Montag, 25. Oktober 2010

Bücherzuwachs im OKTOBER 2010

HURRA, es ist da!

Die Rede ist von "Mini Shopaholic", dem neuesten Werk von Sophie Kinsella. Heiß ersehnt und lang drauf gewartet, wird diese Ausbeute mein nächstes Buch, das gelesenen wird...


Kurzbeschreibung
Becky Brandon, geborene Bloomwood, hatte sich ihr Dasein als Mutter leichter vorgestellt. Die zweijährige Minnie ist tatsächlich ein sehr lebhaftes, willensstarkes Kind – man könnte sie auch als Teufelsbraten bezeichnen. Ihr Lieblingswort ist »Meins!«, und eine Vorliebe für Markenartikel ist nicht zu übersehen. Woher sie das nur hat? Becky jedenfalls kauft angesichts der Krise nur noch das Notwendigste – Handtaschen, Schuhe, Spielsachen für Minnie ... auch die Firma ihres Mannes leidet unter der Wirtschaftslage, und um Luke aufzuheitern, plant Becky heimlich eine Party zu dessen Geburtstag. Inzwischen soll die aus dem Fernsehen bekannte »Nanny Sue« aus Minnie einen Gemüse liebenden Wonneproppen machen. Kann das alles gutgehen?

 


Kommentare:

  1. Danke, Ramona. Den werde ich haben!
    Hoffentlich ist der 6. Band ebenso witzig wie seine Vorgänger!

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sabine!
    Die Miniausgabe sieht wirklich schick aus. Ich habe die Bücher auch bei mir im Regal stehen. Aber in der englischen Ausgabe. Mein Fall ist es ja nicht so ganz, aber trotzdem wünsch ich dir viel Spaß beim Lesen. Das erste Buch allerdings hatte mir damals wirklich gut gefallen. *Muss ich ja zugeben* GRINS! glg, Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Tanja!

    Wo warst du denn die letzten Tage? Geht´s dir auch gut?
    Englische Bücher bereiten mir keinen Spaß, da mein Englisch sehr eingerostet ist. Töchterlein dagegen spricht es perfekt, lernt nun auch Französisch und ab der 3. Klasse Russisch...

    Bin schon gespannt auf´s Lesen. Zwischendurch mag ich gern lustige und humorvolle Lektüre - und das hier fällt in diese Kategorie.

    Lg, Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Sabine!
    Am Wochenende waren Olli und ich unterwegs. Erst ging es von Hamburg nach Rostock zur Uniklinik, wo er seit ein paar Jahren ( zahnarzttechnisch ) behandelt wird. Die Hinfahrt war schon ein Abenteuer, denn wir mussten nahezu an jeder Raststätte halten um Wasser nachzufüllen. Wir dachten erst, dass der Schlauch hinüber wäre. Anschließend besuchten wir meinen Ex - Schwager und ein paar Bekannte. Am selbigen Tag (also am Freitag noch ) brachten wir das Auto in eine Werkstatt. Wären wir mit dem Auto zurück gefahren, dann wären wir höchstwahrscheinlich wegen Überhitzung unterwegs auf der Autobahn liegen geblieben. Mit einem Leihwagen - den man uns zur Verfügung stellte, ging es dann wieder zurück gen Hamburg. Nächsten Freitag müssen wir wieder nach Rostock fahren um unser Auto aus der Werkstatt zu holen. (Keine Lust! *gg*) Normalerweise sollte es nicht allzu teuer werden, aber man weiss ja nie! Ich richte mich schon auf eine Megarechnung ein. Ansonsten war das Wochenende aber noch recht lustig. Keine Sorge, mir geht es gut - ich hoffe dir auch! ;) Du, mein Englisch ist mittlerweile auch mehr als eingerostet. ;) Das ist ja bemerkenswert, dass deine Tochter so viele Sprachen lernt. Geht sie auf eine Privatschule?
    Russisch finde ich sehr schwer. Ich lese momentan einen historischen Thriller, wobei ich noch nicht sehr weit gekommen bin. Von meiner Mutter bekam ich vor kurzem "Wir tun es für Geld" von Matthias Sachau. Den Autor kennst du vielleicht, denn er ist auch für humorvolle Lektüren bekannt. Olli und ich lesen uns zwischendurch aus diesem Buch gegenseitig vor. ;) Ich wünsche dir einen guten Start in den Tag! Hoffentlich kommt Heute mal die Sonne ein bisschen durch. *Fühl dich gedrückt*
    glg, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Tanja!

    Wow, du hast aber viel geschrieben *respekt* und bei deinem Bericht musste ich ein paar Mal schmunzeln.
    Hoffentlich wird die Reparaturrechnung nicht allzu teuer.

    Nein, Töchterlein geht auf keine Privatschule, sondern auf eine Tourismusschule mit Internat (und das ist kostenpflichtig). Da sie sich für die Sprachklasse entschiede hat, lernt sie neben Englisch noch 2 andere Sprachen. Bin schon neugierig, was mich die Sprachreisen so kosten werden...

    Von Matthias Sachau hab ich bisher noch nichts gelesen, ganz überzeugen konnte mich dieser Autor noch nicht.

    Heute war es noch recht sonnig, obwohl in Töchterleins Schulort (liegt auf 1000 m Höhe) schon Schnee liegt.

    Drück dich auch! Lg, Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine