Donnerstag, 24. März 2011

[FRAGE ZUM TAGE] Wie sucht ihr eure Bücher aus?

Dass mein SuB groß bzw. hoch ist, dürften mittlerweile alle meine Leser & Besucher wissen (sonst müsste ich ja nicht abbauen). Nur ist das "Problem" bei den vielen Büchern, dass ich manchmal davor stehe und nicht genau weiß, was ich als Nächstes lesen soll. 


Meistens werden die Bücher nach meinem Bauchgefühl ausgesucht (warum ich dann genau DAS Buch wähle, kann ich nicht erklären) oder meine Tochter durchstöbert einen Stapel und sortiert den dann nach ihrem Gutdünken (sie hat einen guten Riecher liegt mit ihrer Einschätzung auch fast immer richtig). Ich hab aber auch schon mal blind nach einem Buch im Regal gegriffen oder ausgelost...

 Und nun meine Frage an euch:  
Nach welchen Kriterien sucht ihr euren Lesestoff aus? 



Mich interessiert, wie ihr das handhabt...

Kommentare:

  1. Huhu Du Liebe,
    also.... seit ich bei "Die lesende Minderheit" mitmache, lese ich ein Buch im Monat nach dem vorgegebenen Thema (ganz interessant, weil ich dadurch auch mal Bücher lese, auf die ich sonst nie gekommen wäre).
    Und sonst .... einfach nach Stimmung. Mal brauch ich was komisches, mal was superspannendes, mal einfach einen Historienschmöker je nach Lust und Laune... oder ich finde auch dem genialen Büchertauschblog was, was dann meine ursprünglichen Pläne völlig über den Haufen wirft *lach*
    Bücherüschtige Huggibuzzels
    Myriam

    AntwortenLöschen
  2. Hi Sabine
    mit Blick auf den SuB mache ich es so wie bisher, trotz Bücher, die dringend gelesen und rezensiert werden müssten. Es ist nach Stimmung, so wie Myriam es auch schon geschrieben hat. Und dann aber wieder doch ein Buch, welches ich unbedingt lesen wollte, aber dann doch auf einen Stapel "für später" verschwand.
    Und wie so oft, kommt irgendwie immer etwas dazwischen.
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
  3. es kommt darauf an, was ich vorher gelesen habe. war es ein guter (perfekter) thriller, lese ich danach ein anderes genre, den ein neuer thriller könnte in dem moment nicht mithalten. war es mittelmäßiges buch, überlege ich, nach welcher stimmung mir ist, aktion/gefühl/historie? oder ich habe ein buch, auf das ich schon jeden tag am briefkasten gelauert habe, das ist dann definitiv als nächstes fällig.

    außerdem schaue ich immer, wieviel zeit ich in nächster zeit zum lesen habe, das entscheidet dann, wie dick ein buch ist. ich lese 200 - 250 seiten an einem normalen tag. sollte ich viel stress haben, ist das buch dünner, ich will mich ja nicht 2 wochen an einem buch festkrallen.

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Sabine,

    das ist ganz einfach... Nach Gefühl ;)

    Liebe Grüsse und viel Sonne
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Huhu

    ich habe ja meine Leseliste die ich Anfang des Monats erstelle, selten lese ich bisher alle der Bücher die drauf sind denn Rezi Exemplare werden spontan gelesen, aber es ist so eine grobe Richtung. Unterteilt habe ich sie in Wanderbücher, reziexemplare, Leihbücher meiner Freundin und meiner Ma und meinen eigenen SuB. Da ich am Anfang des Monats 10 Bücher raussuche werden es normalerweise 3 Wanderbücher, 3 von Steffi und 3 Reziexemplare und eins von mir. Diesen Monat habe ich schon wahnsinnige 18 Bücher gelesen und das meiste waren Rezi Exemplare, nun nach so vielen (muss) Büchern belohne ich mich selber mit einem Wunschbuch als Nächstes. Das hört sich nun vielleicht negativ an ist es aber gar nicht denn mir hilft es mich ein wenig nach der Leseliste zu richten, denn ohne diese ständ ich vor meinem Regal und wüsste gar nicht mehr was ich lesen soll und alte Bücher würde vielleicht versauern.

    LG Natalie

    AntwortenLöschen
  6. Mich springt das nächste Buch meistens direkt aus dem Regal heraus an! Ich habe zwar vorher immer schon so eine vage Ahnung, was ich als nächstes lesen könnte, doch dann greife ich ganz spontan zu. Ob aus dem "Rezifach" oder dem "alles meins"-Fach, darauf kommt es mir meist nicht an! Wobei ich natürlich versuche, den Rezibüchern Vorrang zu geben.

    AntwortenLöschen
  7. Huhu Sabinchen *zurückknuff*
    Irgendwie weiß ich immer genau was ich lesen werde.... (REZI-EXEMPLARE)
    erst versuche ich meist die Rezensionsexemplare zu lesen und dann bleibt kaum noch Zeit um meine Wunschbücher zu lesen. Normalerweise nehme ich an einer Histo-Challenge und die geht momentan leider total unter. Das ärgert mich! 18 Bücher zu lesen, würde ich zeitlich nicht schaffen - denn es gibt auch noch so was wie Freunde und Familie und andere Dinge die man in der Freizeit gerne macht. Wie z.bsp. Kino - Lesungen - Theater - SHOPPEN! Mir fehlt da einfach die Zeit und die Lust am Lesen würde definitiv schwinden, wenn ich auf Teufel komm raus versuche meinen SUB schnellstmöglich abzubauen. Das wäre ja wie bei einem Marathon Lauf. *hechle* Ich will genießen d.h. nicht, dass Andere nicht genießen! Nee, nee nee!!! Deshalb bin ich die Lese-Schnecke und mein SuB wächst kontinuierlich an. SHOPPEN zu gehen, ist keine gute Idee :(

    AntwortenLöschen
  8. Hmm, Solange ich Rezensionsexemplare da habe, nehme ich immer zuerst die. Und meistens auch in der Reihenfolge, wie ich sie erhalten habe. Ich find das einfach fair gegenüber den Verlagen. Habe ich keine Rezis, dann gehe ich nur danach, worauf ich grad Lust habe - was fürs Herz, was spannendes etc :)

    AntwortenLöschen
  9. *g* ich stelle mich immer vor mein Regal, nehme ein Buch in die Hand, schau mir den Klappentext an, stell es wieder zurück, nehme ein neues und das Ganze fängt vorne an, bis ich mir denken "ja, das könnte mir gefallen"... kann manchmal recht langwierig werden ;)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese meistens das Buch, das am längsten in meinem Regal steht. Ich finde das immer so schade wenn es da so viele Monate / Jahre stehen muss ohne gelesen zu werden!

    AntwortenLöschen
  11. Ich versuche abwechslend zu lesen...also nach einem Hriller dann einen Roman oder etwas Historisches. Immer klappt das aber nicht, denn dann finde ich in der Bücherei wieder ein Buch, das ich shcon länger lesen wollte oder es gibt neue Bücher dort, die ich unbedingt gleich lesen muss und mein SuB steht wieder. Dann kaufe ich ja uch wieder etwas und will das auch gleich lesen und so wird es zum teufelskreis! ;) Somit höre ich meistens auf mein Bauchgefühl und nehme das Genre, das mir momentan am meisten zusagt. Nach "Wasser für Elefanten", das schon lange in meinem SuB liegt wollte ich wieder einen Historischen Roman lesen, aber jetzt kamen die Büchereibücher dazwischen ;) Und "Wasser für Elefanten" lese ich gerade, weil der Films bald ins Kino kommt und ich unbedingt VORHER das Buch lesen will!!
    Ob dir meine Antwort jetzt hilft denke ich wneiger...=)LOL
    LIebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  12. Ihr Lieben, DANKE für all eure ausführlichen und informativen Antworten.
    Ich finde das echt interessant, wie andere LeserInnen das handhaben.

    Natürlich gehen die Rezensionsexemplare auch bei mir vor, nur habe ich nicht immer gleich Lust oder Zeit, alle gleich zu lesen.

    Es kommt bei mir auch immer auf meine momentane Stimmung an, welches Genre ich lese und z.B. nach 3 Fantasybüchern brauche ich dann einen Thriller und danach einen Liebesroman.
    Ich brauche diese Genre-Hopperei, sonst wird´s schnell eintönig.

    Ich danke euch nochmals und freue mich über die vielen Kommentare. :)

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Sorry für die vielen Tippfehler :((( War gerade in Eile....
    Lg
    Martina

    AntwortenLöschen
  14. Ich bin da ganz spontan... Oft hab ich eh schon einen Plan was ich lese, besonders wenn ich Rezensions-Exemplare oder Lesestoff aus der Bücherei hier liegen habe. Wenn dem aber mal nicht so ist, dann guck ich in den Bücherschrank und schnapp mir ohne groß zu überlegen was ich als nächstes lesen mag. Das kann alles sein, über das Genre mach ich mir vorher auch keine Gedanken.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Melanie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine