Samstag, 9. April 2016

[MINI-REZENSION] "Deal mit Dorian"

Cover

Quelle: Nora Melling
Die Autorin
Nora Melling, Teetrinkerin und Geschichtenerfinderin, wurde in Hamburg geboren und lebt inzwischen mehr als die Hälfte ihres Lebens in Berlin. Sie startete ihr Autorenleben beim Rowohlt-Verlag mit der Fantasy-Trilogie "Schattenblüte". Inzwischen veröffentlicht sie zusätzlich die Romane, die, weil sie wie "Dorian"gleichzeitig Krimi und Liebesroman sind und sich deshalb nicht so leicht in die Regale der Buchläden einsortieren lassen, selbst. Mit "Nachtkrähen" ist sie wieder zu ihrer großen Liebe Fantasy zurückgekehrt.

*Produktinformation*
Format: Kindle Edition / Dateigröße: 2428 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 332 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1508404003
Sprache: Deutsch
ASIN: B00STMD2FQ


Leseprobe
Quelle: noramelling.de  *lies mich*

 

Die Geschichte...
Cara kann es nicht fassen: Sie soll ihren unfassbar attraktiven und reichen Mitschüler Dorian ein paar Tage auf das Landgut seiner Großeltern begleiten und vorgeben, seine Freundin zu sein. Dafür bietet ihr Dorian 1.000 Euro und da Cara das Geld gut gebrauchen kann, willigt sie schließlich ein. Doch noch ahnt Cara nicht, was ihr an diesem Wochenende widerfahren wird...

Meine Meinung in Kurzfassung:
Kauf-/Lesegrund: Da ich die Schattenblüte-Trilogie von Nora Melling sehr mochte, war ich auf diesen Jugendroman sehr gespannt. Am Ende des Buches findet sich eine Leseprobe aus "Nachtkrähen".

Reihe: Nein, Einzelbuch

Handlungsschauplatz: Die Geschichte führt uns von Berlin aus an die Ostsee, wo Cara gemeinsam mit Dorian und seiner Familie ein Wochenende verbringen wird und wartet mit lebendigen Orts- und Schauplatzbeschreibungen auf.

Handlungsdauer: Die Story spielt sich im Sommer ab und dauert mehrere Tage.
 
Hauptpersonen: Cara Merlin ist schätzungsweise 18 Jahre jung, sieht mit ihren roten Haaren und hellbraunen Augen sehr hübsch aus, obwohl sie sich selbst anders sieht. Cara lebt mit ihrer Mutter in Berlin in sehr bescheidenen Verhältnissen, ist tough und eigensinnig. Zunächst weiß sie nicht, wie sie auf das Angebot ihres Mitschülers Dorian Fichtenberg reagieren soll, doch da sie das Geld gut gebrauchen kann, nimmt sie an. Dorian stammt aus einer reichen Familie und ist mit seinem guten Aussehen bzw. der charismatischen Art ein wahrer Mädchenschwarm, weshalb Cara nicht weiß, warum Dorian für ihre Gesellschaft bezahlt, wo er doch an jeder Hand unzählige Mädchen gratis haben könnte...

Hier prallen zwei unterschiedliche Welten aufeinander, denn Cara und ihre Mutter wissen nicht, wie sie über die Runden kommen sollen, während Dorian und seine Familie in Geld schwimmt... Cara ist eine sympathische Protagonistin mit einigen Facetten und Ecken, die man einfach mögen muss, während Dorian anfangs etwas großkotzig erscheint, doch sich mit der Zeit ändert.

Nebenfiguren: Die mitwirkenden Nebencharaktere wie Dorians Cousin Oskar, seine wunderschöne Künstler-Freundin Joy sowie diverse Freunde und Familienmitglieder von Dorian sind trotz ihrer Vielzahl interessante Figuren, sie sich gut in das Geschehen einfügen.

Romanidee: Reizvolle Grundidee, die neben Romantik auch Spannungs-Elemente enthält und mit einer ansprechenden Umsetzung punktet.

Erzählperspektive: Geschildert werden die temporeichen Geschehnisse aus der Sicht der Ich-Erzählerin Cara, die uns einen tiefen Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt gewährt.

Handlung: "Deal mit Dorian" birgt eine emotionsgeladene & durchwegs spannende Geschichte mit einigen unerwarteten Wendungen, Geheimnissen & Stolpersteinen, deren Handlungsverlauf nicht so vorhersehbar und kitschig, wie vermutet, war. Stellenweise enthält der Plot zu detaillierte Schilderungen und ein paar klitzekleine Rechtschreibfehler, was mich manchmal ein wenig gestört hat.

Schreibstil & Co:  Abgerundet wird dieser Roman durch die locker-leichte Schreibweise, die jugendliche Sprache und die malerischen Schauplatzbeschreibungen.
 
FAZIT:
Mit "Deal mit Dorian" hat Nora Melling eine unterhaltsame Geschichte erschaffen, die mir dank des abwechslungsreichen Plots mit Spannung & Romantik, den reizvollen Charakteren sowie des ausdrucksstarken Schreibstils ein paar kurzweilige Lesestunden geschenkt hat. Für die volle Punktzahl fehlt mir allerdings das "gewisse Etwas" und so erhält "Deal mit Dorian" wundervolle 4 (von 5) Punkte.

smilie_girl_131.gif
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine