Dienstag, 15. März 2011

[Geblubber] Von Gewinnspielen, Portokosten und so weiter...




Nachdem ich gestern noch die Büchergewinne zum Versand aufgegeben habe und die nette Dame in der Poststelle mir den Gesamtbetrag (siehe unten) genannt hat, war ich kurz davor, zu hyperventilieren. :0  Denn die Versandkosten der österreichischen Post nach Deutschland sind eine einzige Frechheit und wurden seit dem Vorjahr kräftig erhöht!



Nachdem diese Portokosten für mich nicht tragbar sind und ich nun schon ein weiteres Gewinnspiel zum 1-jährigen Bloggeburtstag (im August 2011) angekündigt habe, gibt es folgende Alternativen:
1. Das Wunschbuch des Gewinners wird direkt von Amazon an dessen Adresse geschickt ODER
2. Es geht ein Amazon-Gutschein an den/die Gewinner

Aber bis dahin ist ja noch massig Zeit und abschließend wünsche ich den 4 Gewinnerinnen viel Vergnügen mit ihren Büchern!



Kommentare:

  1. wow :-o
    das ist ja ein wucher!

    die amazon-idee ist aber wirklich schlau, werd ich im hinterkopf behalten!

    AntwortenLöschen
  2. Puh! Das ist ja heftig! Also so viel bezahle ich NICHT von Deutschland nach Östereich!
    Ansonsten würde ich mir das auch mit den Verlosungen überlegen!

    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Hab für unser erstes Gewinnspiel auch schon geplant, dass ich es von Amazon direkt an die Gewinner schicken lassen. Das ist einfach günstiger.
    Aber wirklich heftig, diese Preise der Post.

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja der Wahnsinn...
    was für Halsabschneider, also wissen se neeeeee!!!
    Wenn wir mal tatsächlich tauschen sollten Sabine Maus,...
    dann teilen wir uns die Gebühren. Das ist wirklich WUCHER, der läuft man grün an. Der Versand kostet fast mehr als die Bücher. Ich kann es nicht fassen.

    AntwortenLöschen
  5. Ach du Schande! Das ist ja wirklich Wucher...Die Idee für dein nächstes Gewinnspiel ist absolut nachvollziehbar und auch vollkommen in Ordnung :)
    Ich freu mich aber trotzdem auf meinen Gewinn ;)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Sabine,

    Das mit den Versandkosten ins Ausland ist bei uns in der Schweiz leider schon lange so teuer geworden :( Manche Bücher kamen bei meinem Gewinnspiel genauso teuer, wie der Versand selbst, doch das war mir von Anfang an bewusst.

    Die Idee für deine weitere Gewinnspiele finde ich deshalb nachvollziehbar und zudem sehr gut =)

    lg mirjam

    AntwortenLöschen
  7. Bohhh das ist ja heftig, das kann ich gut verstehen, daß Du das nicht nochmal machen magst in der Form. Dafür bekommt man ja schon neue Bücher :(

    AntwortenLöschen
  8. Huhu,
    Bekommst du denn die Bücher von den Verlagen?
    Mach doch einfach nur ein Buch für das Gewinnspiel, das reicht doch auch völlig!
    Vielleicht kann der Verlag das dann verschicken?
    Über Amazon wär aber auch gut.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  9. @MissXoxolat: Die Ideen kamen mir erst, als es schon zu spät war. :(

    @Sarah: Ihr in Deutschland habt ja die Büchersendungen, das gibt es bei uns in Österreich leider nicht.

    @Cherry: Der Direktversand über Amazon ist eine gute Sache. Wann steigt denn die Verlosung? *neugierigbin*

    @Tanja: Ja, du hast vollkommen recht: Die Preise sind echt Wucher, da hätte ich schon 2 Taschenbücher dafür bekommen.

    @Caro: Bin schon gespannt, wann das Buch bei dir ankommt. Deins war übrigens das mit den € 7,35, weil es relativ dick ist. Aber Hauptsache, du freust dich. ;-)

    @mirjam: Also gibts auch in der Schweiz Wucherpreise... Finde ich halt echt schade, aber wir werden es leider nicht ändern. :0

    @Fabella: Danke für das Verständnis. Für den Betrag hätte ich schon 2 Taschenbücher bekommen. ;)

    @Sandra: Nein, meine Gewinnspielbücher sind nicht gesponsert, sondern selbst gekauft. Und der Versand über Amazon funktioniert auch gut (hab das schon mal mit Nicki von Nickis Wortgefechte erfolgreich ausprobiert).

    Wünsche euch allen einen erholsamen Abend & süße Träume!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sabine!
    Ich will dich ja nicht noch mehr schocken, aber weißt du eigentlich, dass ab 1. Mai die Post das Porto schon wieder erhöht??? Diesmal In- und Ausland und es wird nicht nur wegen Gewicht, sondern nun auch betreffend Format abgewogen/abgemessen. Natürlich ist alles um ganz schön viel angehoben...eh klar! Bin auch ziemlich sauer, da ich ziemlich viel schreibe und viel ins Ausland und bis zu 20g hat man oft gerade ein Blatt Papier in einem Kuvert und danach gehen die Preise RASANT nach oben!!!! :(((
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  11. @Martina: Hallo meine Liebe!
    Jetzt bin allerdings ein wenig geschockt - schon wieder eine Preiserhöhung (hatte heute einen Brief vom Elektrizitäts- und vom Gaswerk in der Post, dass sie auch ab 01.04. erhöhen) - leider wird aber mein Gehalt nicht mehr. :(

    Das mit der Post finde ich allerdings wirklich eine Frechheit, aber in punkto Briefversand kommt man leider um die Post nicht herum. Ich finde diese stetigen Erhöhungen auf Kosten der "Kleinen" echt eine Schweinerei!

    Danke nochmals & Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  12. puh, das ist wirklich ein schöner Betrag :/

    es ist zwar schon einige Jahre her, aber damals gab es wenigstens noch die Möglichkeit reine Büchersendungen zu ähnlichen Konditionen wie heute in Deutschland von Österreich nach Deutschland zu verschicken... das hat die liebe Post dann aber bald wieder aufgegeben - war wohl nicht wirtschaftlich genug für sie *grummel*
    es ist wirklich eine Frechheit, aber ohne Konkurrenz für die Post wird sich leider nicht viel ändern :(
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  13. @Melanie: Ja, du hast recht: Die Post hat keine Konkurrenz und kann die Preise hochschrauben wie sie möchte. :(

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine