Dienstag, 20. Dezember 2011

[REZENSION] "Blutige Stille" (Band 2)

Cover
Die Autorin
New York Times-Bestseller-Autorin Linda Castillo lebt mit ihrem Mann in Texas. Für ihren ersten Thriller mit Polizeichefin Kate Burkholder hat sie euphorische Besprechungen erhalten, das Buch stand wochenlang auf der New York Times-Bestseller-Liste und ist unter dem Titel "Die Zahlen der Toten" (Bd. 18440) erhältlich. Die Autorin arbeitet im Moment an ihrem dritten Roman mit Polizeichefin Kate Burkholder.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 400 Seiten
Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 6 (8. Juni 2011)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3596184517
ISBN-13: 978-3596184514
Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 3,4 cm

Leseprobe
Quelle: Fischer  *thrillige Leseprobe*

Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle besser nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Zufällig macht Officer "Skid" Skidmore während seiner Nachtschicht im ländlichen Städtchen Painters Mill eine grausige Entdeckung: Alle Mitglieder der Amisch-Familie Plank wurden auf ihrer Farm äußerst brutal ermordet. Das Team rund um Polizeichefin Kate Burkholder beginnt sofort mit den Ermittlungen, doch wer hätte einen Grund, diese nette 6-köpfige Familie zu töten? **Achtung SPOILER** Als Kate bei der Hausdurchsuchung das Tagebuch der jüngsten Tochter Mary findet, wird ihr nach und nach klar, warum die Planks sterben mussten. Denn Mary war anscheinend nicht so anständig, wie es den Anschein hatte... **SPOILER ENDE**

Meine Meinung:
Der 2. Band der Kate Burkholder-Buchreihe heißt "Blutige Stille", wobei der  Buchtitel und das Cover abermals gut zum Inhalt passen. Seit den Schlächter-Morden in "Die Zahlen der Toten" sind ca. 10 Monate vergangen - die Geschichte beginnt im Oktober und umspannt eine Handlungsdauer von schätzungsweise 2 Wochen. Als  Handlungsschauplatz dient erneut die beschauliche 5.300 Einwohner-Kleinstadt Painters Mill im US-Bundesstaat Ohio, wo 1/3 Amische und 2/3 Englische (so nennen sie die anderen Bewohner) friedlich nebeneinander leben.

Kate Burkholder ist mit 31 Jahren seit fast 3 Jahren die erste weibliche Polizeichefin in Painters Mill und eine ehemalige einheimische Amische, die von ihrer Familie unter den "Bann" gestellt wurde. Die dickköpfige, eigensinnige Kate leidet unter Schlaflosigkeit und verbeißt sich in die Ermittlungsarbeit. Das restliche Team besteht aus den Officers Chuck "Skid" Skidmore, der wegen eines Fehlers für die Nachschicht eingeteilt ist; dem afroamerikanischen Ex-Marine und frischgebackenen Vater Rupert "Glock" Maddox; dem altgedienten Roland "Pickels" Shumaker, dessen Markenzeichen aus Trenchcoat und Cowboystiefel besteht; Frischling J.T. Banks sowie der liebenswerten, rothaarigen Telefonistin Mona Kurtz, die nachts in der Polizei-Telefonzentrale arbeitet und ihrer neuen Kollegin Lois. Leider erfährt man hier nicht allzu viel Neues über die Mannschaft, was sich hoffentlich im nächsten Band ändert.

Seit knapp 10 Monaten sind die 31-jährige Polizeichefin und der 42-jährige BCI-Agent John Tomasetti verbandelt und führen eine lockere Fernbeziehung. Gerade als sein Leben wieder in halbwegs geordneten Bahnen verläuft, holt ihn die Vergangenheit ein und der Agent wird vom BCI beurlaubt. John, der sowohl mit Panikattacken als auch mit Alkohl- und Tablettenabhängigkeit zu kämpfen hat, kommt eigenmächtig nach Painters Mill, um Kate bei den schwierigen Ermittlungen zu helfen. Die ansprechend gestalteten Protagonisten, allen voran die sympathische Hauptperson, sind interessante, vielschichtige Persönlichkeiten. Sie haben jede Menge Ecken & Kanten sowie Macken, die sie authentisch wirken lassen.

Der Leser wird gleich zu Beginn des Thrillers Zeuge eines bestialischen 6-fach-Mordes. Anschließend erleben wir mit, wie Kate Burkholder mit ihrem Team versucht, mit allen Mitteln den Täter zu fassen. Lange Zeit gibt es keinen Anhaltspunkt in Bezug auf den Täter bzw. sein Motiv, doch ein zufälliger Fund bringt Licht ins Dunkel... Vor allem durch die grausam ermordeten Plank-Töchter fühlt sich die Polizeichefin in ihre Vergangenheit zurückversetzt und lässt zu, dass ihre intensiven Gefühle, wie z.B. immense Wut auf den Killer, Überhand nehmen und sie zu unüberlegten Handlungen hinreißen.

Hatte ich den Mörder im Vorgängerband relativ schnell erraten, hat mich Linda Castillo im 2. Band an der Nase herumgeführt. Gekonnt setzt die Autorin falsche Spuren und allerlei Irrwege ein, um die Leser auf die falsche Fährte zu führen. Dieses Mal hat sich mein Verdacht in Sachen Mörder (gottseidank) nicht bewahrheitet und so konnte ich den Thriller von der ersten bis zur letzten Seite genießen. Die überzeugende Story voller Geheimnisse & Rätsel beeindruckt durch die spannungsgeladene Handlung, die nur klitzekleine Längen beinhaltet.

Wie bereits im 1. Band erwähnt, ist die Romanidee, den Schauplatz in eine Stadt mit Amischen zu verfrachten bzw. eine Hauptperson mit amischen Wurzeln einzubinden, ungewöhnlich und wurde reizvoll auch umgesetzt. Eindrucksvoll schildert Ich-Erzählerin Kate Burkholder die temporeichen Geschehnisse aus ihrer Perspektive und gestattet uns einen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt, denn dieser Fall berührt sie persönlich sehr und geht ihr an die Nieren. Zwischendurch berichten einige Nebenfiguren die Begebenheiten, in der 3. Person, aus ihrer eigenen Sicht.

Lesern mit schwachen Nerven, die bluttriefende Ausführungen nicht gewohnt sind, würde ich "Blutige Stille" nicht empfehlen, denn manche Szenarien lassen sich wirklich nicht bezeichnen als schön bezeichnen. Wem das (wie mir) nichts ausmacht, ist mit diesem Thriller bzw. der Buchreihe gut beraten. Weiters verfügt Linda Castillo über einen kraftvollen Schreibstil, der es versteht, die Leser an das Buch zu fesseln. Nicht zuletzt wegen der unterhaltsamen Dialoge und der packenden Sprache lassen sich die knapp 400 Seiten sehr flüssig und rasant lesen.

FAZIT:
"Blutige Stille" hat mir sogar noch besser als der Serienauftakt "Die Zahlen der Toten" gefallen und besticht mit einem hervorragenden Plot, interessanten Charakteren sowie einer fesselnden Schreibweise. Für den 2. Band dieser thrilligen Buchreihe vergebe ich liebend gern 5 (von 5) Punkte und freue mich auf die Fortsetzung Wenn die Nacht verstummt".


PS: Es ist ratsam, Band 1 und 2 nicht direkt hintereinander zu lesen (Danke für den Tipp, liebe Kerry), da die Autorin in "Blutige Stille" auf die Geschehnisse bzw. die mitwirkenden Personen aus "Die Zahlen der Toten" Bezug nimmt und dies dann vielleicht etwas langweilig werden könnte.

Kommentare:

  1. Hi Sabine,
    ich fand das Buch auch super. Übrigens kommt der 3. Band im Mai 2012 raus.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
  2. Die Bücher von Linda Castillo fand ich auch sehr gut. Ich hoffe, dass der 3.Band nicht solange auf sich warten lässt.
    L.G.
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch subbt seit Monaten bei mir und ich komme einfach nicht dazu es zu lesen. Band 1 fand ich damals super und nach so einer tollen Rezension bin ich jetzt noch mehr gespannt darauf, ob es mir gefällt :-)

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo meine Lieben!

    @bellexr: Ich war schon sehr gespannt auf den 2. Band und wurde nicht enttäuscht. ;-)

    @maxibiene: Noch ein Fan dieser Serie. :)
    Der 3. Band soll im Mai 2012 erscheinen.
    http://www.amazon.de/Wenn-Nacht-verstummt-Linda-Castillo/dp/3596184525/ref=sr_1_2?s=books&ie=UTF8&qid=1324376134&sr=1-2

    @Mareike: Dann hast du jetzt einen Ansporn, "Blutige Stille" bald zu lesen.

    Ganz liebe Grüße!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hi Namensgefährtin,

    ich fand den ersten Band richtig gut und eigentlich auch den dritten... doch obwohl ich die beiden Bücher nicht direkt hintereinander gelesen haben, sondern gleich nach dem Erscheinen des jeweiligen, war mir der "amische Aspekt" im zweiten schon beinahe zu viel. Im ersten war es noch herrlich innovativ.
    Aber ich denke, ich werde den dritten Teil dennoch lesen... ich bis so eine die immer wissen will, wie es weitergeht! ;-)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Ich fand das Buch auch wirklich top!!!!! Leider habe ich aber zuerst den 2. Band gelesen. Band 1 liegt noch hier bei mir....
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Sabine,

    freut mich, dass dir auch der 2. Band so gut gefallen hat, ich freu mich auch schon wahnsinnig auf Band 3.

    Liebe Grüße

    Kerry

    AntwortenLöschen
  8. Hallo ihr Lieben!

    Spät, aber doch... folgen meine Antworten.

    @horrorbiene: Mir macht das mit den Amischen nichts aus, aber das sieht wohl jeder anders. Hoffentlich gefällt dir der 3. Band dann wieder besser. :)

    @Martina: Also gehst du denn umgekehrten Weg. Bin neugierig, wie du den 1. Band finden wirst.

    @Kerry: Du kennst mich doch... Bis Mai dauert es allerdings noch ein wenig. ;-)

    Weihnachtliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine