Mittwoch, 20. November 2013

[MINI-REZENSION] "Fanatic Angels" (Band 3)

Cover
Quelle: Medu Verlag
Die Autorin
E. M. Ross ist Jahrgang 1962 und war jahrelang im Finanzmanagement eines großen amerikanischen Konzerns tätig. Ross lebte unter anderem in Frankreich, England, Russland, Singapur, Thailand und China und seit 2006 im Großraum Frankfurt am Main.

*Produktinformation*
Broschiert: 370 Seiten
Verlag: Medu Verlag; Auflage: 1. Auflage (1. Oktober 2013)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3941955845
ISBN-13: 978-3941955844
Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,4 x 3,2 cm


Leseprobe
Quelle:  medu-online.de  *lies mich*



Alle, die diese Serie noch lesen möchten und die Vorgängerbände nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!
 
Die Geschichte...
Als die Leichen von drei wichtigen Mitgliedern der rechtsradikalen Organisation NNM tot aufgefunden werden, fragt sich das FBI, ob es sich hierbei um Serienmorde handelt, denn die Leichen der Männer wurden hingerichtet und mit antifaschistischen Parolen versehen. Profiler Sean Carver will von diesen Fällen zunächst gar nichts wissen, doch gemeinsam mit seiner Partnerin Catherine Kampell übernimmt er die Ermittlungen, die sie bald an ihre Grenzen bringen. Denn die Nachforschungen führen die beiden Profiler in das Zentrum der rechtsradikalen Partei und damit zum charismatischen Oberhaupt Josef Schreiber, der sich für unantastbar hält. Bald beginnt ein tödliches Katz- und Maus-Spiel zwischen FBI und NNM...

Meine kurze Meinung:
Kauf-/Lesegrund: Seit Band 1 bin ich ein Fan dieser Buchserie.

Reihe: 3. Band der Angels-Reihe - ich warte ungeduldig auf das Finale...

Handlungsschauplatz- und dauer: Die Story beginnt am Montag, 7. Januar 2019 in Washington und endet am Donnerstag, 21. März 2019 in Stafford.

Hauptpersonen: Nathaniel "Nate" Caim alias Sean Caver wurde vor ca. 6 Jahren ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen und ist inzwischen als Ausbildungsleiter des FBI in Quantico, aber auch als Profiler tätig. Der 36-jährige smarte Agent kann einen Master in Recht sowie einen Doktor in Psychologie vorweisen und ist zudem noch ein brillanter Psychologe, der für knifflige Fälle eingesetzt wird. Außerdem will er unbedingt herausfinden, wer seine Eltern sind. Catherine Kampell hat mit ihren 24 Jahren bereits einen Master in Psychologie und nun auch ihre Ausbildung zur FBI-Agentin abgeschlossen. Inzwischen sind die intelligente junge Frau und ihr früherer Ausbildner Sean Caver ein Paar, was offiziell abgesegnet wurde. Da Catherine die Klassenbeste in Quantico ist, darf sie Sean erneut zu einem Außeneinsatz begleiten... 

Sean/Nate und Catherine sind reizvolle, facettenreiche Protagonisten mit Ecken und Kanten, die mir nach nunmehr 3 Bänden ans Herz gewachsen sind. Diesmal lernen wir eine ganz neue Seite von Sean kennen, da der sonst so besonnene FBI-Agent hier viele Emotionen zeigt, was damit zu tun hat, dass sich Sean auf die Suche nach seiner wahren Herkunft begibt...

Nebenfiguren: Alte Bekannte wie  Seans Vorgesetzter und NCAVAC-Direktor John McSimmens, CASMIRC-Leiter & Seans bester Freund Don Viggen und Generalstaatsanwältin Monica Winter, aber auch neue Charaktere wie Spezialagent Marc Derwan, der dem FBI bei den Ermittlungen hilft,  sind interessante Persönlichkeiten, die sich wunderbar in die Handlung einfügen.

Romanidee: Nicht ganz neue Grundidee (Rechtsextremismus), die ein paar Mystery-Elemente enthält und eindrucksvoll umgesetzt wurde.

Erzählperspektiven: Neben Haupterzähler Nate/Sean schildern zwischendurch einige Nebenfiguren die rasanten Begebenheiten aus ihrem jeweiligen Blickwinkel.

Handlung: Spannende Geschichte über schreckliche Morde, die die Profiler ins rechtsradikale Milieu führen. "Guardian Angels" wartet mit verschiedenen Handlungssträngen und Erzählperspektiven gepaart mit wenig Mystery, viel Thrill, Gewalt & ein vielen Sex-Szenen auf, die mit der Zeit ein wenig nerven. Die Geschichte endet mit einem Cliffhanger und macht Lust auf den 4. und letzten Band.

Schreibstil & Co:  Komplettiert wird die Story durch den fesselnden Schreibstil, die unterhaltsamen Wortgefechte und die düstere Atmosphäre.

FAZIT:
"Fanatic Angels" heißt der 3. Band einer Thriller-Reihe mit einer leicht übersinnlichen Komponente, der nichts für zartbesaitete Leser ist. "Fanatic Angels" hat mich dank des spannungsgeladenen Plots mit vielen falschen Fährten, den sympathischen Hauptpersonen (vor allem Sean hat es mir angetan ;-)) sowie der rasanten Schreibweise von der ersten bis zur letzten Seite wunderbar unterhalten. Bis auf die leicht nervigen Szenen mit supertollem Sex habe ich nichts zu bemängeln, weshalb ich knappe 5 (von 5) Punkte vergebe.
 
smilie_girl_020.gif

Kommentare:

  1. Hallo Sabine,

    auf diese Rezi habe ich schön sehnsüchtig gewartet - es freut mich, dass dir die Reihe auch so gut gefällt, ABER: Gleich nach Cat bekomme ich Sean/Nate!!! Ich muss hier mal ein paar Besitzansprüche geltend machen ;-)

    Liebe Grüße
    Kerry

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerry,

      manchmal dauert es halt ein wenig mit den Rezensionen. Ich liebe diese Reihe (dank dir) und freue mich schon auf das Finale. Wir können uns das Sahneschnittchen Sean/Nate ja teilen/dritteln.

      Ganz liebe Grüße
      Sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine, liebe Kerry,

    im Auftrag von Cat wurde ich gezwungen hier ein Statement für Cat abzugeben: "Teilen nur über meine Leiche!"
    *Smile*, das ist meine Anmerkung dazu, keine Sorge Cat neigt nicht zu Kurzschlusshandlugen.
    Lieben Dank für Deine tolle Rezi Sabine. Ich bin froh, dass auch Teil III bei den Fans der Angels Reihe bestehen konnte und verspreche an einem tollen Finale zu arbeiten. Sean, Cat und Don stehen schon in den Startlöchern und können es kaum erwarten wieder los zu legen.
    Herzliche Grüße E.M.Ross

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine