Freitag, 22. November 2013

[ANGELESEN] "Sieben Jahre später"



Heute geht es um "Sieben Jahre später" von Guillaume Musso und ich bin rückblickend froh, dass ich mir diesen Roman nicht gekauft (sondern nur ausgeliehen) habe. Denn nach  einer Chance von 73 Seiten habe ich das Buch wieder zugeklappt...


Da ich fast alle Werke von Guillaume Musso kenne und vergangenes Jahr von "Nachricht von dir" so begeistert war, wollte ich natürlich auch das neueste Werk des französischen Autors lesen.

Die Protagonisten, ein geschiedenes Paar und Eltern von 15-jährigen Zwillingen, erscheinen mir sehr unsympathisch. Vater und Geigenbauer Sebastien ist ein Kontrollfreak der übelsten Sorte, Mutter Nikki wirkt dagegen sehr locker und vermisst ihren Sohn erst nach 3 Tagen Abwesenheit... *ohneWorte* Die Story hat mir leider überhaupt nicht gefallen und ist für mich kein "typischer Musso".




Wahrscheinlich werde ich jetzt von allen Musso-Fans geteert & gefedert, aber "Sieben Jahre später" hat mich enttäuscht zurückgelassen. SORRY, aber so ist es eben!
 
Kennt ihr das Buch? Was sagt ihr dazu?
Einen wunderbaren Freitag wünsche ich euch!
 
 
 
 
 

Kommentare:

  1. Tja, ich habs zwar ausgelesen, aber meine Meinung kennst du ja. Und ich denke, es ist auch ein sehr untypischer Musso.
    Schönes Wochenende wünscht dir Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      du warst ja davon ebenfalls nicht sehr angetan und hast recht. Kennst du von ihm "Weil ich dich liebe"? Das steht nämlich noch auf meiner Wunschliste, dank Kossi.

      Liebe Grüße von
      Sabine

      Löschen
  2. Oh oh, da sollte ich wohl meinen Wunsch nach dem Buch noch mal überdenken, was?
    Werde ich mir dann wohl noch mal durch den Kopf gehen lassen. Danke für den Hinweis

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das solltest du, liebe Monika.
      Schade um's Geld, eventuell kannst du es ja ausleihen.

      LG
      Sabine

      Löschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine