Montag, 26. September 2011

[REZENSION] "Wenn mein Zorn dich findet"

Cover
Die Autorin
Michele Jaffe ist in Los Angeles, Kalifornien, aufgewachsen. Sie hat in Harvard studiert und im Fach Vergleichende Literaturwissenschaft promoviert. Danach wollte sie eigentlich FBI-Agentin werden, ist dann aber doch beim Schreiben gelandet. Heute lebt sie mit ihrem Mann in Las Vegas.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 620 Seiten
Verlag: Knaur TB (1. Oktober 2007)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3426632713
ISBN-13: 978-3426632710
Originaltitel: Bad Girl
Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,4 x 3,6 cm

Leseprobe
leider keine gefunden

Die Geschichte...
Grausame Morde erschüttern das schillernde Las Vegas, denn ein Serienkiller scheint es auf glückliche Familien abgesehen zu haben. Vor den Taten wird immer eine Frau in einem grünen Auto gesehen. Ist diese Frau für die brutalen Morde verantwortlich? Windy Thomas, die neue Leiterin des Kriminallabors stellt sich diese Frage ebenfalls und begibt sich mit ihrem Team auf Spurensuche...

Meine Meinung:
"Wenn mein Zorn dich findet" ist mein erstes Buch von Michele Jaffe, und eine sogenannte SuB-Leiche, da dieses Buch 3 Jahre ungelesen hier herumlag, bevor ich mich endlich seiner erbarmt habe. Interessanterweise erwähnt die Autorin Susan E. Phillips und Meg Cabot in der Danksagung - das sind nämlich zwei Autorinnen, deren Bücher ich gern lese. Als Handlungsschauplatz bietet sich Las Vegas, Nevada an.

Hauptperson Chicago "Windy" Thomas, 34,  ist mit ihrer 6-jährigen Tochter Cate erst kürzlich nach Las Vegas umgezogen und wird die neue Leiterin des kriminaltechnischen Labors des Las Vegas Police Department, da sie ihrem Verlobten Bill (der mit ihr zusammenziehen möchte) versprochen hat, im neuen Job weniger zu arbeiten. Doch dieser Serienmörder macht ihr einen Strich durch die Rechnung und fordert Windy, die eine exzellente Beobachtungs- und Kombinationsgabe besitzt, heraus...
Windys smarter Vorgesetzter Ash Langhton ist von Anfang an von dem Neuzugang in der Abteilung fasziniert. Der 37-jährige Leiter des Dezernats für Gewaltverbrechen hätte es eigentlich gar nicht nötig zu arbeiten, da er vor Jahren  eine Gesichtserkennungssoftware entwickelt und um teures Geld verkauft hat. Ash und Windy arbeiten immer wieder zusammen und ergänzen sich gut...
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Eve Sebastian beobachtet vor den Morden die Häuser der glücklichen Familien und dann sind sie plötzlich tot. Die Küchenchefin und Restaurant-Mitbesitzerin mit dem Autokennzeichen BADGRL (Bad Girl) ist eine labile Person, die keine schöne Kindheit hatte. **SPOILER ENDE**
Neben den bereits vorgestellten Figuren spielen Nebencharaktere wie Windys Verlobter, Cates männliches Kindermädchen Brandon und verschiedene Mitarbeiter des Police Departments eine Rolle. Alle Protagonisten wurden vielschichtig und interessant gestaltet und vor allem Windy und ihre Tochter Cate sind so sympathisch dargestellt worden, dass man sie einfach mögen muss.

"Wenn mein Zorn dich findet" wäre ein perfekter Ladythriller, wenn die Autorin nicht zwei "Fehler" gemacht hätte, die mir gegen den Strich gehen. Erstens steht ziemlich bald fest, wer für die Taten verantwortlich ist, wobei der Leser dadurch der Polizei immer einen Schritt voraus ist und zweitens finde ich die enthaltene Liebesgeschichte etwas zu schnulzig geraten.

Die rasanten Begebenheiten werden aus wechselnden Perspektiven in der 3. Person geschildert, denn sowohl Windy und Ash, aber auch der Täter erzählen die Geschehnisse aus ihrer jeweiligen Sicht und lassen uns an ihren Gedanken & Gefühlen teilhaben.  Allerdings wird der Leser gleich in die Handlung geworfen und es dauerte ein wenig, bis ich mich zurechtgefunden hatte, aber dann kommt die Story so richtig in Fahrt. Obwohl man schon früh um die Identität des Täters weiß, schickt uns Michele Jaffe auf ein aufregendes Katz- und Maus-Spiel.

Im Laufe der über 600 Seiten gibt es zwar einige Längen, aber dank der überraschenden Wendungen, des packenden Schreibstils, der oftmals humorvollen Dialoge sowie der Kapitel in angenehmer Länge fliegen die Seiten dieses (Lady-)Thrillers nur so dahin. Und wie Windy einen Tatort unter die Lupe nimmt bzw. wo sie überall nach Spuren sucht, hat mich schon beeindruckt...

FAZIT:
"Wenn mein Zorn dich findet" ist ein spannender Ladythriller mit kleinen Schwächen, der mich mit einer ansprechenden Story, Irrwegen und interessanten Charakteren gut unterhalten hat. So vergebe ich rasante 4 (von 5) Punkte und freue mich auf weitere Bücher dieser neu entdeckten Autorin.



Kommentare:

  1. Hallo Sabine :)

    Danke für dein Komentar.
    Und die Strickjacke ist von Mango :)

    Liebste Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  2. @frl. mélancholie: Gerne, dein Blog gefällt mir und die Fotos find ich auch toll.
    Und danke für den Tipp mit Mango, meine Tochter mag nämlich total gern kuschelige Westen und Jacken.

    LG
    Sabine

    PS: Blogger spinnt schon wieder mal und lässt mich nicht per Google-Konto anmelden...

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine