sabine! Hätte ich das Buch nicht bereits zu Hause, müsste ich es jetzt unbeingt haben :D

    lieber Gruss, mirjam

    AntwortenLöschen
  4. Hi mirjam!
    Freut mich, dass du auch vorbeischaust. Und ein Dankeschön an dich.

    Das Buch ist wirklich fantastisch. Ich kann es nur wärmstens empfehlen.

    Lieben Gruß retour,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Erstmal ist jetzt die Triologie von Kerstin Gier dran!! ;-)
    Und eigentlich will ich ja SuB-Abbau betreiben .... ABER "irgendwann" werd ich sicherlich mal den ersten Band testen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine