Mittwoch, 16. Mai 2012

[REZENSION] "Dark Academy - Verborgene Macht" (Band 2)

Cover
Die Autorin
Gabriella Poole ist das Pseudonym, unter dem die erfolgreiche Jugendbuchautorin Gillian Philip die Reihe "Dark Academy" schreibt. Gillian Philip wurde in Glasgow geboren, verbrachte zwölf Jahre ihres Lebens auf Barbados und lebt heute mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Elgin, im Norden Schottlands. Ihr Buch Road of no return stand auf der Auswahlliste des Angus Book Award und der Carnegie Medal 2010.

Produktinformation
Link zu Amazon
Broschiert: 304 Seiten
Verlag: cbt (14. Dezember 2010)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 357016098

ISBN-13: 978-3570160985
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
Originaltitel: Darke Academy 2: Blood Ties
Größe und/oder Gewicht: 21,2 x 13,6 x 3,4 cm

Leseprobe
Quelle: Randomhouse  *klick*
 

Alle, die diese Trilogie noch lesen möchten und den Vorgängerband nicht kennen, sollten an dieser Stelle lieber nicht weiter lesen!

Die Geschichte...
Inzwischen ist die Dark Academy nach New York übersiedelt, wo nach den Weihnachtsferien für die Schüler des Elite-Internats ein neues, aufregendes Trimester beginnt. Cassies Dasein hat sich während der letzten Wochen von Grund auf geändert - sie gehört nun den "Auserwählten", die sich einem Leben voller Schönheit, Reichtum und Macht verschrieben haben. Ihre gewaltigen Fähigkeiten bringen Cassie in mächtige Schwierigkeiten, denn die Schülerin hat Schwierigkeiten, ihren Geist Estelle zu kontrollieren und bedroht dadurch sogar Cassies Liebe zu Ranjit... **ACHTUNG SPOILER** Denn Estelle ist überaus hungrig und da ist ihr jedes Mittel recht - auch wenn das bedeutet, dass Cassie dabei jemanden verletzt. Zu allem Überfluss fängt auch noch ihr Mitschüler Jake an, über den tragischen Tod seiner Schwester zu recherchieren, wodurch er sich in große Gefahr begibt...  **SPOILER ENDE**

Meine Meinung:
"Verborgene Macht" heißt der 2. Band der Dark Academy-Trilogie. Die Story beginnt in den Weihnachtsferien und umspannt ein paar Wochen Handlungsdauer. Den Schauplatz hat die Autorin nach New York verlegt, wo wir uns auf wunderbare Beschreibungen freuen dürfen.

Die 17-jährige Cassie Bell besucht die elitäre Dark Academy und gehört nun der Gruppe der "Auserwählten" an. Diese tragen uralte Geister in sich, die ihnen Schönheit und Macht verleihen, ihren menschlichen Bewohnern allerdings dafür Lebenskraft entziehen. Cassies Körper beheimatet den exzentrischen Geist von Estelle Azzedine und kann sogar mit ihr kommunizieren. Die Stipendiantin muss aber noch lernen, mit der Situation zurecht zu kommen, wobei ihr ihr Freund Ranjit Singh hilft, denn der hübsche Inder gehört ebenfalls zu den Auserwählten. Ihre beste Freundin und Mitbewohnerin, die Argentinierin Isabella Caruso scheint nur aus einem Grund auf der Schule zu sein, was ihren Freund Jack besonders auf die Palme bringt... Cassie wird als interessante, facettenreiche Protagonistin mit Potential dargestellt, ebenso wie die reizvoll gestalteten, vielseitigen Nebenfiguren.

Besonders toll finde ich -neben dem Setting der Dark Academy, die jedes Trimester in einer anderen Stadt ihre Pforten öffnet- die Idee mit den Auserwählten - das ist etwas ganz anderes als Vampire, Werwölfe & was sich sonst so in vielen Fantasybüchern tummelt. Gabriella Poole versteht es wunderbar, viele Geheimnisse, Irrwege und ein paar offene Fragen in die Geschichte einzubauen, was zusätzlich zum Lesevergnügen natürlich Lust auf die Fortsetzung macht.  Leider birgt die Story auch kleine Längen und allzu ausgeschmückte Schilderungen.

Erzählt werden die rasanten Geschehnisse (in der 3. Person) aus Cassies Perspektive, wobei Cassies Zwiespalt bzw. der Kampf mit ihrem Geist eindrucksvoll beschrieben wurde. Denn die 17-jährige Schülerin muss sich an ihren neuen Status als Auserwählte erst gewöhnen und lernen, wie sie mit ihrer Fähigkeit richtig umgeht. Durch die durchwegs mitreißende Schreibweise, die große Schrift und die Kapitel in angenehmer Länge lassen sich die 304 Seiten rasend schnell lesen.

FAZIT:
Mit "Dark Academy - Verborgene Macht" hat Gabriella Poole eine originelle Romanidee in eine packende Story verpackt und diese mit einer sympathischen Hauptperson sowie einem ausdrucksvollen Schreibstil garniert. Der Mittelteil der Dark Academy-Trilogie hat mich trotz der kleinen Schwächen ansprechend unterhalten und erhält deshalb wundervolle 4 (von 5) Punkte.



Augen und Buchtitel schimmern in Blutrot

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Ich freue mich sehr über (ernstgemeinte) Kommentare zu meinen Posts. Immer heraus mit eurer Meinung...

Büchersüchtige Grüße,
Sabine