Samstag, 17. September 2011

[ABGEBROCHEN] "Sanft will ich dich töten" (Band 1)

Cover
Der Autor
Lisa Jackson veröffentlichte schon zahlreiche Liebesromane, die in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt wurden. Sie ist allein erziehende Mutter und lebt mit ihren beiden Söhnen in Oregon. Nach ihrem Erfolg befragt, antwortete sie: "Ich halte es mit Oscar Wilde: Das Leben ist zu wichtig, als dass man es ernst nehmen sollte."

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 700 Seiten
Verlag: Droemer/Knaur (1. März 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426502720
ISBN-13: 978-3426502723
Größe und/oder Gewicht: 17,8 x 11,2 x 4 cm


Leseprobe
leider keine gefunden 


Die Geschichte...
Quelle: Amazon 

Er wählt seine Opfer mit Bedacht und tötet sie langsam. Doch eigentlich übt er nur - denn das wahre Ziel seiner Obsession ist die berühmte Schauspielerin Jenna Hughes. Bis zu dem Tag, an dem er sie in seiner Gewalt hat, will er seine Kunst perfektioniert haben. Als Jenna sich vor dem Trubel Hollywoods in einen abgelegenen Ort in den Bergen Oregons zurückzieht, sieht der Killer seine Stunde gekommen. Unablässig beobachtet er sein Opfer, verfolgt jede ihrer Bewegungen - und muss mit wachsendem Zorn erkennen, dass sie eine neue Liebe und damit einen Beschützer gefunden hat ...

Meine Meinung:
Keine Ahnung, warum mich Lisa Jackson momentan so enttäuscht. Zuerst mit "Wehe dem, der Böses tut" und nun mit vorliegendem Machtwerk, das erstmals 2007 auf Deutsch erschienen ist und der 1. Band der Northwest-Reihe ist. Bei  dieser Autorin habe ich keinen Durchblick, welches Buch zu welcher Reihe gehört...

Die Geschichte beginnt mit einem grausigen Leichenfund, der das idyllische Falls Crossing erschüttert. Danach schwenkt die Geschichte zu Jenna Hughes. Die attraktive Hollywoodschauspielerin ist nach turbulenten Jahren in L.A. mit ihren Teenagertöchtern Cassie und Allie in die Berge Oregons gezogen. Wobei Jenna das Gefühl hat, beobachtet zu werden.

Es wird zwar eine Frauenleiche gefunden, aber die Autorin lässt ihre Leser lange im Dunkeln tappen und über die Ermittlungsarbeit erfährt man auch nichts. Stattdessen lernen wir Protagonistin Jenna und ihre halbwüchsigen Töchter kennen und erfahren viel über das Kleinstadtleben.  :( Die Geschichte spielt sich in Falls Crossing, Oregon ab und beginnt mitten im Winter. 

"Sanft will ich dich töten" handelt von irgendeinem Psychopathen, der es auf Jenna abgesehen hat. Wie alle Hauptpersonen in den Lisa Jackson-Büchern ist natürlich auch die Schauspielerin wunder-wunderschön und furchtbar farblos/hölzern.  Die Geschichte, die aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt wird, finde ich extrem langatmig und sehr öde, da jede Einzelheit genau beschrieben wird, auch die Bewohner von Falls Crossing und deren Eigenheiten etc.


FAZIT:
Unter einem (Lady-)Thriller stelle ich mir auf jeden Fall was anderes vor, als "Sanft will ich dich töten" mit der dahin plätschernden Handlung sowie der langweiligen Hauptperson. 121 Seiten (von insgesamt 700!) habe ich tapfer durchgehaltern, aber was Lisa Jackson hier als Thriller verkaufen will, halte ich für einen schlechten Scherz. Ein Buch dieser Autorin liegt noch auf meinem SuB (ich gebe die Hoffnung nicht auf)...


Kommentare:

  1. Uhjee das klingt ja nicht so toll =/ ..

    AntwortenLöschen
  2. Meine Mutter hat das Buch auch, manchmal überlege ich, ob ichs mir schnappen soll, aber nach deiner Rezi eher nicht.

    AntwortenLöschen
  3. Grüß euch!

    @Steffi88: Ist auch nicht toll und eins von Lisa Jacksons schlechtesten Werken. :(

    @Sandrina: Vielleicht gefällt es dir ja besser...
    Jedenfalls gibt es von Lisa Jackson viele gute Bücher, deshalb war ich sehr enttäuscht davon (zum Glück war dieses Buch nur eine Sonderausgabe um € 5,00).

    Schöne Dienstagsgrüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine