Mittwoch, 13. Oktober 2010

[MINI-REZENSION] "Treuetest" (Band 1)

Noch eine meiner "alten" Rezensionen, da ich auch hier den Nachfolger bald lesen möchte...
Cover
Die Autorin
Jessica Brody, geboren 1980, schrieb mit sieben Jahren ihr erstes Buch, aber erst nach dem Studium am Smith College und ihrer Tätigkeit bei den MGM Studios, entschied sie sich 2005 selbstständig zu arbeiten. Neben ihrem Dasein als Filmproduzentin schreibt sie Romane für Erwachsene und Jugendliche. "Treuetest" ist ihr Debütroman, ein zweiter ist in Vorbereitung.

Produktinformation
Link zu Amazon
Taschenbuch: 560 Seiten
Verlag: Heyne Verlag (3. Februar 2009)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453406435 / ISBN-13: 978-3453406438
Originaltitel: The Fidelity Files
Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 3,4 cm


Leseprobe
Quelle: Randomhouse  *probelesen*


Die Geschichte...
Jennifer Hunter hat einen nicht alltäglichen Job: Unter dem Codenamen Ashlyn ist sie als Treuetesterin unterwegs und führt Treuetests durch. Ashyln erhält ihre Jobs durch Mundpropaganda und wird von Ehefrauen engagiert, deren Ehemänner potentielle Fremdgeher sind. Sie erfährt Details über die Männer und arrangiert zufällig scheinende Begegnungen. Doch die Treutesterin geht nie zu weit und testet nur die Bereitschaft der Männer auf einen Seitensprung. Leider bestehen nur sehr wenige Männer den Treuetest. Ashlyn hält ihre Berufung der Mannanalyse vor ihrer Familie und ihren Freunden geheim, da sie sicher nicht überall auf Verständnis stossen würde. Doch eines Tages droht ihr Doppelleben aufzufliegen und sie versucht dies mit allen Mitteln zu verhindern...
**Achtung SPOILER** Zum Lesen bitte Text markieren
Natürlich trifft man in diesem Roman nicht nur auf untreue Ehemänner und es sieht so aus, als würde Jennifer endlich den Mann ihrer Träume (namens Jamie Richards) kennen und lieben lernen, doch dann soll sie für seine Frau einen Treuetest machen...

Meine Meinung:
"Treuetest" besticht mit einem humorvollen, leicht zu lesenden & flüssigen Schreibstil, bei dem kein Wort zu viel ist und frau sich an keiner Stelle langweilt.

Die Grundidee, der Plot und dessen Umsetzung ist äußerst gelungen und überzeugt mit viel Wortwitz und herrlichen Dialogen zwischen den Freundinnen Jennifer, Sophie und Zoe und auch die Familienverhältnisse haben mir öfters ein Lächeln/Lachen entlockt. Und die verschiedenen Treuetests in den unterschiedlichsten Verkleidungen (die auch diverse Fähigkeiten und Kenntnisse erfordern) sind großartig beschrieben und lassen uns tief in die Psyche der Männer blicken. Speziell die "Tätigkeit" als Treuetesterin wird gut und glaubwürdig dargestellt.

Auch die Protagonisten, allen voran Ashlyn/Jennifer sind sehr liebenswert und menschlich gezeichnet. Während Ashlyn eine extrovertierte selbstbewusste Person ist, lebt Jennifer eher zurückgezogen und hat den Glauben an treue Männer fast schon verloren...

FAZIT:
Ein äusserst gelungener Debütroman, für den ich nur 5 (von 5) Punkte vergeben kann und der mich bereits auf die Fortsetzung "Flirtverdacht" freuen lässt.

Kommentare:

  1. Huhu Sabine!
    Hm ich schiel nur noch hin.;) Meine Liste ist zu lang aber das Cover ist ja mal einfach nur ein Traum.

    AntwortenLöschen
  2. Hallöchen Tanja!

    Wie geht´s dir denn?
    Du kannst ruhig genau hinschauen, "Treuetest" ist ein tolles Buch.
    Lass es einfach auf deine Wunschliste wandern, dort kann es ja (noch) keinen Schaden anrichten...

    Grüße von Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine