Dienstag, 22. März 2011

[Geblubber] Vom (Alt-)SuB-Abbau - ein langes Leiden...


Unter den Büchersüchtigen bin ich sicher nicht die Einzige mit einem horrend hohen/großen SuB (Stapel ungelesener Bücher). Und heute möchte ich euch erzählen, wie mein SuB so gewachsen ist...


Es war Jänner 2008, als ich in einem Forum ein Bücher-Tagebuch eröffnet habe. Dort wurde mit Gleichgesinnten über Bücher & Co diskutiert, geplaudert und u.a. Büchertipps ausgetauscht.

Und diese Tipps haben mich zu ebay gebracht, da sich auch bei den Büchern einiges zusammenläppert und ich sparen wollte. Die Betonung liegt auf wollte, denn auf der Plattform habe ich 2008/2009 viele Schnäppchen ersteigert - und darunter auch Bücher, die ich mir sonst nie gekauft hätte und die ich eigentlich auch gar nicht gebraucht hätte.

Mitte 2009 war dann mit Ersteigern Schluß und ich habe mich diversen Bücherblogs zugewandt und mich dort mit Buchempfehlungen eingedeckt (und das tue ich ja noch immer ;)). Dadurch haben sich die Bucheinkäufe deutlich verringert, aber viele Bücher liegen noch immer seit Monaten und Jahren herum und sollten auch mal gelesen werden.

Deshalb habe ich mich 2011 bei etlichen Challenges angemeldet und verfolge mein Ziel, endlich meine herumsubbenden Bücher abzulesen, hartnäckig. Doch anscheinend nicht hartnäckig genug, denn auch wenn ich nichts kaufe, gibt es da noch immer die Bücherei, in der ich meist ordentlich zuschlage. Doch ich gebe nicht auf und hoffe, dass ich 2011 doch noch einiges an Lesestoff schaffe....


Und nun zeige ich euch einige meiner ungelesenen Bücher:

2008 gekauft:
 
 
 
 

2009 gekauft:
 


2010 gekauft:
       

2011 gekauft:
   
  



Kommentare:

  1. Ohja das kenne ich ich fing erst im August 2010 an zu sammeln und der Jäger in mir erwachte, die Sucht wurde größer und nun habe ich aktuell 174 Bücher auf dem SuB die ich alle lesen WILL denn deswegen habe ich sie ja erkauft getauscht gewonnen oder geliehen.
    Zu deinen Büchern Das Haus der schwestern war eins der ersten Bücher die ich von Charlotte Link gelesen habe ich seitdem mag ich gerne mehr von ihr lesen.
    J.D. Robb habe ich auch schon eins hier aber der rest fehlt noch
    Blutportale bekam ich von meiner Tochter zu Weihnachten da freu ich mich schon drauf.
    So unselig schön kommt bei mir nächsten Monat dran denke ich
    Scherbenmond und Flavia de Luce habe ich beide gelesen und für gut befunden ;-)
    Still Still steht auch noch in meinem Regal
    und mit Tribute von Panem belohne ich mich wenn ich mein jetziges und das nächste Buch fertig gelesen habe

    AntwortenLöschen
  2. @Natalie: 174 SuB-Bücher ist nicht schlecht, bei mir sind es "nur" 110 (aber trotzdem noch zu viele). Und wahrscheinlich fehlt es dir auch an (Lese-)Zeit...

    Von Charlotte Link habe ich noch kein Buch gelesen, aber sie soll gut schreiben.
    Mit dem Eve Dallas-Virus bin ich schon seit dem 1. Band infiziert (und da ist noch kein Ende in Sicht, englische Bände gibt es schon über 30).

    Jedenfalls finde ich es toll, dass wir einen ziemlich ähnlichen Buchgeschmack haben. :)

    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ich würde zwei Wochen einsame Insel ohne Internet und Bibliothek empfehlen. Hat mir mit meinen Stapeln sehr geholfen...

    AntwortenLöschen
  4. @Caro: Das wäre eine tolle Idee, aber da hätte meine Family etwas dagegen, wenn ich mich so einfach abseile. *g*
    Aber ich hab schon mal für den Anfang die Bibliothek-Bücher reduziert und komme beim Lesen auch ganz gut voran...

    Hast du 2 Wochen Urlaub im Nirgendwo gemacht, um deinen SuB abzubauen?

    AntwortenLöschen
  5. ein schöner sub, den du hast

    lg kerry

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine